1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

externe Festplatte kaputt ?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von alias_mo, 29.05.09.

  1. alias_mo

    alias_mo Gala

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    50
    Hallo,

    meine externe Western Digital 500GB USB Festplatte ist von einer Minute zur anderen verschwunden,
    heisst, wird nicht mehr erkannt (gemounted) und scheint auch sonst tod.
    Festplattendienstprogramm wie auch TechTools zeigen die Platte nicht mehr an.

    Kann doch nicht sein dass die Platte so urplötzlich einen Totalschaden hat?

    Festplatte ist HFS+ formatiert und hängt an einem MBP 2007

    Oder doch? Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee?

    Kann vielleicht das Netzteil kaputt sein? Wie finde ich das heraus ohne die Platte auszubauen ?
     
    #1 alias_mo, 29.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.09
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Laufen andere Sachen am USB-Ausgang noch?
    Wird sie im Systemprofiler angezeigt ("Über diesen Mac" und dann weiter)?
    Möglicherweise ist die Elektronik des externen Gehäuses kaputt und nicht die Platte selbst, dann kann man sie in ein neues Gehäuse einbauen.
    Wenn es ein Elektronikschaden ist, egal ob am Gehäuse oder an der Platte, kann das durchaus von jetzt auf gleich passieren.
     
  3. alias_mo

    alias_mo Gala

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    50
    ...

    erstmal vielen dank für die Antwort.

    Systemprofiler zeigt nichts an :(
    habe die Platte schon an unterschiedlichen USB Ports angeschlossen. Lief vorher über einen aktiven Hub.
    Möchte die Platte noch nicht ausbauen. Da ich nicht genau weiss ob noch Garantie drauf ist.
    Da die Schraube einen Garntieaufkleber hat der nicht beschädigt werden darf.
     
  4. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    Meine WD Platte hatte sich Anfang des Jahres auch von jetzt auf gleich verabschiedet. Bei mir war jedoch nur die Elektronik im Gehäuse kaputt, die Platte war ganz.

    Da der Verkäufer die Platte nur auf Garantie getauscht hätte, aber keine Datenrettung gemacht hätte, habe ich Platte aus dem Gehäuse befreit, über eine kabel direkt mit dem Mac verbunden und so noch meine Daten gesichert.

    Wenn also die Platte wirklich nicht mal mehr erkannt wird, dann das versuchen.

    Davor aber: mal an einer anderen Steckdose, anderem USB Eingang, anderem Rechner testen. Man weiß ja nie.

    EDIT --- okay, der letzte Satz kann ignoriert werden ;)
     
  5. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Das dachte ich neulich auch von einer meiner Platten (LaCie).

    Ein kurzer Test zeigte dann, dass lediglich das Netzteil einen Defekt hatte.

    Ausgetauscht, fertig.
     
  6. alias_mo

    alias_mo Gala

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    50
    Kann ich irgendwie feststellen, ob es an der elektronik liegt, ohne die Platte auszubauen ?
     
  7. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    Nicht, dass ich wüsste, sorry. Ich hab es auch nur auf gut Glück gemacht ... und hatte eben auch Glück. Denn für das Öffnen musste ich das Gehäuse richtig zerlegen, dass ist ja super fest in sich verankert.
     
  8. alias_mo

    alias_mo Gala

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    50
    ja danke

    werd mich erstmal auf die Suche nach der Rechnung begeben. und dabei entscheiden wie es weiter geht.
    Ist aber immerhin ein Hoffnungsschimmer, ist (war) zwar nur ein Backup auf der Platte, fahre aber im Augenblick ohne "Zeitmaschine" und bei meinen Glück in letzter Zeit verreckt mir morgen auch noch die interne ...
     
    #8 alias_mo, 29.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.09
  9. alias_mo

    alias_mo Gala

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    50
    so Festplatte funktioniert wieder :D

    neues billiges Gehäuse aus dem Schweinemarkt geholt. Festplattendienstprogramm laufen gelassen ... keine Fehlermeldung. TipTop

    Hätte mich auch gewundert wenn es an der Festplatte gelegen hätte. Wenn mir früher eine Festplatte gestorben ist hat sich das immer durch komische Geräusche oder Fehlermeldungen beim kopieren oder verschieben von Dateien angekündigt.

    Danke an alle für die Unterstützung
     

Diese Seite empfehlen