1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

externer Monitor für (altes) MacBook

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von TheRealElvis, 11.10.09.

  1. TheRealElvis

    TheRealElvis Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    75
    Suche ein Monitor den ich an mein MacBook (2.2 GHz Core2Duo, 4 GB Ram, keine Grafikarte) anschließen kann.

    Wichtig wäre mir dabei:
    - LED-Bildschirm
    - 16:9 (kann man damit auch angenehm arbeiten? Der Trend soll ja weg von 16:10 zu 16:9 gehen)
    - gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
    - 20 Zoll aufwärts
    - aktuell erschienen (sprich nicht älter als 2 Monate auf dem Markt)
    - sehr gute Farbwiedergabe (glossy macht mir nichts aus, habe kein Fenster hinter mir am Arbeitsplatz)
    - Design-teschnisch ansprechend

    Muss eigt. das MacBook mehr Rechenpower aufbringen wenn die wiedergabe an einen externen Monitor geht?

    habe gerade in einem anderen Thread gelesen, dass FULL HD nicht möglich ist per VGA (da nicht digital). Naja, dann muss ich wohl in den sauren Apfel beissen und mir noch ein Mini-Port-->HDMi Adapter kaufen. Ist das Signal dann wirklich auch Digital, oder wird nur was analoges umgewandelt (sprich mit einhergehendem Qualitätsverlust)? Packt das mein 2 Jahre altes MacBook 1080p auf einem sagen wir mal 24Zoll Bildschirm? Der "Mini" Anschluss wurde ja geändert bei den neuen MacBook auf welche Bezeichnung muss ich da achten? Habe ich ein Mini-DVI Port oder Mini DisplayPort?
     
  2. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
    Vertausch bitte nicht mini-port(display-port) mit mini-dvi
    .Du hast mini-dvi. daher kannst du Full-HD per DVI nutzen.
    Ich hab ne Kombi aus Adapter mini-dvi<->hdmi>hdmi>dvi und full HD
     
  3. TheRealElvis

    TheRealElvis Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    75
    Tut mir leid wenn ich nicht ganz folgen kann! Du benutzt also einen Adapter von Mini-DVI auf HDMI und dann auf DVI? (Wahrscheinlich weil dein Bildschirm kein HDMI-Eingang hat oder?

    Also ich müsste diesen Adapter hier kaufen: *********************/Mini-DVI-auf-HDMI-Adapter-Kabel-fur-apple-Macbook-9847_W0QQitemZ160346336509QQcmdZViewItemQQptZApple_Zubeh%C3%B6r?hash=item255562ecfd&_trksid=p3286.c0.m14
    (da das Signal ja Digital seien sollte, ist es ja egal ob 8 Euro Adapter oder 40 Euro, oder? Ich mein entweder das Signal kommt an oder nicht.)

    Dann habe ich diesen Monitor hier gefunden: http://www.amazon.de/BenQ-V2410-Zol...r_1_13?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1255277505&sr=1-13
    (Designtechnisch zwar hässlich wie die Nacht, aber dafür ein sagenhaftes Kontrastverhältnis und guter Preis). Kann dazu jemand was sagen?

    Bei DELL habe ich diesen gefunden: http://accessories.euro.dell.com/sna/productdetail.aspx?c=de&l=de&s=dhs&cs=dedhs1&sku=193750
    (aber kein LED und "nur" ein Kontrastverhältnis von 80.000 zu 5.000.000 vom BENQ kann das überhaupt sein?)
     
  4. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    Ich würde mir vor dem Monitor erstmal ne Grafikkarte holen damit du überhaupt was sehen kannst ;)
     
  5. JstAnonymous

    JstAnonymous Pferdeapfel

    Dabei seit:
    09.09.09
    Beiträge:
    79
    naja, er meint wohl das er eine onboard grafikkarte hat... ;)
     
  6. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    ick weeß, nur lustig, dass er so da explizit hinschreibt. Hab ich halt noch nirgendwo in eine Beschreibung eines System gesehen. Leute die auf diese Frage antworten, wissen ja generell, was da so an Grafik in den MacBooks drin steckt. Bzgl. Leistung der Ausgabe wäre da interessanter, welcher OnBoard Grafikchip da drin steckt: GMA950 oder schon NVIDIA 9400M ? Da es alt ist, sicherlich die der Intel GMA950.
     
  7. TheRealElvis

    TheRealElvis Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    75
    Es handelt sich um eine On-Board Grafikkarte:
    Chipsatz-Modell: GMA X3100
    Typ: GPU
    Bus: Integriert
    VRAM (gesamt): 144 MB
    Hersteller: Intel (0x8086)

    Reicht die aus um 1080p an nem externen 20Zoll+ Bildschirm wieder zu geben? Wäre wirklich sehr sehr ärgerlich wenn ich solche Ausgaben tätige und dann nachher mein Rechenknecht zu schwächlich ist.

    Achja, die Überlegung die dahinter steckt ist folgende: Eigt. wollte ich mir ein neuen iMac kaufen, da mir die 13 Zoll als Hauptsystem einfach nicht mehr aussreichen. Wenn ich aber nur Monitor, Tastatur und Maus kaufe komme ich deutlich billiger weg. Da ich eh nicht mit dem System zocken möchte, bräuchte ich es nur zum Apsielen von 1080p Videomaterial, Officeanwendungen, etc. Das packt mein kleiner aber eigt. ganz gut.
     
  8. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    kein offizielle quelle, aber sollte gehen:

    http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=457220

    Und deine Überlegung einen ext. Monitor zu kaufen statt eines iMacs ist sehr weise :)

    In Threads gehtes of um: iMac oder MacBook (Pro). Oft ist dann als Hinweis zu lesen, dass man doch das MacBook + ext. Monitor(+ext. Tastatur) nehmen solle, da man so bequem zu hause arbeiten kann und auch mit dem MacBook flexibel ist. Bei manchen kommt diese Erleuchtung allerdings auch erst später ;)
     
  9. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Hm, also ich hatte bis vor kurzem auch ein Macbook, allerdings mit der GMA 950 internen Grafikkarte, also dem Vorgänger deiner Karte.

    Meine Erfahrung: Mit der GMA 950 kannst du Full HD vergessen. Habe es zeitweise mit nem 24" Monitor versucht, das Ergebnis war aber ne Katastrophe, was hochwertiges Videomaterial angeht... Sogar mit 720p war es kein Spaß, nen Film zu gucken. Hat halt ohne Ende geruckelt. (MB 2,16 GHZ; 3 GB RAM)

    Ich hab dann letztlich nen 24" iMac gekauft, mit dem läuft Full HD natürlich super. Wie es mit der GMA X3100 aussieht kann ich dir nicht aus eigener Erfahrung sagen - ich würd dir aber raten, auf jeden Fall vorher mal bei nem Freund/Bekannten auszuprobieren, ob du damit überhaupt HD zufriedenstellend abspielen kannst.

    Gruß
    webbi
     
  10. TheRealElvis

    TheRealElvis Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    75
    Vielen Dank für deine Hilfe! Das hört sich doch schon gut an. :)

    Jetzt bleibt nur noch die Frage welchen Monitor.
    Leider stecke ich nicht in der Materie und werde schier erschlagen vom Angebot. Der Dell hat super Wertungen eingefahren, aber leider kein LED. Sind das große Unterschiede vom Schwarzwert und von der Farbtreue?

    achja bin noch über den hier gestolpert: http://www.amazon.de/dp/B002I8P0JI/...ive=7986&creativeASIN=B002I8P0JI&linkCode=asn Samsung SyncMaster XL2370
     
  11. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    schau dir mal den Post davor an. Das eine ist dia Auflösung, die packen muss und darstellen muss, das andere ist natürlich das Decoden des HD-Materials.

    http://www.apple.com/quicktime/guide/hd/recommendations.html

    Da steht für 1080p:

    - Dual 2.0 GHz PowerMac G5 or faster Macintosh computer; 2.0 GHz Intel Core Duo or faster
    - At least 512MB of RAM
    - 128MB or greater video card

    Die 128 MB video card hast du natürlich nicht und daher wird es wohl schwer.

    1920x Auflösung gilt also nur für Office, Internet & Co.
     
  12. zerofruchtshake

    zerofruchtshake Cox Orange

    Dabei seit:
    18.06.09
    Beiträge:
    98
    Wenn du einen guten Monitor suchst solltest du dir einmal die Chip Bestenlisten (22" oder 24") anschauen. Da ist sicher einer für dich dabei!

    lg
     
  13. TheRealElvis

    TheRealElvis Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    75
    hat meine onboard Grafikkarte denn gar keinen "eigenen" Speicher? Ich meine auf dem kleinen Bildschirm geht 1080p ohne Probleme. Schade, wär ein super Weihnachtsgeschenk für mich selbst gewesen. ^^ Naja, dann heißts wohl noch ein bisschen auf den iMac sparen. :(

    @zerofruchtshake: Vielen Dank für die Liste. :)
     
  14. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
    Mir war die Kombi aus miniDVI-zu-DVI + DVI-Kabel zu teuer.
    Daher bin ich den günstigsten möglichen digitalen Weg gegangen.
    http://www.amazon.de/DeLOCK-Adapter...=sr_1_3?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1255285923&sr=8-3
    http://www.amazon.de/Quality-HDMI-D...=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1255285957&sr=8-1
     
  15. JstAnonymous

    JstAnonymous Pferdeapfel

    Dabei seit:
    09.09.09
    Beiträge:
    79
    mmhm, es muessen 128mb grafikspeicher sein?
    Da ich genau das gleiche um weihnachten herum anstellen will wie der thread ersteller frage ich mich nun ob meine NVIDIA GeForce 9400M mit 256mb VRAM ausreicht oder ob es wirklich vorhandener speicher sein muss.

    Habe eine macbook pro 2,26Mhz mit 4GB Ram und eben 256mb VRAM
     
  16. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
    Ich hab mir mit VLC ein Film (HD-1280/720) angeschaut, ohne Ruckler, ohne brennende GPU. (CD1,8GHz/GMA950)
    Daher Versteh ich die Anforderungen nicht ganz.

    Monitor (Samsung 2333HD /FullHD/ eingestellte Auflösung 1920/1080)
     
  17. TheRealElvis

    TheRealElvis Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    75
    ok jetzt bin ich endgültig verwirrt. Würde es ja einfach ausprobieren, leider kenne ich niemanden in meinem Bekanntenkreis der einen Full-HD Bildschirm/TV besitzt.
     
  18. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    Der Film ist aber nicht 1080p, sondern nur die Auflösung deinen Monitors. Sprich, der Film hat weniger Pixel als der Monitor und wird daher interpoliert/hochskaliert.

    Läuft der Film mit deiner GMA950?

    http://movies.apple.com/movies/weinstein/inglouriousbasterds/inglouriousbasterds-tlr4_1080p.mov*
    * Achtung etwas brutal - dennoch guter Film btw.

    Gruss
    philo
     
  19. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
  20. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    ja, selbst auf meinem MBP mit dedizierter Grafikkarte (s.u.) läuft es nicht 100%, sondern mit Artefakten ab und zu. Noch erträglich, aber nicht im Sinne des Erfinders.

    Daher tippe ich mal, dass der Thread-Ersteller mit seinem MacBook wohl doch kein 1080p Filme schauen kann.

    Brauchst du das denn wirklich? BluRay hast du ja nicht bzw. kann der OS X nicht wiedergeben und die Filme in iTunes sind doch nur 720p, oder täusche ich mich. 1080p Filme wirst du ja bestimmt nicht selbst am MacBook schneiden ;)
     

Diese Seite empfehlen