1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Es ist eine traurige Welt!

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von JohnnyCasino, 11.12.09.

  1. JohnnyCasino

    JohnnyCasino Carola

    Dabei seit:
    28.08.09
    Beiträge:
    108
    Hallo liebe Apple-Freunde,

    ich habe vor kurzem auf der Website 4chan eine Ansammlung von gelben Comics entdeckt, die ich unglaublich witzig und kreativ finde.
    Allerdings sind die Geschichten hinter diesen Comics teilweise so wirr und ohne Zusammenhang, dass ich durchdrehe wenn ich alleine drüber nachdenke wie man auf diese Stories kommt.
    Wer meint, dass die kleinen Strips sinnfrei, kindisch, blöd oder dumm wären, der hat nicht verstanden worum es geht!

    Und das ist auch gerade mein Punkt: Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich in der Schule von den Lehrern angemacht wurde, insbesondere später aufm Gymnasium, als ich in wirklich jeder Aufgabe, die Kreativität gefordert hat (außer im Werkunterricht..) die phantastischsten Ideen hatte und die natürlich auch zu Papier gebracht hab.

    Ich erinnere mich noch z.B. wie ich einmal im Deutschunterricht eine kleine Geschichte geschrieben hab, wie ein Mann nach dem Frühstück durch die Toilettentür durchgeht und in eine Welt gerät, in der die Sanitäranlagen die Menschen unterdrücken und es zu einer Rebellion der Menschen gegen die Sanitäranlagen kommt. Der Senat der Sanitäranlagen kann allerdings nicht genügend Kräfte mobilisieren, weil die Stahl- und Keramikanlagen zuwenig Stahl und Keramik haben und so weiter.

    Dafür wurde ich kritisiert und ich habe diese Gedanken und diese Kreativität verschrumpeln lassen, weil ich mich immer schlecht gefühlt habe, wenn ich meine Ideen einfach frei fließen gelassen hab.

    Und jetzt sehe ich diese Comics (Ich habe einen Ordner mit insgesamt 252 dieser kleinen Comic Strips) und muss feststellen, dass meine Kreativität damals so stark maltretiert und mit Füßen getreten worden ist, dass ich heute mit 21 nicht mehr an diese Geschichten überhaupt kommen könnte! Und zwar weil mir als Kind gesagt wurde, dass das Schwachsinn ist!
    Weil ich schlechte Inhaltsnoten bekommen habe und weil mein Kunstlehrer meine ganzen Ideen für Comicstrips mit "Was für ein Blödsinn" abgestempelt hat!

    Wieso müssen wir in einer Welt leben, in welcher Menschen ihre eigenen Geschmäcker anderen und ihren Kindern aufzwingen? Wir könnten noch viel mehr Picassos, Mozarts und Einsteins haben, wenn die Leute nicht so unglaublich stur und verharrlich auf ihrem eigenen unbegründetem Standpunkt stehen würden und keine andere Meinung akzeptieren!
    Und diese Leute nennen sich dann "Weltoffen", "Liberal" oder "Link"s und reisen in "ferne Länder" um "fremde Kulturen" kennenzulernen! Doch wo bleibt der Respekt und die Anerkennung und vor allem die ernsthafte Betrachtung für andere Ideen in den eigenen Reihen? Warum werden die bereits im Keim erstickt von einer Gesellschaft, die den Anspruch erhebt frei und offen für neues zu sein?

    Wieso regen sich Leute drüber auf, dass sich ein Pissoir auf einer Ausstellung Kunst nennt? Wären die selbst drauf gekommen das Teil dahinzustellen?!

    Und ich sehe diese Ablehnung gegen alle Ideen von jeder Seite.
    Momentan produziere ich Chiptunes
    und ich zeige das relativ vielen Leuten. Es gibt die Leute die mögen das und es gibt Leute die können nichts damit anfangen, aber wirklich der allergrößte Teil sagt, dass das kindisch und schwachsinnig ist. Der Großteil will also aktiv nicht!

    TRAURIGE WELT, SAG ICH, TRAURIGE WELT!
     

    Anhänge:

    Silli xD, LaK und Ben gefällt das.
  2. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Die wahre Kunst besteht darin, sich von anderen nichts diktieren zu lassen und die eigene Linie bedingungslos zu verfolgen.
     
  3. JohnnyCasino

    JohnnyCasino Carola

    Dabei seit:
    28.08.09
    Beiträge:
    108
    Erzähl das mal einem eingeschüchterten 6 jährigen Kind nachdem es für seine Geschichte und nicht für seine krikelige Schrift, seine Rechtschreibfehler oder seinen Ausdruck, beschimpft wird.
    Es weiß nochnicht mal was Kreativität und Kunst überhaupt bedeutet, aber es hat fun sich Geschichten auszudenken. Und dann kommt ein Deutschlehrer an, der keine Ahnung hat und dem Kind ne abfuhr erteilt.
     
    WDZaphod gefällt das.
  4. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Letzten Endes steckt in jedem von uns dieses sechsjährige Kind.

    Aber wir bleiben nicht unser Leben lang Kinder, sondern entwickeln uns weiter.

    Jetzt ist es an der Zeit, dem Kind in Dir den Zorn über diesen Lehrer zu gönnen und gleichzeitig die Energie, die dabei entsteht, in neue Projekte im Hier und Jetzt zu stecken.

    Alles andere ist vergeudete Zeit.
     
  5. JohnnyCasino

    JohnnyCasino Carola

    Dabei seit:
    28.08.09
    Beiträge:
    108
    Das hast du sehr schön gesagt! :)
    Aber ich esse gerade und deswegen kann ich jetzt gerade kein Klavier spielen.

    Hast dir die Bildchen angesehn?
    Ich lad mal noch ein paar andere hoch. :D
     

    Anhänge:

  6. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Habe ich.
     
  7. crazywasgeht

    crazywasgeht Granny Smith

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    13
    der 5te cartoon rockt! Hat scheinbar wohl nicht das Richtige gelernt bzgl der Ventilatoren...
     
  8. ace777

    ace777 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    304
    Cool! Kannst Du vielleicht mal einen Link zu den gelben Comics posten? Ich finde auf der von Dir genannten Seite leider nichts.
     
  9. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Das mit den Früchten finde ich genial.
    Das ist witzig, wenn man sich aber die Zeit nimmt, das ganze für eine halbe Minute zu betrachten, fällt einem tatsächlich auf, wie traurig diese Welt sein kann! :mad:

    Ich stelle mir bei dem ganzen nur eine Frage:
    Was wäre, wenn wir in dieser "nicht-traurigen" Welt leben würden. Wenn es tatsächlich mehr Einsteins, Mozarts und Piccassos geben würde…?
    Was ich damit sagen will: Für den einzeln, der betroffen ist, ist das ganze schrecklich! Aber für den Rest der Welt würde es schnell langweilig werden.

    Wenn ich das ganze jetzt noch mal kurz auf Apple transferiere:
    Wenn OS X und Windows Plätze tauschen würden, wären wir zufrieden mit Apple?
     
  10. ThreeOfNine

    ThreeOfNine Meraner

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    230
    Die arme Orange. Und eine Schnapsdrossel ;)
     
  11. JohnnyCasino

    JohnnyCasino Carola

    Dabei seit:
    28.08.09
    Beiträge:
    108
    Guck mal auf das Random Board, da gibts ab und an Comic Threads.
    Aber ich warne dich, 4chan ist ein Board wo es keine Regeln gibt und wo du auf alles treffen kannst und zwar wirklich alles. c't hat es mal als Trollparadies bezeichnet.
    Jeder ist dort Anonym, es werden die IP-Adressen nur temporär gespeichert um bannen zu können.

    Naja, ich finde ja eher den Satz "That's why I invented the legless chair for standing people" noch am geilsten :D

    Genau! Man muss sich aber diese Zeit nehmen und noch bevor man sich überhaupt entschieden hat die Zeit zu nehmen muss man das ganze auch noch ernst nehmen und das geschieht nicht.
    Neulich hab ich auf meiner Facebook Seite folgendes YouTube Video hochgeladen:
    [yt]HNqEfB6IYmE[/yt]

    Ich bekam zu hören, dass das Mario sei und ich doch endlich erwachsen werden soll.
    Moment, ist diese Musik jetzt schön oder nicht? Oder kannst du nichts dazu sagen, weil du einfach so oberflächlich und hirnverbrannt bist, dass du einfach "Super Mario" im Titel gesehen hast und gedacht hast "Nö, das ist mir zu kindisch!"?!

    Und das ist gerade der Punkt, es geht um Ernsthaftigkeit und um Kultur. Es geht darum offen für andere Geschmäcker und Denkweisen zu sein. Und es geht vor allem darum Genialität und Kreativität zu fördern statt ersticken zu lassen vor Ignoranz.

    Das ist ein sehr interessanter Gedanke. Allerdings komme ich bei meiner Überlegung zu einem anderen Schluss. Es würde nicht sehr schnell langweilig werden, weil ja gerade nicht auf einmal Mozarts wie Gras aus dem Boden schießen, sondern die Masse an intelligenten und kreativen Leuten die ja schon da ist bzw. deren Kinder ihr Potential besser ausschöpfen kann.
    Das Internet hat ja schon einen Schritt zu dieser "Nicht-traurigen" Welt getan:
    Ohne das Internet wäre ich nicht auf diese Comics gekommen oder würde mir bei MySpace irgendwelche Underground DJs im Stil von Daft Punk anhören. Bei Deviantart gibt es eine unglaubliche Vielfalt an künstlerischen Leistungen und Menschen können zusammenkommen und Synergien entfalten. Ich produzier gerade mit Hilfe von Dropbox Musik mit einem Typen aus Holland und einem aus Schweden. Da kommt alles zusammen. Und im Internet gibt es halt Leute wie mich, die das Problem erkannt haben und man kann gemeinsam, wenn auch nur geistig, zusammen daran arbeiten das Problem zu beseitigen.

    Und ich will auch garnicht sagen, dass diese arrogante Ignoranz gegenüber Kunst unbedingt konservativem Ursprung ist. Das findet man überall und neulich hatte ich auf ner Jam-Session den Fall, dass ich von einem Orgelspieler zur Sau gemacht wurde, weil ich "alles vollspielst" und "keinen Freiraum" lasse. Dass ich mich nur sehr leise hören konnte und er mit seiner Orgel sogar lauter als der Schlagzeuger war spielte für ihn wohl keine Rolle.
    Und woher kommt diese Haltung? Auch Musiker sind nur Menschen und viele Menschen haben innerlich dieses geringe Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Manchmal wissen sie es garnicht und ticken einfach nur "eklig" und müssen dann möglichst schnell andere anschwärzen um selbst besser zu stehen. Aber dabei sind wir alle doch zusammengekommen um zu jammen, nicht um als der Beste dazustehen.

    Traurig!


    PS. Dieses eine Bild mit dem WTC ist nicht politisch korrekt. Dessen bin ich mir sehr bewusst. Aber ich finde alleine die Idee, die Höhe des World Trade Centers in Abhängigkeit von der Zeit als Balkendiagramm darzustellen sehr sehr kreativ.
     

    Anhänge:

  12. Sailing Mac

    Sailing Mac Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    142
    P..ppp..pos... -Positiv!

    Hm, versuchs mal mit positivem Denken, nicht die deutsche Schlechtmache, alles ist traurig und scheiße usw.
    Jetzt bist du nicht mehr in der Schule und du kannst machen was du willst.
    Diese Deutsche schlechte Laune macht mir schon fast Angst vor dem Heimkommen.


    Positive® Laune steigert die Lebensqualität um mindestens 100% mit dem Sunshine-System™ oder sie bekommen ihr altes trauriges Leben sofort zurück! Wenn sie innerhalb der nächsten 2 Stunden umsteigen, bekommen sie auch noch einen Witz GRATIS dazu!
    Werden sie jetzt ein Positiv®-Denker und wenn sie jetzt ihre Freunde mitbekehren, garantieren wir ihnen sogar mindestens 200% mehr Lebensspaß!

    "Mit Positiv® hab ich angefangen mehr zu Lachen!" Anonymer Sunshine-System™ Tester

    "Sorgen? Sorgen machen mir nichts aus, ich sag immer des passt scho!" Felix aus Nürnberg

    "I'm using this system for 5 Months now and I had unbelievable 342,3% more Fun!" Sailing Mac aus Neuseeland


    Also nochmal im Ernst (oder auch im Heinz) wenn du alles positiv siehst, wirst du einfach kreativ sein, damit glücklich und zufrieden sein und nicht groß drüber nachdenken was deine Lehrerin früher zu dir gesagt hat!
     
  13. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    4chan ist einfach ein klassiker
     
  14. Bitwalker

    Bitwalker Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.03.09
    Beiträge:
    1.269
    Verstehe Dich sehr gut. Mir stellt sich bei unseren TV Programmen immer die Frage: Wie blöd muss eine Sendung sein, dass sie keien Zuseher findet?

    Leider komme ich auf das Ergebnis, das es egal ist wie blöd die Sendung ist.

    Beispiel: Jackass (oder wie man das schreibt!). Ich weiß, es gibt hier auch Anhänger - aber habt ihr darüber mal nachgedacht? Wie langweilig, muss einem sein um sowas zu machen? Welcher normale Mensch käme auf solche Ideen?

    Sicher siehts im ersten Augenblick lustig aus... aber das ist das Problem. Viele Menschen schaffen nicht mehr als nur den ersten Augenblick zu registrieren - nur was ist danach? Wieviele haben sich schon schwerstverletzt weil sie ihren "Vorbildern" nachfolgen. Wie krank muss man sein um sowas als Vorbild zu haben!?

    Fragen über Fragen die mich nur zum Kopfschütteln bringen.
     
  15. ieeks

    ieeks Fießers Erstling

    Dabei seit:
    24.07.06
    Beiträge:
    126
    da hat jemand §1 & §2 gebrochen!!!
     
  16. Karud

    Karud Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    09.11.05
    Beiträge:
    878
    Trotzdem würde ich hier lieber keinen Link zu 4chan posten. ^^
    Aber die meisten Apfeltalker sollten clever genug sein es zu finden
    und den anderen ist es zurecht verwehrt. ^^

    Vielleicht sollte man der Fairness halber aber sagen das sich auf
    4chan, 2chan, krautchan aber auch ganz schöne Spinner tummeln
    und nicht nur kreative Tausendsassa.
     
  17. AnGer

    AnGer Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    623
    Gott, ey, solche Typen schreiben mir auch von Zeit zu Zeit ins last.fm-Profil, dass mein Geschmack scheiße sei, nur weil ich japanischsprachige Musik und Anime-OSTs höre. Das wird dann kommentarlos von mir gelöscht. Ist ihre Meinung, die respektiere ich auch und lasse sie zu. Nur irgendwo sind diese Kommentare auch nervig und zum Teil überheblich, weil jeder meint, sein Geschmack sei besser.

    Geschmack ist Geschmack. Und den kann man nicht vermainstreamen, außer man ist so ein typischer Mitläufer. Noch kann man ihn in Zahlen legen, die dann irgendwelche Freaks gerne zu Rate ziehen, wenn ihnen die Argumente ausgehen…
     
  18. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Höre ich da ein wenig Enttäuschung und Frustration?

    Mit 6 habe ich auch viele Comics gezeichnet, generell die ganze Schulzeit durch. Das war so ein Kram wie das was jetzt auf MTV als "South Park" läuft (und von Tausenden gelangweilter Schüler vor mir gezeichnet wurde), also eher schwarz-zynisch-sarkastisch. Teilweise habe ich ganze Schultage im Prinzip nichts als Comics gezeichnet und bin dem Unterricht nur am Rande gefolgt; das war eine total andere Welt. Ich wollte auch nie dafür gelobt werden oder hätte Wert darauf gelegt dass irgendein Lehrer so ein kreatives Talent in mir sieht. Prinzipiell war mir das schei**egal, weil es nicht zu den Aufgaben der Lehrer gehört, irgendwelche kreativen Eierköppe zu fördern sondern den Leuten wenigstens rudimentär Lesen, Schreiben und Rechnen beizubringen damit sie sich später im Leben und im Einheitsjob zurechtfinden, ihre Steuern zahlen und selbst ihre anderthalb Kinder in die Welt rotzen können. So habe ich das jedenfalls gesehen, heute bin ich da milder gestimmt.

    Das Internet ist eine narzisstische Scheinwelt in der jeder seinen Egotrip ausleben kann. Im Internet wird man im Gegensatz zur "realen Welt" für alles gelobt. Man kann sich aus einer Tausendzahl an Stimmen die heraussuchen, die einem gefallen und schmeicheln und Kritik weitgehend ausblenden. Denn Kritiker haben das Machwerk dann entweder "nicht verstanden" oder sind einfach nur "neidisch", jedenfalls im Selbstverständnis der kritisierten "Künstler". Die Leute wollen sich meist nicht selbst verwirklichen, sondern sie wollen Anerkennung. Für mich ist das Internet auch ein netter Zeitvertreib, aber mehr nicht. Ich kann stundenlang über gewisse Themen reden, aber Anerkennung war mir definitiv schon immer egal.

    Es ist eine traurige Welt, die überschwemmt wird von dem Mist den manche Leute als "kreative Gedankenblasen" absondern und über das Internet in die Welt pusten. Teilweise ganz witzig, größtenteils aber geschmacksfrei, fragwürdig, sinnentleert, selbstdarstellerisch... sucht euch was aus. Trotzdem sehe ich in dieser Kakophonie Schönheit, die Gesamtheit dieser Gedanken und das Konzept dahinter gefällt mir, all die verschiedenen Trends und Strömungen die in Sekunden etwas hochjubeln oder fallenlassen können.

    Was soll das Gejammer auch? In jedem Kind steckt ein kreativer Funke der ersticken oder ein Feuer entfachen kann. Wozu gibt es Hobbies? Kein Lehrer der Welt kann dir sagen was du in deiner Freizeit machen sollst. Eine Institution wie die Schule vergibt Anerkennung für das "Funktionieren" in der Gesellschaft. Die Nägel die rausschauen werden reingehämmert.

    Das alles ist jetzt über 10 Jahre her, mittlerweile habe ich einen völlig unkreativen Job und trage "gesellschaftliche Verantwortung". Aber mir kann immer noch keiner sagen wie ich meine Freizeit gestalten soll.
     
    Gokoana gefällt das.
  19. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Schade. du hast es ziemlich genau auf dem Punkt gebracht.

    Und mal ehrlich....vielleicht bin ich ja auch schon gleichgeschaltet, aber bei vielen der hier gezeigten Beispiele weiß ich nicht, was daran jetzt so super kreativ sein soll. :eek:
     
  20. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Mal ganz krass:
    Wenn jemand meint, sich künstlerisch ausdrücken zu müssen, dann macht er das einfach. Ohne auf Anerkennung, Ablehnung, Hindernisse oder Kunstpreise zu achten.
    "Es" ist in ihr/ihm drin und will raus, sich materialisieren. Egal, wie alt jemand ist oder ob er dafür ausgebildet ist.
    Man geht nachts in die Küche und beginnt zu malen oder schreibt nach dem Mittagessen die erste Seite des Romans, weil genau dann der richtige Zeitpunkt ist. Und die Umgebung einschließlich der Meinung dieser, ist völlig egal. Und auch die Umstände sind egal, man kann mit Schulmalfarben auf Schmierpapier anfangen und mit Bleistift auf Einkaufszetteln.

    Einfach loslegen, wenn man meint, dafür geboren zu sein.

    Das ist wie in der Liebe, man geht einfach los, ohne nach links und rechts zu sehen, weil es einfach sein muß, wie die Luft zum Atmen.

    Also, wer meint, sein Talent nutzen zu müssen, fange jetzt an oder schweige für immer.
     

Diese Seite empfehlen