1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe Platten laut und leise

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Hifi, 13.08.05.

  1. Hifi

    Hifi Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.06.04
    Beiträge:
    316
    Habe zwei Sarotech-3,5"-HardBox-Gehäuse, selber bestückt mit Hitachi-Deskstar-Platten sowie zwei LaCie-d2-Extreme-400/800/USB2-Gehäuse, vom Hersteller mit Maxtor-Platten ausgestattet.

    Bei der ersten Variante (Sarotech-Hitachi) stört mich der Lüfter im Gehäuse, die Platten hingegen sind kaum zu hören.

    Bei der zweiten Variante (LaCie-Maxtor) gibt es keinen Lüfter, aber die Platten sind relativ laut: es ist sowohl ein Geräusch von der drehenden Platte, wie auch ein Geräusch vom Schreibvorgang zu hören.

    Jetzt plane ich, die leisen Platten in die leisen LaCie-Gehäuse zu stecken und die surrenden-und-klickenden Maxtorplatten in die surrenden Sarotech-Gehäuse und ab damit ins Regal als Reserve.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit den Platten oder Gehäusen?
     
  2. trial&error

    trial&error Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    91
    Gegenfrage: Ich wollte mir selbst demnächst eine (weitere) externe HD zulegen und hatte just die beiden Kandidaten im Visier ...
    Hast du die "alte" HardBox oder die neue Alu-HardBox(M)? Was mir an den Sarotechs nämlich gefällt, ist das interne Netzteil, denn der Kabel-Netzteil-Haufen hinterm Schreibtisch ist jedesmal die Pest, wenn ich irgendein Kabel da wieder rausziehen muss.
    Zur Zeit habe ich 2 Onnto-Gehäuse mit Seagate Barracuda 7200.8/250GB-Platten unterm Schreibtisch. Die kann ich (vom Kabelsalat abgesehen) durchaus empfehlen.
     
  3. Hifi

    Hifi Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.06.04
    Beiträge:
    316
    Ich habe zweimal die "alte" HardBox aus Kunststoff. Die sind auch gut für unterwegs, handlich, kompakt, etc., wenn man das Kabel vergisst ist es nicht so schlimm, so ein Kabel kann man schliesslich an jedem Beamer, Diaprojektor, Drucker, etc. abziehen. Nur sind die Ventilatoren das Problem... der eine ist sogar lauter als der andere. Vielleicht kann ich ja auch mal so einen Lüfter austauschen... Kurz: die HardBox kann ich empfehlen, die LaCie-d2-Extrem haben eben andere Vorteile.

    Nochmal zu den Maxtor-Platten: die eine gibt deutliche Klick-Tack-Knarr-Geräusche von sich, die andere weniger deutlich. Ich hatte mal eine lautlose 2,5-Travelstar im PowerBook, die eines Tages ähnliche Geräusche von sich gab - kurz danach hatte sie einen Headcrash. - Muss ich mir Sorgen um die Maxtor-Platten machen?
     
  4. trial&error

    trial&error Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    91
    Macht die den Krach denn erst seit Kurzem oder von Anfang an?

    Ich will nicht zuviel versprechen, aber ich habe seit ca. 4 Jahren eine 80 GB IBM und seit ca. 3 Jahren eine 80 GB Maxtor in einem G4 intern verbaut. Die Maxtor war von Anfang an lauter als die IBM; das Klicken und Knattern kann man problemlos aus dem Rechnerlüfterklangteppich (ich will’s nicht Lärm nennen, sonst lacht mich die Quicksilver/MDD-Fraktion aus) heraus erkennen. Läuft aber wie am ersten Tag – toi toi toi!
     
  5. schnubbi

    schnubbi Gast

    Ja die Geräusche können ein allmählich näherndes Ende ankündigen das muss aber nicht sein. Schau einfach mal ob es vom Hersteller ein Diagnose Tool gibt. Dann kannst schauen ob sie schon Fehler hat.
    Achja sowas kann davon kommen wenn man sie senkrecht betreibt und dann Horizontal sprich man sollte ne Festplatte immer in der selben lage betreiben.

    Wegen Kabelsalat: Ich hab überalll an meinem Schreibtisch Kabelkanäle angeschraubt. Und was noch zulangwar hab ich schön zusammengelet und Kabelschonend mit Kabelbindern "gekürzt". So ist bei mir alles aufgeräumt.
    Wobei mein ibook eh net an Kabeln hängt ;)
     
  6. Hifi

    Hifi Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.06.04
    Beiträge:
    316
    Was mir jetzt noch aufgefallen ist: die Sarotechs habe ich in Reihe geschaltet (kann man das so sagen?) erste Platte per FireWire400 am Mac, die zweite per FireWire400 an der ersten), zum Mounten der zweiten muss die erste eingeschaltet sein. Bei den LaCie-Platten ist es jedoch so: die erste ist per FireWire400 am Mac, die zweite per FireWire800 an der ersten. Die zweite kann ich mounten, ohne dass die erste eingeschaltet ist. Das finde ich gut!!
     

Diese Seite empfehlen