„fake" Mount Point entfernen (name "1" Thematik)

KaySteven

Starking
Mitglied seit
26.05.08
Beiträge
221
Guten Morgen in die Runde,

ich hab im Terminal einen Mount Point, den ich gar nicht (mehr) angeschlossen habe „Samsung_X5"
Es handelt sich um ein externes Thunderbolt 3 Gehäuse mit SSD, das mir die Woche wg. Stromausfall dieses Problem beschert. Die SSD (HFS, Journaled) funktioniert wunderbar, ist überprüft und „gesund".

Wenn ich jetzt das Teil anschließe, mapt mein Mojave jedes mal als Mount Point "/Volumes/Samsung_X5 1„; im Finder steht zwar sauber „Samsung X5", aber im Festplattendienstprogramm und per Terminal sieht man dann den fehlerhaften Mount Point.
Das killt allerdings all meine Musik-Samples von Spitfire Audio, Native Instruments, Asrturia, .. für Logic Pro X :(

Im Terminal wird mir im /Volumes für „ls"
"Macintosh HD Samsung_X5"
angezeigt, auch wenn kein Thunderbolt Gehäuse angeschlossen ist; ist dieses angeschlossen, kommt eben das mit ner " 1" noch dazu.

Per „mount" wird nichts von dem 1'er Ordner/Volume angezeigt.

Mit „rmdir" bekomme ich den nutzlosen Namen nicht gelöscht, weil nicht leer; schaue ich rein, gibt es nix zu sehen bzw. ich bekomme nichts angezeigt:
"ls: .: Permission denied"

und den bekomme ich nicht mal mit "sudo" oder "dot_clean" gelöscht.

Für Mac Server gibt es von Apple ne Anleitung hier: https://support.apple.com/de-de/HT203258
Allerdings habe ich „nur„ Mojave und bin selbst mit Admin-Berechtigungen ausgestattet; ich kann auch keine Inhalte von A nach B kopieren, da ja nix vorhanden ist - im Finder seh ich das Volume mit „Einfahrt Verbboten" also keinen Zugriff.

KAY-MBP13-3:Volumes KaySteven$ mount -uw /
mount_apfs: mount: Operation not permitted
KAY-MBP13-3:Volumes KaySteven$ mv "Samsung_X5" /
mv: rename Samsung_X5 to /Samsung_X5: Permission denied


Hat jemand noch Tipps und Tricks auf Lager, wie ich nochmal den normalen Mount Point für meine SSD hinbekomme?
Vielen Dank vorab!
 
Zuletzt bearbeitet:

dg2rbf

Beauty of Kent
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
2.164
Hi,
du musst die SIP deaktivieren, dann den überflüssigen Mountpoint löschen, dann die SIP wieder aktivieren, in die Recovery booten, dort im Terminal den Befehl "csrutil disable" zum Deaktivieren der SIP eingeben, zum Aktivieren der SIP "csrutil enable" eingeben.
Franz
 
  • Like
Wertungen: KaySteven

Wuchtbrumme

Charlamowsky
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.839
als allererstes bitte einfach noch einmal _neu_ starten :)
Die "1" wird angehangen, weil der bisherige Mountpoint noch "blockiert" ist (was ein Neustart wohl meist behebt, es sei denn, es wurde schon kaputtrepariert). Dafür spricht ja ein Stromausfall. Dafür bitte die SSD getrennt lassen, dann nachgucken und ggfls. noch einmal melden.

Toitoitoi...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: dg2rbf