1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Externe Festplatte für Onnto SC-M12CI Gehäuse

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von rob50904, 07.10.07.

  1. rob50904

    rob50904 Braeburn

    Dabei seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    43
    Hallo,
    Ich möchte mir eine neue externe Festplatte zulegen. War mit meiner alten 320GB Lacie Porsche eigentlich ganz zufrieden, aber die hat leider nur USB 2.0 und kein Firewire, was ich aber brauche, wenn ich einen bootbaren Klon von meinem OS erstellen möchte.
    Ich habe mich schon durch viele viele Beiträge gelesen und habe eine Zeit lang zur Pleiades FireWire / USB2 - 500GB bzw. zur Western Digital My Book Pro Edition 500 GB tendiert.
    Die beiden sind mir aber zu sperrig, da ich die externe Platte ab und zu mal im Rucksack irgendwo hin transportieren möchte. Trotzdem möchte ich keine 2,5er Platte haben, da mir die alle vom Preis/GB nicht so gefallen.

    Nun habe ich das Fesplatten-Gehäuse Onnto SC-M12CL
    ins Auge gefasst, in welches ich selbst eine Festplatte einbauen möchte.
    Drei Fragen dazu:

    1. Kann mir jemand eine Fesplatte dazu im Bereich 500GB empfehlen?

    2. Hat schon jemand Erfahrungen beim Einbau einer Festplatte in dieses Gehäuse gemacht? Gibt es irgendwelche Schwierigkeiten?

    3. Verstehe ich folgendes richtig: Wenn ich eine Festplatte in ein Gehäuse mit USB.2 Anschluss baue, dann kann ich das ganze an USB.2 anschließen. Wenn ich die gleiche Platte aber in ein Gehäuse mit USB.2, Firewire 400, Firewire 800... anschließe, dann kann ich das ganze an die ebenm genannten drei Anschlüsse anschließen. Oder anders formuliert: Es kommt auf die Anschlüsse des Gehäuses an, die Festplatte, die da drin steckt, ist egal. Oder muss die Festplatte selbst eine USB/Firewire-Tauglichkeit haben? Blöde Frage vielleicht, aber auf dem Gebiet kenne ich mich nun gar nicht aus.


    Danke schonmal für die zahlreichen Antworten die hoffentlich gleich kommen :)
     
  2. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    1. Laut der Website schluckt das Gehäuse jedes handelsübliche 3,5-Zoll IDE-Festplattenlaufwerk. Die wären z.B. hier zu finden. Eine gute 500er finde ich ist diese.

    2. Kann ich nix zu sagen ;)

    3. Du hast das völlig richtig erkannt, es kommt nur drauf an, was das Gehäuse für Anschlussmöglichkeiten bietet. Solang im Gehäuse eine erfolgreich eingebaute Festplatte sitzt, kann das sowohl USB2.0 als aus Firewire400/800 sein.
     
  3. rob50904

    rob50904 Braeburn

    Dabei seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    43
    Super
    Danke für die schnelle Antwort

    edit
    habe geradeeben einen Testbericht gelesen, in dem die oben genannte Festplatte nicht gut wegkam.

    Chip empfiehlt die Samsung SpinPoint HD501LJ. Die hat als Schnittstelle SATA 300. Passt das?
    Die gefällt mir nämlich recht gut.
     
    #3 rob50904, 07.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.07
  4. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    das wichtigste wäre, das du nicht "zwetschgen und birnen" vergleichst.
    deine lieblingsplatte ist eine SATA platte. dein lieblingsgehäuse aber ATA oder IDE oder PATA.

    AgentSmith hat dir schon richtig geantwortet.

    könntest dir hier eine PATA aussuchen

    ich würde eine WD nehmen.
     
    AgentSmith gefällt das.
  5. rob50904

    rob50904 Braeburn

    Dabei seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    43

Diese Seite empfehlen