Externer Bildschirm für MacBook Pro 2019

be-tina

Golden Delicious
Mitglied seit
20.02.15
Beiträge
7
Welche externen Bildschirme habt ihr an eurem MacBook Pro 2019 laufen?

Ideal wäre, wenn ihr den auch zur Bildbearbeitung nutzt.

Für Tipps und Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar. :)



P.S.:Leider funktioniert es nicht, meinen iMac als Bildschirm zu nutzen. Habe alles Mögliche ausprobiert :(
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
14.400
LG UltraFine 5k. Kann ich größtenteils empfehlen. Aber im Prinzip sollte jeder gehen, mit Bevorzugung von USB-C oder DisplayPort.

P.S.:Leider funktioniert es nicht, meinen iMac als Bildschirm zu nutzen. Habe alles Mögliche ausprobiert :(
Du weißt schon, dass das nicht hilfreich ist? Welchen iMac hast Du (genaue Bezeichnung aus Apfelmenü/Über diesen Mac/Systembericht/Hardware/Modell-Identifizierung)?
 

be-tina

Golden Delicious
Mitglied seit
20.02.15
Beiträge
7
LG UltraFine 5k. Kann ich größtenteils empfehlen. Aber im Prinzip sollte jeder gehen, mit Bevorzugung von USB-C oder DisplayPort.


Du weißt schon, dass das nicht hilfreich ist? Welchen iMac hast Du (genaue Bezeichnung aus Apfelmenü/Über diesen Mac/Systembericht/Hardware/Modell-Identifizierung)?

iMac Ende 2013
Sollte laut aller Beschreibungen funktionieren. Tut es aber nicht.

Danke schon mal für die Empfehlung von LG UltraFine 5k!
Wird bei 5k nicht die Schrift zuklein? Ich finde, die Auflösung am iMac-Monitor ist schon die Grenze. Kleiner möchte ich es nicht haben.
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
14.400
Danke schon mal für die Empfehlung von LG UltraFine 5k!
Wird bei 5k nicht die Schrift zuklein? Ich finde, die Auflösung am iMac-Monitor ist schon die Grenze. Kleiner möchte ich es nicht haben.
Die Pixel sind so klein, dass das bei Apple sogenannte Retina verwendet werden kann. Du kannst die physischen Pixel mit dem Auge nicht mehr erkennen und Du kannst die Auflösung davon abweichend einstellen. Z.B. könntest Du auch den HiDPI-Modus 2560x1440 verwenden - sprich, 2x physikalische Pixel horizontal und 2x phys. Pixel vertikal machen einen Retina-Pixel aus. Damit wird die Schrift wieder größer.


iMac Ende 2013
Sollte laut aller Beschreibungen funktionieren. Tut es aber nicht.
Doch, das tut es. Die Voraussetzungen mit diesem iMac 2013 (der das wirklich noch können sollte) sind:
-Du musst den Apple Thunderbolt3-zu-Thunderbolt2-Adapter verwenden
-Du musst ein Thunderbolt-Kabel verwenden (Thunderbolt2 verwendet dasselbe Kabel wie Thunderbolt)
-Du musst auf dem iMac ein macOS bis inkl. 10.13.6 verwenden

Die Technologie nennt sich Target Display Mode, ist aber von Apple abgekündigt. Neuere iMacs ab 2014 unterstützen das nicht mehr, neuere macOS-Versionen als 10.13.6 auf dem Display-iMac auch nicht.

Die Umschaltung auf Target Display Mode auf dem iMac, der dazu angeschaltet sein muss (und auch funktionieren muss), ist Cmd+F2 bzw. Cmd+F2+Fn.
 

be-tina

Golden Delicious
Mitglied seit
20.02.15
Beiträge
7
Die Pixel sind so klein, dass das bei Apple sogenannte Retina verwendet werden kann. Du kannst die physischen Pixel mit dem Auge nicht mehr erkennen und Du kannst die Auflösung davon abweichend einstellen. Z.B. könntest Du auch den HiDPI-Modus 2560x1440 verwenden - sprich, 2x physikalische Pixel horizontal und 2x phys. Pixel vertikal machen einen Retina-Pixel aus. Damit wird die Schrift wieder größer.



Doch, das tut es. Die Voraussetzungen mit diesem iMac 2013 (der das wirklich noch können sollte) sind:
-Du musst den Apple Thunderbolt3-zu-Thunderbolt2-Adapter verwenden
-Du musst ein Thunderbolt-Kabel verwenden (Thunderbolt2 verwendet dasselbe Kabel wie Thunderbolt)
-Du musst auf dem iMac ein macOS bis inkl. 10.13.6 verwenden

Die Technologie nennt sich Target Display Mode, ist aber von Apple abgekündigt. Neuere iMacs ab 2014 unterstützen das nicht mehr, neuere macOS-Versionen als 10.13.6 auf dem Display-iMac auch nicht.

Die Umschaltung auf Target Display Mode auf dem iMac, der dazu angeschaltet sein muss (und auch funktionieren muss), ist Cmd+F2 bzw. Cmd+F2+Fn.
Danke für die ausführliche Antwort.

Habe es genau so gemacht, wie du beschrieben hast. Hatte Anfangs den iMac nicht im Anmeldebildschirm und dachte es liegt daran, doch es ging auch nicht aus dem Anmeldebildschirm. Habe echt alle Beschreibungen durch. Auch mit anderer Tastatur probiert ... jetzt könnte ich noch andere Adapter und Kabel probieren. Habe extra alles direkt von Apple, aber funktioniert nicht. Egal - mein zweiter Arbeitsplatz kann auch mal einen aktuelleren Rechner gebrauchen. Da läuft noch ein uralter MacMini :p
 

be-tina

Golden Delicious
Mitglied seit
20.02.15
Beiträge
7
Meine Beschreibung funktioniert. Wenn es das nicht tut, dann bist Du nicht der Beschreibung gefolgt. Wo, ist mit Deiner pauschalen Aussage gänzlich unmöglich zu sagen.

Ok, ich beschreibe hier mal genau, was ich gemacht habe:
  • MacBook Pro (2019 mit OS 10.15.7) gestartet
  • In Benutzerkonto angemeldet
  • Beim iMac in den Systemeinstellungen bei "Tastatur" Haken bei
    "Die Tasten F1, F2 usw. als Standard-Funktionstasten verwenden" gesetzt
  • iMac (Ende 2013 mit OS 10.12.6) neu gestartet
  • Im Anmeldebildschirm belassen
  • Apple Adapter von Thunderbold 3 auf Thunderbold 2 an MacBook angeschlossen
  • In den Adapter ein Apple-Thunderbold 2 Kabel eingesteckt (direkt bei Apple bestellt)
  • Das andere Ende des Thunderbold 2 Kabels in den iMac gesteckt
  • cmd+F2 gedrückt (auf der Tastatur, die mit dem iMac geliefert wurde) => nichts passiert
  • cmd+F2 länger gehalten => nichts passiert
  • cmd-F2-fn gedrückt => nichts passiert
  • Alles nochmal neu gestartet - Kabel drin gelassen => nichts passiert
  • Ein paar Tage später nochmal probiert => nichts passiert
  • Andere Tastatur angeschlossen => nichts passiert
  • Ewig rumgegoogled => keine weiteren Ideen gefunden
  • Beim iMac in Benutzerkonto angemeldet und noch einmal die cmd+F2 gedrückt => wie zu erwarten war ist da erst recht nichts passiert.
  • Um Forum nach funktionierenden anderen externen Bildschirmen gefragt ;)

Vielleicht siehst du einen Fehler in der Vorgehensweise. Wenn ja, dann wäre es super.
Wenn nicht, stimmt vielleicht irgendetwas nicht mir meinen Kabeln. Habe in Google gefunden, dass es teilweise mit anderen Kabeln geklappt hat. Aber ich will auch nicht weitere Kabel kaufen, die dann auch nicht funktionieren 🤔
 

Lordcord

Stina Lohmann
Mitglied seit
14.01.07
Beiträge
1.021
Die Pixel sind so klein, dass das bei Apple sogenannte Retina verwendet werden kann. Du kannst die physischen Pixel mit dem Auge nicht mehr erkennen und Du kannst die Auflösung davon abweichend einstellen. Z.B. könntest Du auch den HiDPI-Modus 2560x1440 verwenden - sprich, 2x physikalische Pixel horizontal und 2x phys. Pixel vertikal machen einen Retina-Pixel aus. Damit wird die Schrift wieder größer.



Doch, das tut es. Die Voraussetzungen mit diesem iMac 2013 (der das wirklich noch können sollte) sind:
-Du musst den Apple Thunderbolt3-zu-Thunderbolt2-Adapter verwenden
-Du musst ein Thunderbolt-Kabel verwenden (Thunderbolt2 verwendet dasselbe Kabel wie Thunderbolt)
-Du musst auf dem iMac ein macOS bis inkl. 10.13.6 verwenden

Die Technologie nennt sich Target Display Mode, ist aber von Apple abgekündigt. Neuere iMacs ab 2014 unterstützen das nicht mehr, neuere macOS-Versionen als 10.13.6 auf dem Display-iMac auch nicht.

Die Umschaltung auf Target Display Mode auf dem iMac, der dazu angeschaltet sein muss (und auch funktionieren muss), ist Cmd+F2 bzw. Cmd+F2+Fn.
Nur um sicher zu gehen: Mit der Kombination MacBook Pro M1 und iMac late 2012 dürfte das aber nicht mehr funktionieren, oder?
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
14.400
Nur um sicher zu gehen: Mit der Kombination MacBook Pro M1 und iMac late 2012 dürfte das aber nicht mehr funktionieren, oder?
wenn der Anleitung gefolgt wird? Allerdings ist mir nicht ganz klar, ob das Thunderbolt-Signal beim M1 das Displaysignal in der notwendigen Weise enthält. Ich würde davon ausgehen, dass es geht, aber die Technik ist andererseits tot, egal wie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
14.400
Ok, ich beschreibe hier mal genau, was ich gemacht habe:
  • MacBook Pro (2019 mit OS 10.15.7) gestartet
  • In Benutzerkonto angemeldet
  • Beim iMac in den Systemeinstellungen bei "Tastatur" Haken bei
    "Die Tasten F1, F2 usw. als Standard-Funktionstasten verwenden" gesetzt
  • iMac (Ende 2013 mit OS 10.12.6) neu gestartet
  • Im Anmeldebildschirm belassen
  • Apple Adapter von Thunderbold 3 auf Thunderbold 2 an MacBook angeschlossen
  • In den Adapter ein Apple-Thunderbold 2 Kabel eingesteckt (direkt bei Apple bestellt)
  • Das andere Ende des Thunderbold 2 Kabels in den iMac gesteckt
  • cmd+F2 gedrückt (auf der Tastatur, die mit dem iMac geliefert wurde) => nichts passiert
  • cmd+F2 länger gehalten => nichts passiert
  • cmd-F2-fn gedrückt => nichts passiert
  • Alles nochmal neu gestartet - Kabel drin gelassen => nichts passiert
  • Ein paar Tage später nochmal probiert => nichts passiert
  • Andere Tastatur angeschlossen => nichts passiert
  • Ewig rumgegoogled => keine weiteren Ideen gefunden
  • Beim iMac in Benutzerkonto angemeldet und noch einmal die cmd+F2 gedrückt => wie zu erwarten war ist da erst recht nichts passiert.
  • Um Forum nach funktionierenden anderen externen Bildschirmen gefragt ;)

Vielleicht siehst du einen Fehler in der Vorgehensweise. Wenn ja, dann wäre es super.
Wenn nicht, stimmt vielleicht irgendetwas nicht mir meinen Kabeln. Habe in Google gefunden, dass es teilweise mit anderen Kabeln geklappt hat. Aber ich will auch nicht weitere Kabel kaufen, die dann auch nicht funktionieren
der iMac arbeitet oder besser müsste arbeiten wie ein PCIe-Device. Dazu muss die Kabelverbindung funktionieren, oft sind aber Kabel, Adapter oder die Thunderbolt-Ports kaputt. In https://support.apple.com/de-de/HT204592 habe ich gelesen, dass die Tastatur auch (!) den TDM unterstützen muss - vielleicht hast Du ja zwei Tastaturen, die es gerade nicht können. Außerdem ist Sierra wirklich nicht zu empfehlen. Wenn 10.12.6 geht, dann geht auch 10.13.6 und das sollte man jederzeit vorziehen. Übrigens steht in dem Link auch, dass wenn es nicht funktioniert, man in das Anmeldefenster zurückgehen muss, woraus ich lese, dass man abgemeldet sein muss.

Ansonsten weiß ich das auch nicht. Wie gesagt, die Technik ist tot und eigentlich würde ich mir das ganze Kabelzeugs nur dafür eigentlich nicht kaufen.
wenn der Anleitung gefolgt wird? Allerdings ist mir nicht ganz klar, ob das Thunderbolt-Signal beim M1 das Displaysignal in der notwendigen Weise enthält. Ich würde davon ausgehen, dass es geht, aber die Technik ist andererseits tot, egal wie.
Edit sagt, es geht: https://forums.macrumors.com/thread...hunderbolt-displays-up-to-3-displays.2274691/

Edit/Edit: Im Support-Link in diesem Post steht, dass nur Macs *vor* 2020 als "sendende" Macs in Frage kommen. Zitat:
Du kannst folgende ältere iMac-Modelle mit einem anderen Mac (von 2019 oder älter) verbinden, um sie als externes Display zu verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

be-tina

Golden Delicious
Mitglied seit
20.02.15
Beiträge
7
Genau den Artikel, den du verlinkt hast, habe ich auch durchgearbeitet. Vielleicht liegt es tatsächlich an den Tastaturen.

Danke für deine Mühe und deine Tipps :)
 

doc_holleday

Kasseler Renette
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
12.003
Soweit ich weiß funktioniert der Target Display Mode nur bis einschließlich macOS 10.13. Heißt sobald macOS 10.14. oder höher installiert ist, funktioniert es nicht mehr.

(Was ich leider nicht weiß ist, ob das für Quelle und Ziel gleichermaßen gilt.)
 

Lordcord

Stina Lohmann
Mitglied seit
14.01.07
Beiträge
1.021
der iMac arbeitet oder besser müsste arbeiten wie ein PCIe-Device. Dazu muss die Kabelverbindung funktionieren, oft sind aber Kabel, Adapter oder die Thunderbolt-Ports kaputt. In https://support.apple.com/de-de/HT204592 habe ich gelesen, dass die Tastatur auch (!) den TDM unterstützen muss - vielleicht hast Du ja zwei Tastaturen, die es gerade nicht können. Außerdem ist Sierra wirklich nicht zu empfehlen. Wenn 10.12.6 geht, dann geht auch 10.13.6 und das sollte man jederzeit vorziehen. Übrigens steht in dem Link auch, dass wenn es nicht funktioniert, man in das Anmeldefenster zurückgehen muss, woraus ich lese, dass man abgemeldet sein muss.

Ansonsten weiß ich das auch nicht. Wie gesagt, die Technik ist tot und eigentlich würde ich mir das ganze Kabelzeugs nur dafür eigentlich nicht kaufen.

Edit sagt, es geht: https://forums.macrumors.com/thread...hunderbolt-displays-up-to-3-displays.2274691/
Der Part hier ist für mich entscheidend (mit Apple übersetzt): "Hallo zusammen, ich habe gerade das neue Macbook Air M1 2020 gekauft. Ich habe Mitte 2014 einen iMac, den ich erfolgreich als zweiten Bildschirm / externes Display mit meinem alten 2013 Macbook Pro und einem neueren 2019 iMac verwendet habe. Nach einer Stunde am Telefon gestern mit Apple wurde mir jedoch gesagt, dass das 2020 Macbook Air M1 diesen iMac NICHT als externes Display verwenden KANN und dass ich einen neuen Monitor kaufen muss (wahrscheinlich ein von Apple angegebenes LG). Zu den Kabeln, die ich versucht habe, gehören: Thunderbolt 2 (iMac) bis Thunderbolt 3 (Macbook air) UND Minidisplay (iMac) bis USB-c (Macbook air). Keine dieser Konfigurationen funktioniert - und alle sind Apple-Produkte. Wenn jemand einen Workaround hat, würde ich ihn gerne hören, weil ich es vorziehen würde, keinen neuen Monitor kaufen zu müssen! Immer ein Problem mit dem Upgrade eines Apfels..."
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
14.400
Der Part hier ist für mich entscheidend (mit Apple übersetzt): "Hallo zusammen, ich habe gerade das neue Macbook Air M1 2020 gekauft. Ich habe Mitte 2014 einen iMac, den ich erfolgreich als zweiten Bildschirm / externes Display mit meinem alten 2013 Macbook Pro und einem neueren 2019 iMac verwendet habe.
Update: Wer noch einmal genau in den verlinkten Apple-Artikel schaut, liest dort, dass man nur auf Macs *vor* 2020 TDM nutzen kann.

Aber für die gehts und wer's lieber visuell haben möchte:
 
Zuletzt bearbeitet:

DaveMac

Transparent von Croncels
Mitglied seit
18.09.19
Beiträge
314
Ich nutze den Target Display Mode auch ab und zu und habe diese Software hier installiert. Damit Switcht der iMac automatisch in den Target Display Mode ohne extra die Tastenkombination zu drücken.
 

be-tina

Golden Delicious
Mitglied seit
20.02.15
Beiträge
7
Ich nutze den Target Display Mode auch ab und zu und habe diese Software hier installiert. Damit Switcht der iMac automatisch in den Target Display Mode ohne extra die Tastenkombination zu drücken.
Das habe ich jetzt auch ausprobiert. Bluetooth Umschaltung klappt, aber Bildschirm Umschaltung klappt nicht.

Irgendwas stimmt mit meinem iMac nicht bzw. ist irgendetwas so eingestellt, dass der Target Display Mode nicht klappt. Leider bekomme ich nicht heraus, was es ist. Ich hänge mal den Fehler-Report an (als txt abgespeichert). Vielleicht kann jemand etwas erkennen. Mir sagt das alles leider nichts.

Danke euch auf jeden Fall für Eure Tipps.
 

Anhänge: