externe Festplatte Backups belegen nach Löschung weiter Speicher

Toomai

Jamba
Registriert
20.02.13
Beiträge
57
Ein wunderschönen guten Tag,

ich habe einen etwas älteren Mac: MacBook Pro Mid 2012 mit High Sierra drauf. Dazu eine externe HDD Festplatte. Hier hatte ich immer Time Machine Backups raufgeladen. Jetzt ist aber der Speicher voll geworden. Also hatte ich versucht ältere Backups über den Finder auf der externen zu löschen. Die habe ich jetzt also gelöscht, sie sind nicht mehr zu sehen und der Backups Ordner "Backups.backupdb" hat auch nur noch eine Größe von 500Mb. Trotzdem ist die externe aber voll belegt :/
Ich kann auch kein neues Backups mehr laden, dann sagt es "das Volumen ist voll".

Wie kriege die externe frei von den alten Backups ohne formatieren zu müssen?
Vielen Dank für Hilfe.
 

BalthasarBux

Thurgauer Weinapfel
Registriert
25.12.19
Beiträge
998
So funktioniert TM nicht. TM kümmert sich selbst darum, alte Versionen zu löschen, wenn der Speicher knapp wird. Da du darin was gelöscht hast, würde ich die Festplatte formatieren und TM neu beginnen.
 

MACaerer

Charlamowsky
Registriert
23.05.11
Beiträge
12.934
Das ist nachvollziehbar. Einzelne BackUp-Snapshots belegen nur wenig Speicher, weil sie letztendlich nur Verweise auf vorhandene Dateien beinhalten. Löschen der Snapshots entfernt die Dateien nicht, solange es noch in anderen Snapshots ebenfalls Verweise auf diese Dateien gibt. Entfernt werden beim Löschen eines Snapshots nur die Dateien, die damit als geänderte Version oder neu angelegte Datei real gesichert wurden. Löschen von BackUp-Snapshots sollte man daher der TM selber überlassen, oder die in der TM integrierte Löschfunktion verwenden.
 

Toomai

Jamba
Registriert
20.02.13
Beiträge
57
Okay, vielen Dank euch. Aber wenn ich das Löschen TM überlassen muss, dann kann ich ja eigentlich die Festplatte für keine anderen Dateien nutzen oder? Weil der Speicher bis aufs Maximum gefüllt wird und erst dann von TM für neue Backups freigegeben wird.
Also sollte ich die externe Partitionieren?
 

MACaerer

Charlamowsky
Registriert
23.05.11
Beiträge
12.934
Wieso partitionieren? Im Allgemeinen ist es besser, wenn man ein BackUp-Medium nur für die BackUps und nicht als weitere Datei-Ablage verwendet. Eine weitere Partition, auf dem andere Daten abgelegt werden, verringert nur die Sicherheit und sollte daher nicht verwendet werden.
 
  • Like
Reaktionen: Toomai

MacAlzenau

Golden Noble
Registriert
26.12.05
Beiträge
22.210
Die habe ich jetzt also gelöscht, sie sind nicht mehr zu sehen und der Backups Ordner "Backups.backupdb" hat auch nur noch eine Größe von 500Mb. Trotzdem ist die externe aber voll belegt :/
Könnte es sein, daß du den Papierkorb nicht geleert hast?
 
  • Like
Reaktionen: Toomai

BalthasarBux

Thurgauer Weinapfel
Registriert
25.12.19
Beiträge
998
wenn ich das Löschen TM überlassen muss, dann kann ich ja eigentlich die Festplatte für keine anderen Dateien nutzen oder? Weil der Speicher bis aufs Maximum gefüllt wird und erst dann von TM für neue Backups freigegeben wird.
Backup-Medien nicht für andere Dinge nutzen. Das ist eine schlechte Idee.
 
  • Like
Reaktionen: Toomai

Toomai

Jamba
Registriert
20.02.13
Beiträge
57
Könnte es sein, daß du den Papierkorb nicht geleert hast?

Im Papierkorb liegt eigentlich nichts von der externen, werden nicht die Dateien von externen Speichermedien nicht auch extern gelöscht also nicht auf den Mac geladen und dort in den Papierkorb gelegt?

Habe aber nun eh die Festplatte formatiert.

Danke euch, das Thema kann ruhig geschlossen werden.