1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe Festplatte in NTFS

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Hotsauc3, 22.09.08.

  1. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Hi,

    wie viele vielleicht schon gelesen haben, plane ich den Umstieg von Windows zu Mac!

    Jetzt habe ich noch eine externe Festplatte im NTFS-Format (Western Digital My Book Essential Edition, 250 GB) wo alle meine wichtigen Daten drauf sind! Da der Mac zwar mit NTFS umgehen kann, aber es nicht das gelbe vom Ei ist wäre es doch eigentlich besser, die Platte irgendwie in das Mac-Format um zu formatieren!

    Nur wie stelle ich das am besten an? Wenn ich die Daten von der Platte bei einem Freund sichere, bekomme ich diese nicht mehr drauf wenn diese das Mac Format drauf hat!

    Vielleicht kann mir einer von euch einen Rat geben und mir sagen, wie ich den Transfer am besten anstelle.


    Gruß
     
  2. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    *grübel*
    was haelst du davon... du speicherst die daten bei deinem kumpel, formatierst deine platte im HFS+ format und ziehst dir die daten via LAN ueber eine netzwerkfreigabe von seiner kiste?
    wie das mit der freigabe funktioniert ist hier im forum uebrigens einige mal gute beschrieben :)

    gruß,
    der M
     
  3. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
  4. fabischm

    fabischm Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.03.08
    Beiträge:
    605
    Mac kann von Haus aus mit NTFS doch eigentlich garnichts anfangen?! Nur mit FAT32.
     
  5. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    ein mac kann NTFS lesen, aber nicht schreiben.
    paragorn ntfs kann auch schreiben, in meinen augen eine eher inkonsistente lösung.
    ich bin der meinung: was ein betriebssystem von haus aus nicht kann, sollte man nicht erzwingen. zumindest nicht wenns um FileSysteme und AllocationTables geht.
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Wenn der Freund eine externe Platte hast, ist es ganz einfach. Dort die Daten sichern, dann deine eigene externe umformatieren. Die Platte deines Freundes an den Mac hängen und die Daten mit dem Mac auf deine neue Platte kopieren. Die NTFS zu lesen ist ja kein Problem.
     
  7. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
  8. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Die Idee finde ich super:)! Ich werde einfach alle Daten auf die HDD von meinem Kollegen kopieren, dann meine in HFS+ formatieren und dann beide am MacBook anschließen, um dann von der NTFS HDD die Daten auf meine neu formatierte HFS+ HDD zu kopieren!

    Also geht NTFS auslesen bzw. die Daten davon kopieren ohne Probleme/zusätzliche Programme?
     
  9. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Jepp - das geht ohne Probleme.

    Das könnte das einzige Problem sein. Seit einiger Zeit liest man nur noch Schauergeschichten über WD-Platten. Mir ist vor kurzem auch eine WD MyBook Studio Edition abgeraucht.
     
  10. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Kannst du mir vielleicht eine gute externe HDD empfehlen die ich dann mit meinem MacBook nutzen kann?
     
  11. bombfunk

    bombfunk Starking

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    223
    Prinzipiell kannst du jede Platte nutzen; du musst sie halt richtig formatieren. Ich arbeite auch über die "Paragon-Lösung", da viele Freunde mit Win-Geräten auf meine Platte zugreifen (wenn sie halt mal etwas brauchen). aber da muss jeder selbst wissen wie er es gerne hätte.

    Ich benutze z.B. nur Western Digital HDD's - bin sehr zufrieden!

    Grüße
     
  12. hellboy123

    hellboy123 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    751
    Und keiner erwähnt ntfs-3g :(
     
  13. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    dachte das wäre Linux only.. hmm mal googln
     
  14. hellboy123

    hellboy123 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    751
    ne alle unix systeme ;)
     
  15. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    da gibts nen thread hier auf AT.. ist das 3G unkompliziert? Leider scheint es mit truecrypt auch nicht klar zu kommen.
     
  16. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Kann ich denn die Platte, die noch in NTFS formatiert ist, ohne Probleme mit OS X auf HFS+ umformatieren?
     
  17. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Also ich hab mich für folgende Kombination entschieden:

    MacPower Pleiades SuperCompo-Gehäuse mit einer Seagate 750 GB SATA Platte
    Leider gibts die anderen Gehäuse aus der gleichen Serien nicht mit FW800 in Verbindung mit Anschluss für eine SATA-Platte.
    Gehäuse kommt ohne Lüfter aus, wird aber im Betrieb auch nur handwarm. Das Design in Alu passt perfekt zum aktuellen iMac.

    Gibts in dieser Kombination etwa bei DSP für 160 Euro: http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?cPath=39_9056&products_id=3530&
     
  18. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    falls mal jmd nen NAS-Gehäuse für 2 x 2,5" Platten mit FW800 sieht, bitte melden. Würde mich schon über ein solchen Gehäuse ohne NAS freuen. Den externen 3,5 Zoll Festplatten hab ich abgeschworen
     
  19. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
  20. Cheops

    Cheops Carola

    Dabei seit:
    27.08.07
    Beiträge:
    114
    Wir haben auf der Arbeit die 1TB Version und ich bin sehr zufrieden. Fast geräuschlos und über sATA sehr schnell.

    Habe zuhause die Vorgängerversion der 500GB Version und da diese noch einen Lüfter hat ist sie recht laut. Auch diese über FW800 sehr schnell.

    Ich würde sie wieder kaufen. Vor allem die neue Version ohne Lüfter.

    Zum Thema NTFS. Ich habe hier auf dem MBP den NTFS-3G Treiber in Kombination mit MacFuse laufen und kann damit wunderbar auf meine NTFS Platte schreiben. Nur manchmal kommt es zu komischen Effekten (doppelte Dateien). Habe nun mal die neuste Version installiert und bisher keine Probleme. Mal sehen.
     

Diese Seite empfehlen