1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Esbjörn Svensson ist gestorben

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von itschus, 16.06.08.

  1. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    334
    Mich hat es gerade vom Stuhl gehauen, Esbjörn Svennson ist gestorben, mit gerade 44 Jahren.
    Nachzulesen hier: www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,559855,00.html

    oh man, so ein toller Pianist mit einer so tollen Band, die leider nie wieder eine neue Platte rausbringen werden.

    Rest in Peace!
     
    groove-i.d und Skeeve gefällt das.
  2. deckl

    deckl Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    627
    ?!?! Aaaaaaaaaaah!!!!!!!!!
     
  3. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672
    interessante reaktion...
     
  4. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ja. Erinnert fatal an
     
  5. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Habs gerade auch gelesen und kann es schwer glauben. Habe in letzter Zeit die Livescheibe aus Hamburg sehr schätzen gelernt. Schade! :(
     
  6. MacPeter64

    MacPeter64 Erdapfel

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    1
    Hallo,bin auch Platt! e.s.t meine Lieblingsband!----Schade ----
     
  7. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Scheint doch ein spannendes wenn auch kurzes Leben gelebt zu haben.
    Alles ist endlich.
    Life fast…
     
  8. MacPeter64

    MacPeter64 Erdapfel

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    1
    Hab e.s.t. Live in Burghausen gesehen--Hammer!
    Alles ist endlich,leider
     
  9. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Oh mein Gott,ist ja nicht zu fassen.
    Habe ich bis eben noch nicht mitbekommen.Man haut mich das jetzt um.
    Wieder einer der Besseren,der viel zu früh gegangen ist.
    Irgendwie ist das was dran.
     
  10. deckl

    deckl Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    627
    Sorry, mich hats nur gerade ebenso vom Hocker geschmissen. Noch dazu wollt ich auf sein letztes Konzert hier gehen. :-c Dann hab ich den Bericht gelesen und meinen Beitrag nicht mehr editiert...

    Diverse andere "halbintellektuelle" Meldungen zu meinem Beitrag, wobei ich obengenannte nicht dazuzähle, kann ich ja getrost überlesen. Ach, Mist. Hat schon wieder nicht geklappt.
     
  11. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    did they ever tell ...

    ich habe esbjörn das erste mal 1994 live zusammen mit der nils landgren funk unit gesehen und war neben der allgemeinen begeisterung um die musik der funk unit (damals "paint it blue") besonders beeindruckt von der enormen ausdrucksstärke des damals noch langhaarigen pianisten. er spielte nicht nur noten, er lebte sie förmlich. seine arbeit in der funk unit wurde später ersetzt, als sein trio (e.s.t) noch erfolgreicher und populärer wurde. allerdings konnte kein anderer seine expressivität so richtig ersetzen.
    esbjörn spielte mit dem gesamten körper und erinnerte mich immer an monk's spiel. er lag mit dem gesicht in solopassagen nahezu auf der klaviatur.

    die erlangte popularität des trios brachte dem jazz eine ungemeint erfrischende pop-note. die drei musiker gaben sich stets publikumsnah und offenherzig, scherzten mit fans und gaben wie popstars autogramme. auch ihre liveshows entwickelten sich vom kammermusikalisch-elitären zum geschmackvollen popkonzert: licht, videosequenzen und bühnengestaltung ließen ein ganzheitliches verständnis von pop-kunst vermuten.
    letztlich aber gaben sie dem klassischen jazztriobegriff neue akzente, verliehen ihm neuen glanz und etwas aufregend neues. dadurch erlangte das trio mitunter aufsehen bei jüngeren hörern. die fangemeinde wuchs durch sämtliche altersklassen und generationen.

    mein erstes und bislang liebstes album des trios ist "from gagarins point auf view". es ist noch eines der akustischeren alben. im folgenden ("good morning...") flossen zusehens elektronische und experimentelle aspekte in ihre musik.
    in "strange place for snow" wittert der hörer die reduktion auf's wesentliche. themen und liedstruktur sind in diesem album minimalistischer und doch entwaffnend schön.


    als ich gestern von esbjörns tode durch einen guten freund informiert wurde, stellte sich tiefe betroffenheit bei mir ein. (ich weiß, daß das ein dämlich abgegriffener begriff ist, aber ich fühle es so). auch heute noch hallt die nachricht meines freundes in mir nach.

    mir persönlich bleiben die erinnerung an unglaublich eindrucksvolle konzerte, zahlreiche cd's, ein paar gespräche mit ihm und ein signiertes konzertplakat. eine karge bilanz, wenn auch ..., na ja, immerhin.

    hier noch ein sachlicher(er) nachruf aus der sz:
    http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/36/180480/
     
    #11 groove-i.d, 16.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.08
  12. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    334
    Besser hätte man es nicht schreiben können! Heute noch laufen die Platten des Trios bei mir rauf und runter. Und selbst mein kleiner Sohnemann ( sechs Wochen alt) hört auf bei der Musik! Zu schade, einfach traurig. Noch nie hat mich der Tod eines Musiker so bewegt...
     
  13. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    OT

    Terry.Pratchett.Rocks.(!!!!!)
     
  14. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    pressekonferenz zum release...

    ... der jüngsten und letzten musik von e.s.t.

    gestern fand in hh eine pressekonferenz zum release des letzten albums vom jazztrio e.s.t. statt und eben höre ich auf ndr_info ein feature über "leucocyte", dem düstren und überaus atmosphärischen album der band.
    aufgenommen in australien fanden sich die drei vollkommen offen und improvisatorisch in einem sehr atmosphärischen studio ein und spielten 9 stunden rohmaterial ein. der sound und die arrangements klingen stark nach postproduction, aber in der konferenz versicherte magnus öström, der trommler des trios, daß es keinerlei overdubs und großartig andere postproductions zur produktion der cd gegeben hätte.
    das klavier allein sei während der sessions mit 7 mikrophonen abgenommen worden, wovon wenigstens eines bewußt übersteuert gefahren wurde.

    die musik von "leucocyte" klingt eigenartig befremdlich und wie oben bereits erwähnt düster-morbide. angesichts des tragischen todes svenssons eine sonderbare kongruenz.

    hier noch ein kurzer artikel zum thema:
    http://www.rp-online.de/public/article/kultur/musik/609433/Vermaechtnis-eines-grossen-Jazzers.html (mir teilweise zu verschwörerisch).
     
  15. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    334
    Das hört sich aber mal Interessant an. Weisst du, wann das Album erscheinen wird?
     
  16. macgear

    macgear Riesenboiken

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    286
    (Only the good die young). Gute Reise!
     
  17. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    is schon draußen, wenn ich richtig liege.
     
  18. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Kenne die Person nicht, aber würde gern mal (auf YouTube oder so) ein Lied hören das ihr empfelen könnt.
     
  19. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ein älteres album (from gagarin's point of view) is toll.
    die neueren sachen sind experimenteller, was sound angeht.
     
  20. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    334
    und ich dachte, dass das album erst Ende Sept. auf den Markt kommt. Also schnell in den Plattenladen. danke noch

    itschus
     

Diese Seite empfehlen