1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fable 2 oder Oblivion ?

Dieses Thema im Forum "Spiele" wurde erstellt von iLars, 21.07.09.

  1. iLars

    iLars Carola

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    108
    Hi Leute,

    ich hab mal wieder richtig Lust auf ein nettes Rollenspiel. Jetzt überlege ich mir entweder Fable2 oder Oblivion für die 360 zu kaufen.
    Wer kennt beide und kann mir eins (oder ein anderes) empfehlen?
    Als letztes hatte ich Fallout3 gespielt und war begeistert, jetzt wollte ich die Granaten und Pistolen ablegen und mal wieder mit Schwert und Schild los :)

    Grüße
     
  2. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.513
    Dann Oblivion.
    Denn wenn du Fallout 3 gespielt hast, dürfte dir, zumindest die Engine, bekannt vorkommen.

    Fable 2 habe ich noch nicht gespielt. Fable 1 war aber recht gut.
     
  3. vcr80

    vcr80 Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    3.352
    Oblivion kann ich sehr empfehlen. Leider auch Fable 2. Wenn du aber mehr auf klassisches (versch. Klassen wie Vampir etc annehmen) Rollenspiel stehst, dann ist Oblivion besser für dich geeignet.
     
  4. iLars

    iLars Carola

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    108
    Danke für die Antworten, fable2 soll ja eher actionlaster sein, wobei ich bei Fallout3 auch mehr mit den Waffen diskutiert habe :)
    Auf den Videos sieht Fable2 echt klasse aus, wie in einem Tolkien-Roman, frage ist nur, ob's auch so rüberkommt.
    Oblivion hatte ich mal bei einem Bekannten gesehen, fand's aber etwas trist und mir ist aufgefallen, dass in den Städten kaum Leute rumliefen.
     
  5. macchrissli

    macchrissli Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    790
    wenn du fallout 3 so gut fandest das du dir gesagt hast - man wann kommt ein nachfolger, dann spiel oblivion, denn das ist 1:1 das gleiche, nur in nem anderen scenario.

    wenn du aber sagst, es wird zeit für was neues, dann hol dir fable2, sicherlich ein klasse spiel und als ps3 besitzer schau ich etwas neidisch auf diesen 360 exklusivtitel.
     
  6. YanniH

    YanniH Auralia

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    202
    naja, die Grafik ist schon etwas schwächer bei Oblivion- Aber die Natur wirkt extrem lebendig, du hast überall was herumfliegen, die Gräser wehen im Wind, viele Charaktere, spannende Missionen, netter Haupt-Plot und interessante Städte!
    Spiele Oblivion nach wie vor... gibt viel zu entdecken und zu tun :)
     
  7. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Definitiv Oblivion... Würde ich allein schon wegen Morrowind III - The Elder Scrolls vorziehen...
     
  8. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Vorsicht. Oblivion und Elder Scrolls (Morrowind GOTY) sind grundverschieden.
    In Oblivion kann man nicht mehr fliegen (was bedeutet, dass man am Boden festgenagelt die stumpfsinnigen Bodentouren machen muss UND über Stadtmauern mit ihren allwissenden Wächtern nicht umgehen kann)
    In Oblivion levelt die Welt mit. Also so als würden alle, inkl. jedem Landstreicher, sofort zum Dr. jur. sobald du (eben der Spieler) den Doktortitel erworben hast.
    Die Gegner leveln mit. Das hat absurde Auswirkungen, zB. kann man am Anfang eine Mission bewältigen, weil fremde Kämpfer mitgehen und die Horde Dämonen am eigenen Level orientiert niedrig ist. Ist man aber höher gelevelt dann sind die Mitstreiter gleich alle tot, weil die Monster plötzlich viel mächtiger sind und man steht alleine und kann die Mission nicht schaffen.
    Achja: Leveled Loot. Die zu erbeutenden Schätze sind mehr denn je abhängig von deinem Level.

    Es gibt bei Oblivion einen guten Satz: Man vermeide den Levelaufstieg. Für mich bekommt Oblivion 0 von 100 Punkten. Das ist nur was für retardierte US-Teenager, die mit Level 1 zum Arenasieger (lies: "Der beste Kämpfer des Imperiums") werden um danach im Wald von einer Ratte getötet zu werden, weil die mehr Power hat als der "beste Kämpfer des Imperiums". Lächerlich. Dieses Spiel ist...

    Achja: Gewisse Waffen (die guten natürlich) kann man jetzt nur noch ab einem gewissen Level verwenden. Nicht wie bei Morrowind, wo jeder alles verwenden konnte (nur halt unterschiedlich gut). STIELST du übrigens eine Waffe, die deinem Level nicht entspricht, dann sind sie REPLIKA in deinem Inventar.

    Oblivion ist keinesfalls wie Morrowind. Ich war bitterst (und ich meine bitterst, denn ich spiele so gut wie nichts und habe mir von Oblivion eine freie Welt und fantastische Abenteuer erwartet, wie in Morrowind nur besser an die aktuellen Fähikeiten der Hardware und KI orientiert) enttäuscht. Das ist kein Rollenspiel, das ist eine Vergewaltigung.
     
  9. FelixBoy

    FelixBoy Carola

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    110
    Also in Oblivion kannst du halt mehr machen und so. Also dafür, dass Oblivion viel älter als Fable 2 ist, ist es besser. Das einzige was mich (wie bei fast allen Spielen) nervt ist, dass es keinen (Splitscreen)Koop in Oblivion gibt. In Fable 2 zwar schon, aber der macht nicht so Spaß, weil man da wie bei GTA SA immer nah beieinander sein muss, damit alles noch auf den Bildschirm passt.

    Also: Oblivion
     
  10. Mr.West

    Mr.West Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    437
    Ich würde dir auch zu Oblivion raten, vor allem WENN du schon Morrowind kennst.

    Ich würde mich SilenCry in der Hinsicht anschließen dass Morrowind besser war und dass die gelevelten Gegner manchmal nervig sein können.

    Aber das Beispiel mit der Ratte ist ziemlich stumpf, denn man MUSS in Oblivion nicht zwingend im Level aufsteigen, die Skills (aka die eigentliche Stärke) steigen trotzdem. Wenn man merkt, dass Gegner sehr stark werden, kann man weiterhin seine Skills trainieren ohne zu leveln, bis man besseres Zeug hat usw.

    Ich persönlich fand die gelevelten Gegner nie wirklich unlösbar, ich hab aber auch einen Charakter gespielt den ich so sehr ähnlich in Morrowind hatte und der ziemlich optimiert war :)
     
  11. iLars

    iLars Carola

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    108
    Danke für eure Antworten, ich glaub ich hol mir beide :)
    Sind ja mittlerweile recht günstig zu bekommen.
     
  12. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.513
    Das ist das Beste, was du machen kannst.
     
  13. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Achja: TwoWorlds soll auch gut sein... *fg*
     
  14. LAN-S

    LAN-S Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.05.09
    Beiträge:
    10
    Ich würde sagen auf jeden fall Oblivion, da es vorallem wesentlich mehr Spielzeit hat... Fable 2 spielt man vll 10std und bei Oblivion habe ich mitlerweile schon 130std angesammelt ;) Obwohl Fable 2 von der Story her auch sehr gut ist und Spaß macht ;)

    Two Worlds hat mir leider gar nicht gefallen...
     
  15. iPunkt

    iPunkt Meraner

    Dabei seit:
    26.09.06
    Beiträge:
    225
    Also für den Fall das du es noch nicht gespielt hast, würde ich Morrowind den beiden Titeln definitiv vorziehen!
    Von der Story und der Atmosphäre her ist es viel besser als sein Nachfolger "Oblivion" und wenn es dir nicht nur um Grafik sondern eher um Spielspaß geht, dann ist Morrowind einfach die bessere Wahl :)
     
  16. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Oblivion hatte ich mir damals direkt beim Release für den PC gekauft. Mittlerweile ist das Spiel bei eBay gelandet, weil ich es auf Dauer einfach langweilig fand. Ich habe nicht viele Spielstunden spaß daran gehabt. Klingt absurd, aber die enorme Freiheit hat das Spielgefühl irgendwie getötet, obwohl ich versucht habe mich an die Hauptkampagne zu halten.

    Fable habe ich mit großem Vergnügen gespielt. In wenigen Tagen war das Spiel durchgespielt, was aber auch am recht geringen Umfang lag. Zum zweiten Teil kann ich allerdings nichts sagen.
     
  17. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316

    Hm. Ich bin damit nicht einverstanden. Stimmt natürlich dass das Level-System für Kontroversen gesorgt hat, aber es lässt sich ja (wie du schon andeutest durch under-/overlevelling) manipulieren. Oder man verschiebt einfach den Regler vom Schwierigkeitsgrad. Wer ganz normal das Spiel spielt, sollte nicht mal so wirklich etwas von der anderen Spielmechanik merken. Für alle anderen ist das eine 'Option'.

    Dass Städte jetzt in anderen Worldspaces untergebracht sind ist schade. Alles in allem war Oblivion aber imho ein fantastisches Spie (nur eben kein Morrowind in hübscher Grafik).
     
  18. Link´n Dark

    Link´n Dark Macoun

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    118
    Bitte nicht darauf hören, TW ist wirklich verdammt schlecht. Demo Laden und selbst von überzeugen. ;)

    Wenn du dich nur an die Hauptquest hältst sind sowohl Fable 2 als auch Oblivion recht Kurz. Was zählt ist der gesamte Umfang. Nebenquests, Ausrüstung, etc.
    Bei Oblivion hab ich mit Add-Ons über 200h beschäftigen können. Ist fast doppelt so groß wie Fallout 3 mit Add-Ons. Bei Fable 2 und den dazu gehörigen Add-Ons bin ich noch nicht durch, spiele es aber seit genau einer Woche. Und bis man alles erledigt hat wird man auch sicher 80h brauchen. Vor allem die Achievements sind nicht leicht zu bekommen, aber trotzdem kreativ und motivierend. :)


    Ich mach mal ne Liste was beide besonders macht:

    Fable 2:
    +gelungene Mischung aus Action Adventure(im Zelda Stil) und West-RPG mit einer Priese Sims
    +offline und Online Koop
    +online Interaktion(Voicechat, Handel, Koop) mit anderen Spieler, deren Avatar in der eigenen Spielwelt sichtbar sind
    +sehr zugänglich

    -Kämpfe zu einfach
    -wenig Dialog
    -Story und Umfang von Nebenquests etwas flach



    Elderscrolls IV: Oblivion:
    +gigantische Spielwelt, frei Erkundbar ohne das man bestimmten Wegen folgen müsste.
    +sehr komplex
    +unzählige NPCs, Quests, Dungeons, Gegenstände
    +riesiger Umfang und extrem lange Spielzeit
    +Viel Dialog

    -für Einsteiger zu Beginn womöglich zu komplex


    Letztendlcih würde ich dem Threadersteller eher zu Oblivion raten, wenn er Fallout 3 mag. Mir gefällt es auch wesentlich besser als Fable 2, wobei letzeres kein schlechtes Spiel ist. Ist eine Geschmacksfrage.
    Bei Oblivion UNBEDINGT die Game of the Year Edition kaufen. Da sind die Add-Ons gleich mit dabei, und die sind großartig und bringen eine Menge Abwechslung.
     
  19. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316
    Es ist vielleicht für die Xbox nicht so relevant - aber Oblivion ist aufgrund seiner Engine unglaublich flexibel. Mit der Konsole kann man jederzeit versuchen (die zugegebenermaßen selteneren) Bugs selber zu reparieren und es gibt einen Haufen Mods, worunter sehr viele spielenswerte sind.
     
  20. iLars

    iLars Carola

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    108

    Da hast Du recht, die Demo war wirklich grottig auf der XBOX, eine Ruckelorgie sondergleichen, warum das so ist, kann ich mir nicht erklären.
    Ich hab mir gestern erstmal Fable2 bestellt, ich fand die Video auf youtube einfach klasse!
    Und ich als alter Populous und DungeaonKeeper-Veteran muss mir ja mal ein Bild davon machen, was der Peter Molyneux so in den letzten Jahren entwickelt hat ;)
     

Diese Seite empfehlen