1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe USB platte zum Booten nicht gefunden

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von erniejunior, 03.02.08.

  1. erniejunior

    erniejunior Cox Orange

    Dabei seit:
    15.03.06
    Beiträge:
    98
    Hallo,

    ich habe mir ein Ubuntu auf meine externe und interne Fesplatte gemacht (das System auf eine externe Partition und die Swap auf eine Interne aus Speedgründen). Das ging auch scheinbar alles ohne Probleme aber wenn ich jetzt beim Booten die alt-Taste gedrückt halte, habe ich nur meine Macintosh HD und meine Swap zum Booten zur Auswahl. Von der Externen ist keine Spur. Natürlich habe ich die Flags auf "Boot" gestellt (ka ob das was bringt, aber ich dachte falsch kanns nicht sein) und die Platte nach GUID Partitioniert. Als linux Dateisystem habe ich exif3 genommen. Ich habe keine Ahnung, was ich falsch gemacht habe und ob ich nicht einfach absoluten Unsinn fabriziert habe. Ich wäre dankbar wenn mich jemand über meine Fehler aufklären könnte.

    Grüße


    erniejunior
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ob ich die Antwort wissen könnte steht noch in den Sternen. Ob jemand anderes Diese hätte ist auf Grund mangelnder Infos Deinerseits auch recht unwahrscheinlich.

    Sprich:

    - Um was für einen Mac handelt es sich?
    - Welches Mac OS hast Du?
    - Es gibt bestimmt noch mehr sinnvolle Infos, sei nicht so geizig.
     
  3. erniejunior

    erniejunior Cox Orange

    Dabei seit:
    15.03.06
    Beiträge:
    98
    Entschuldigung für die wenigen Infos. Was ich sonst noch so zu sagen hätte:
    -MacBook Intel Core 2 Duo 2 GHz
    -Leopard 10.5.1

    -Externe Platte: Maxtor 3200 372 GB
    -Hängt am normalen USB 2.0
    -GUID Formatiert

    -Ubuntu 7.04
    -System auf Externer Platte mit exif3 Formatierung //Edit: Habe darauf geachtet, dass es eine der ersten 4 Partitionen ist
    -Swap auf interner, mit Boot Camp abgeschnittener Partition

    Mehr fällt mir spontan nicht ein. Hauptsächlich würde mich erstmal interessieren, ob dies Konstellation überhaupt theoretisch möglich ist.

    Grüße


    erniejunior
     
  4. Cologne_Muc

    Cologne_Muc Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.09.04
    Beiträge:
    318
    Externe USB-Platten sind meines Wissens nicht bootfähig!
     
  5. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    An Intels schon. Mehr kann ich Dir leider im Moment auch nicht sagen.

    Es gibt hier im Forum schon auch einige Linux-Spezialisten. Hab etwas Geduld es schaut schon noch Einer hier rein.

    Was ich mich allerdings frage ist, ob das gut gehen kann mit Ubuntu auf einer Externen und SWAP auf der Internen.
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Prinzipiell können die neuen Macs Linux von einem USB-Volume booten - es gab hier schon mal einen Thread, wie man ein (mageres) Linux auf einem (großen) USB-Stick installiert und von dort benutzt.
    Mit der Trennung System/SWAP sollte das Problem meiner Meinung nach nichts zu tun haben, da könnten doch allenfalls welche auftreten, nachdem Linux läuft.
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.905
    Keine kluge Idee. Andersherum wäre schlauer gewesen.

    Ich auch nicht. Vor allem deshalb nicht weil ich keine Ahnung habe was du damit überhaupt meinst.

    Völlig unnötig. GPT-Partitionierung ("GUID") wird nur für die Installation eines OS X verlangt. Die Mac Hardware bootet aber auch von Platten mit klassischer Apple- oder MBR-Partitionierung.
    Und da liegt der Hase wohl mit einem Bein schon im Pfeffer, denn GPT-Partitionierung ist die Stärke von Linux nicht.
    Wohin hast du denn überhaupt deinen Bootloader installiert?

    EXIF ist eine Metadatenstruktur für Bilder.
    Das Linux-Filesystem nennt sich ext3
     

Diese Seite empfehlen