1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe NFTS Platte zum laufen bekommen...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von winwin-win, 19.05.09.

  1. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    Hey Leute,

    ich muss jemanden ca 6gb Bilder auf seine externe Platte ziehen. Ich selbst habe aber eine MAC (was auch sonst :p ) die Platte desjenigen ist aber NFTS formatiert.
    Wie bekomme ich jetzt die Bilder auf seine Platte?

    Ich hab OS X, ne Windows Boot Camp Partition und die Boot Camp Partition auch noch mit Parrallels Desktop am laufen.
    Ich hab bereits versuch in PD die Daten auf die (als Netzwerklaufwerkt erkannte) Festplatte zu ziehen, aber auch unter meinem Virtuellen Windows will er das nicht machen.

    Wenn ich Windows per Boot Camp starte, geht es dann?
    wie bekomme ich dann aber die Daten von OS X zu Windows?

    Gruß winwin
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Hiermit.
    Braucht zum funktionieren eine aktuelle Java Runtime (JRE).
    Zur Behebung der nervigen DLL-Fehlermeldung beim Start lese man: das Manual.
    (Eine Datei kopiert -> Fehler behoben.)
     
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Wie ist die Platte denn angeschlossen? Wenn die Platte über USB angeschlossen ist, musst du PD sagen, das es die Platte verwenden soll (rechts unten bei den Symbolen). Danach kannst du die Daten direkt umkopieren.
     
  4. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Also wenn ich Parallels mit XP starte und eine externe Festplatte anschliesse (USB) wird sie von XP auch als Festplatte erkannt und so behandelt.

    Warum geht das bei Dir nicht? (Fehlermeldung?)

    (drlecter ist mir zuvor gekommen... ;) )
     
  5. jvt

    jvt Ontario

    Dabei seit:
    24.12.07
    Beiträge:
    342
    Du könntest auch NTFS-3G auf deinem Mac installieren und damit auf die Festplatte auch unter OS X direkt schreibend und lesend zugreifen.
    Du würdest dir einen Umweg ersparen.
     
  6. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Kannst Du die Daten nicht einfach auf eine DVD brennen? o_O
     
  7. benny1243

    benny1243 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    173
    installier dir MacFUSE und NTFS-3G damit kannst du auf NTFS schreiben (allerdings nicht sehr schnell, dürfte also etwas dauern)
     
  8. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    ja ich will mir halt nicht nochmal eine software installieren.
    deshalb suche ich einen weg mit meiner bisherigen software (also os x, boot camp und PD)...
    gibt da keine Lösung?
     
  9. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ohne weitere Software? Geht nur, wenn ein PC im Netzwerk bereit steht, an dem man die externe HDD anschließen kann. Eventuell hat dein Freund auch ein Notebook, dann könnte man schnell ein Netzwerk einrichten und die Daten rüberschieben.

    Ansonsten könnte man auf der externen HDD eine FAT Partition anlegen (unbedingt vorher die Daten der externen HDD sichern!). Damit kann sowohl OS X als auch Windows etwas anfangen.
     
  10. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    siehe #6
     
  11. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Post #6 ist das Einfachste. ;)
     
  12. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Da HFS+ und NTFS inkompatible Filesysteme sind musst Du wohl oder übel eine Seite durch eine zusätzliche Software kompatibel machen.

    OS X kann nun mal ohne Treiber nicht auf NTFS schreiben, das ist Fakt.

    Und Windows kann nicht mal HFS+ Laufwerke lesen, geschweige denn schreiben.

    Eine sehr einfache und zuverlässige Lösung ist der NTFS Treiber von Paragon, den man als Test runterladen kann. Da Du ja die Daten nur einmal brauchst macht es nichts aus, dass er nach zwei Wochen dann ausläuft. Du kannst ihn einfach in den Papierkorb schieben.

    http://www.paragon-software.com/de/home/ntfs-mac/
     
  13. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.756
    Ab Snowleopard geht das wahrscheinlich auch ohne habe ich gerüchteweise gehört, so wie auch unter Bootcamp wohl angeblich Treiber existieren auf HFS + zugreifen zu können... aber das sind ja wieder nur Gerüchte... oder Wünsche... oder was nu.

    Gruß Schomo
     
  14. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Siehe #3
     
  15. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Siehe #14 ;)
     

Diese Seite empfehlen