1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erstellung von Backstage-Pässe

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Maskapone, 07.09.09.

  1. Maskapone

    Maskapone Gloster

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    61
    Moin.
    Soll zum Wochenende für eine vierköpfige Band Backstagepässe erstellen.

    Nun die Frage: die Dinger sind 5 Tage gültig, mit welchem Programm erstell ich die am besten und wie mach ich die fälschungssicher? Würde die am Ende dann einlaminieren.
    Wie gross sind diese Teile normalerweise?

    Irgendwelche Tipps zum Layout / Farbwahl / Grafikelemente etc?

    beste grüsse
    Maska
     
  2. waribashi

    waribashi Auralia

    Dabei seit:
    08.08.05
    Beiträge:
    203
    wir machen die immer mit photoshop

    ich würde mir nicht zu viele gedanken über fälschungen machen. glaube kaum, dass sich jemand die mühe macht. vielleicht ein - zwei grafikelemente einbauen, und es wird so gut wie unmöglich, sowas zu fälschen

    layout und farbwahl kommt natürlich auch drauf an, was für eine band das ist
     
  3. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Prinzipiell ist es nicht entscheidend, mit welchem Programm Du die Pässe machst.

    Entscheidend ist, die fertigen Pässe in ein Dateiformat zu bringen, das der Copyshop Deines Vertrauens öffnen und drucken kann.

    Selbst ausdrucken würde ich wegen der gewünschten Fälschungssicherheit nicht empfehlen, nachdem Ausdrucke von Tintenstrahl-Druckern nicht wasserfest sind und ein gut sortierter Copyshop sollte durchaus hochwertige Papiersorten, eventuell sogar Hologramm-Papiere, im Sortiment haben. Solche Papiersorten lassen sich nur sehr schwer, bzw. überhaupt nicht fälschen. Einlaminiert hält auch dieses Papier locker fünf Tage.

    [​IMG]
     
  4. Maskapone

    Maskapone Gloster

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    61
    okay, mit photoshop hab ich jetzt was hübsches gebastelt aber eine sache stört mich:
    Hab als hintergrund einen verlauf von dunkelblau nach hellblau gemacht, wenn ich da jetzt was schreibe ist die Schrift (hab mehrere ausprobiert) an den Rändern total ausgefranzt / pixelig / eckig.

    Irgendeine Idee wie ich das wegbekomme?

    beste grüsse
     
  5. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Wie hoch ist die Bildauflösung, die Du gewählt hast?
     
  6. Maskapone

    Maskapone Gloster

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    61
    ist das die bit-zahl? dann 8
    und wo wir grade dabei sind: RGB oder CMYK oder oder oder?
     
  7. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Nein.

    Die Bildauflösung wird in Pixel pro cm oder meistens in Pixel pro Zoll (dpi) angegeben.

    Für professionellen Druck werden meist 300 dpi verwendet, während zum Druck auf Tintenstrahl- oder Laserdruckern 150 dpi durchaus genügen.
     
  8. Maskapone

    Maskapone Gloster

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    61
    Bei mir steht 28,346 - da wechsel ich doch mal :)

    Wie sieht das aus mit RGB oder CMYK ? und welche Bit-Tiefe?
     
  9. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Nachträglich wechseln klappt nicht, da sich die Auflösung zwar jederzeit verringern, niemals aber erhöhen lässt.

    Beim Drucken per Laser- oder Tintenstrahldrucker ist RGB kein Problem, aber wenn eine Druckerei ran soll, ist CMYK zwingende Voraussetzung.
     
  10. Maskapone

    Maskapone Gloster

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    61
    ja ich meine auch ich mach neu und stell dann auf 300

    welche bedeutung hat die Bit-Tiefe und was sollte ich nehmen?
     
  11. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Farbtiefe: Klick!

    Daraus erklärt sich fast von selbst, dass 8 Bit völlig ausreichend sind.
     
  12. Maskapone

    Maskapone Gloster

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    61
    danke danke, ich hab nu alles was ich wissen sollte :)
     
  13. Maskapone

    Maskapone Gloster

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    61
    So, ist fertig, wie bekomme ich es hin, dass die 4320 × 6300 grosse Datei auf 10,2 x 6,92 cm schrumpft?
    Wenn ich das grosse JPEG mit Vorschau öffne und dann verkleiner und dann speichern will sagt der "speichern nicht möglich"

    warum das?
     
  14. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    In Photoshop öffnen – auf das gewünschte Format bringen – fertig.
     
  15. Maskapone

    Maskapone Gloster

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    61
    irgendwie auch zu einfach - tschuldigung ... :(
     
  16. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Kein Problem. :)

    Du hast doch Photoshop, nehme ich an!?
     
    Hanyorilla gefällt das.
  17. Tobias Scholze

    Tobias Scholze Apfeltalk Entwicker
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    1.535
    ansonsten via imageMagick wenn du Terminal affin bist. Btw. Gimp (jedoch noch X11).

    gruß
    moisture
     

Diese Seite empfehlen