1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Final Cut] Export mit Compressor (oder Best-practice)

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von Zettt, 12.02.10.

  1. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Hallo,

    Wie exportiere ich denn ein Video von FCP mit Compressor, so dass das Video nicht auf 50% CPU hängen bleibt?
    Irgendwo habe ich gelesen, dass man sich ein Virtuelles Cluster erstellen soll und dann dorthin den Job schicken soll. Das funktioniert soweit auch. (Also aus FCP an Compressor schicken) Der Renderprozess selbst funktioniert nicht, weil FCP nicht zweimal gestartet werden kann. ;)

    Was sind denn so die Best-practice Tipps für die Arbeit mit Compressor?

    Ausserdem habe ich noch ein anderes Problem, warum ich anfangs Compressor nicht nutzen wollte.
    Compressor produziert mir vieeel grössere Videos als wenn ich einfach nur als Quicktime Video exportieren lasse.

    Standardmässig brauche ich folgende Formate:

    • H.264 1024x768 Internet Streaming
    • H.264 640x768 Internet Streaming

    Beide Formate werden vom selben Video aus (ein Screencast) erstellt.
    Bin noch am einarbeiten. Und gerade eben bei dem Punkt im Workflow angelangt. ;)

    Danke
     
  2. Matze1985

    Matze1985 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    263
    Es gibt unter Systemeinstellungen "QMaster". Dort wählst du QuickCluster mit Diensten. Bei "Optionen für den Dienst" wählst du 2 oder halt die Anzahl deiner CPU Kerne. Dann einfach starten. In Compressor kannst du dann beim starten den Quickcluster wählen.
    Ich gebe dir den Tip, das Video erst aus FCP zu exportieren und dann Compressor einzeln zu starten.

    Was sind denn das für Auflösungen die du da wählst. Sehr komische Formate.
     
  3. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Wieso komisch? Das sind die gebraeuchlichen Monitorformate.
    1024x768 und 640x480
     
  4. Matze1985

    Matze1985 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    263
    Mein Denkfehler. Denk immer nur noch in Filmauflösungen. Da wäre 1024x576 nämlich die native PAL Auflösung in 16:9.
    Bei der anderen Auflösung hat sich nur ein Fehler eingeschlichen.

    Hast du dein Computermonitor aufgenommen oder mit einer Kamera gedreht?
     
  5. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Ja, ich weiss. Das ist leider eines meiner Hauptprobleme. Weshalb ich auch gezwungen bin FCP zu benutzen. Eigentlich wuerde mir Express vom Editing her reichen. Aber leider kann Express nichts mit den Monitorformaten anfangen. Erwartet immer diese "krummen" Film Aufloesungen.

    Ich benutze ScreenFlow und stelle meinen Monitor immer auf 1024 um. Damit bekommt man die besten Resultate, weil man nicht einfach mit der Maus aus dem Screencast raus kann. Und natuerlich muss der Screencast nicht skaliert werden nachdem er fertig ist. Was natuerlich auch ein Vorteil ist.
     

Diese Seite empfehlen