1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

externer Bluetooth-Empfänger für MacBook Pro (Leopard)

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von frank abend, 04.04.09.

  1. frank abend

    frank abend Erdapfel

    Dabei seit:
    04.04.09
    Beiträge:
    4
    Hallo zusammen,
    ich habe ein Macbook Pro mit Leopard drauf.
    es hat natürlich Bluetooth - aber ich möchte mit einem anderen Bluetooth-Gerät eine Verbindung herstellen, das weiter weg ist als Bluetooth stabil senden kann.

    Daher suche ich ein USB-Bluetooth-Empfänger, den ich mit einem USB-Verlängerungskabel an meinen Rechner anschließen kann, um somit eine größere Reichweite zu haben.

    Kann da jemand ein Gerät empfehlen, das gut funktioniert ?

    Vielen Dank

    Frank
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Das mit dem Verlängerungskabel ist unsinnig. USB Highspeed funktioniert nur mit Kabeln <= 5m. Aber selbst die kleinsten Bluetooth Sticks (Klasse 2) funken bis 10m, Klasse 1 bis 100m. Kaufe Dir einfach einen Klasse 1-Stick und gut ist.
     
    #2 quarx, 04.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.09
  3. frank abend

    frank abend Erdapfel

    Dabei seit:
    04.04.09
    Beiträge:
    4
    vielen Dank für die Nachricht,
    das heißt ein Klasse 1 Stick funktioniert bedeutend besser als der eingebaute Bluetooth-Empfänger vom Macbook pro ?

    Gibt es da eine Empfehlung welcher Klasse-1 Stick mit Macbook pro und leopard gut läuft?



    Und eine weiter Frage noch:
    Kann es sein, dass es nichts bringt einen besseren Empfänger zu nehmen wenn der Sender, also das Gerät von dem ich Daten empfangen möchte, nicht weit genug sendet ?

    Vielen Dank
    Frank
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Der D-Link DBT-120 müsste gut funktionieren und wird ohne weitere Treiber durch OS X unterstützt. Bei mir am iBook betreibe ich einen Belkin Mini Bluetooth Stick, der ist allerdings nur Class 2.

    Zur zweiten Frage: Ja, dann bringt es nichts. Um was für ein Gerät handelt es sich denn?
     
    #4 quarx, 04.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.09
  5. frank abend

    frank abend Erdapfel

    Dabei seit:
    04.04.09
    Beiträge:
    4
    Hallo,
    es handelt sich um ein Wii-Controller.
    Wenn der nicht weit genug sendet, dann bringt auch der USB-Bluetooth-Empfänger nichts ?

    Außerdem: Du hattest geschrieben "Belkin DBT-120" - der ist aber von Dlink - meintest Du den ?


    Hat jemand Erfahrung ob meinen so einen Recevier benutzen kann, auch wenn das Macbook pro schon über einen Bluetooth-Empfänger verfügt - kommen die sich in die Quere ?

    Danke und viele Grüße!
    Frank
     
  6. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ups, hast Recht. Ich meinte D-Link.
    Also man kann soviele Bluetooth-Sticks reinstecken wie USB-Ports da sind. Da dürfte man sich mit dem internen Modul nicht ins Gehege kommen (das hängt meine ich auch am USB).
     

Diese Seite empfehlen