1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Externe Festplatte für Datenbackup

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von sveniboy70, 28.12.07.

  1. sveniboy70

    sveniboy70 Cripps Pink

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    154
    Hi all,
    ich möchte mir für mein MacBook Pro eine externe Festplatte für meine Backups zulegen. Hierbei bin ich auf dieses feine Stück gestoßen[​IMG] Taugen Lacies was für Datenbackups bzw. kann mit diesen Festplatten auch gebootet werden? Ich habe schon gelesen, dass nicht jede externe Festplatte geeignet sind bzw. dass man mit einigen nicht booten kann....Als Backup-Software habe ich SuperDuper.
    Was muss ich sonst noch bei den Festplatten als Backup-Lösung beachten[​IMG]
    Ich möchte auf jeden Fall eine mit Firewire, damit das Backup auch zügig läuft.
    Könnt Ihr mir vielleicht noch den einen oder anderen Tipp geben?
    Wäre dafür dankbar[​IMG]

    Creez Sveni
     
  2. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Also Firewire oder USB ist relativ gleich für ein BackUp... ich persönlich merke zumindest nicht besonders große Unterschiede bei meinen Platten.
    Für ein Backup würde ich auf jeden Fall ein Gehäuse mit Lüfter nehmen, weil dort die Festplatten eine deutlich längere Lebenszeit haben.
    Booten geht - soweit ich weiß - nur über Firewire. Ansonsten ist es egal, welche Platte.
    Hier gibts grad ein Angebot, dass mir Fair zu sein scheint: http://www.macdeals.de/
    Hab mir die Platte aber nicht sooo genau angeschaut.
    Auf jeden Fall wirst du mit einer 3,5'' günstiger fahren;)
     
  3. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ... ab intel, kammer auch mit USB booten ;)
     
    C64 gefällt das.
  4. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    also ich hebe mir eine externe festplatte bei ebay geholt, das war vor ca. 8 monaten. usb2, 500gb, 120€

    im grunde ist das ein rahmen für sata-platten, und da drinne ist eine samsung-platte. ich kann mich darüber nicht beklagen.
     
  5. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Wenn du wirklich ein Backup machen möchtest und dir deinen Daten mehr, oder weniger lieb sind, dann würde ich dir eher zu nem kleinen Raid System raten.

    Die gibts mitlerweile auch für kleines Geld, in jeglicher Form.
    Als Schnittstelle ist da definitv Firewire800 zu empfehlen, der Unterschied zu FW400, oder gar USB ist in der Tat enorm.
     
  6. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ein RAID hat mit einem Backup ungefähr so viel zu tun wie der Weihnachtsmann mit dem Osterhasen. ;)
     
  7. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Absolut richtig. Von USB ist definitiv abzuraten, wenn es Dir auf schnelle Transferraten ankommt. Der Unterschied zwischen USB und FW400 macht sich beim Übertragen vieler kleiner Dateien besonders bemerkbar. Denn erstens ist das Organisieren des Datentransfers bei USB Angelegenheit des Prozessors (also CPU-abhängig), und zweitens ist die USB-Einbindung unter OS X... nun ja... irgendwie nicht so geglückt wie unter Windows :-c

    Wenn Du die Wahl hast, dann nimm FW800.
     
  8. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Es ist klar, dass man nur weil man zwei Platten spiegelt, keine völlige Datensicherheit hat, jedoch ist diese im Vergleich zu einer einzelnen Platte, schon deutlich höher, denn wenn beide Platten gleichzeitig ausfallen sollten, dann müsste es schon wirklich mit dem Teufel zugehen.
     
  9. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Und was machst Du bei einem Controllerausfall, der Dir bei RAID1 beide Platten in den Orkus reißt? Und wer schützt Dich vor Dir selbst? Nene, dann schon lieber Backups auf zwei getrennten Festplatten. Das ist billiger und wesentlich sicherer.
     
  10. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Gut, da greift dann wieder das hätte, wenn und aber Argument ;).

    Sicherer ist es natürlich, wenn man auf mehrere Datenträger speichert, ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass Festplatten nicht unbedingt sehr beständige Datenträger sind und man sich daher nicht auf eine einzelne verlassen sollte.
    Einen Raid Controller kann man immer nachkaufen, eine Platte mit seinen Daten drauf, leider nicht ;).
     
  11. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    So isses. ;)
     
  12. sveniboy70

    sveniboy70 Cripps Pink

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    154
    Mmmmh...im Grunde genommen wurde bisher eigentlich meine Frage nicht so richtig beantwortet:-c Es läuft hier zwar ne schöne Diskussion, die aber net so richtig viel mit meiner Frage zu tun hato_O....
     
  13. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Nimm ein vernünftiges Firewire-Gehäuse von Macpower (IceCube oder Pleiades) und schraube die Platte der Wahl selbst rein. Das ist, denke ich, preis-leistungstechnisch die beste Lösung.
     
  14. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450

    Gib mal den Produktenamen in der Forumsuche ein, ich denke dann bist Du geheilt.
     
  15. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Also meine LaCie-Platte läuft bisher ohne Probleme (habe sie seit ca. 2 bis 3 Monaten):)
     
  16. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Na ja das ist für eine LaCie doch schon eine stolze Dauer.

    Klar läuft die eine oder andere sogar noch etwas länger, im Schnitt sind die Dinger aber Russisch-Roulette.
     
  17. sveniboy70

    sveniboy70 Cripps Pink

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    154
    Na Du scheinst ja nicht richtig überzeugt von Lacie's zu sein!?!? Gibt es bestimmte "Beweggründe" dafür???

    Creez Sveni
     
  18. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Die unzählbaren Berichte gebeutelter User die oft schon nach wenigen Monaten totale Datenverluste hatten.

    Ganz persönlich ist es so, dass ich vor ca. 2 Jahren eine LaCie im Apple-Store bestellte. 4 Wochen später bekam ich einen Anruf von Apple, das Produkt sei derzeit wegen Qualitätsproblemen nicht lieferbar ob ich einen Ersatzartikel wünsche. Ich wünschte.
    Danach erst begegnete ich etlichen Berichten von LaCies die schon nach wenigen Monaten abrauchten. Bezeichnenderweise betrifft es nicht nur Festplatten, auch externe DVD-Laufwerke scheinen häufig betroffen zu sein.
    Manche Anwender sagen: "ja aber doch nicht alle". Meinetwegen, für mich ist da zu viel Rauch. Und wo Rauch ist ist auch immer Feuer.
     
  19. chrisbiolog

    chrisbiolog Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.11.06
    Beiträge:
    329
    Gibts auch irgendwas empfehlenswertes ohne zu schrauben?

    B.
     
    #19 chrisbiolog, 04.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.08
  20. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Nun ich habe, obwohl ich es könnte aber zu faul zum schrauben war, eine externe Iomega MiniMax und ein Seagate FreeAgent Pro. Von beiden lese ich im allgemeinen nur, dass sie empfohlen werden.
     

Diese Seite empfehlen