1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Ersatz für Windows-Kombi Winscp+Putty

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von petermdo, 13.11.08.

  1. petermdo

    petermdo Erdapfel

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    2
    Hallo Forum,

    irgendwie hat die SuFu nicht zum gewünschten Ergebnis geführt, also bitte ich um Nachsicht, falls es dieses Anliegen schon einmal gab.
    Ich bin auf der Suche nach einem Ersatz für die genannte Kombination. Es geht mir im Wesentlichen um die "Zusammenarbeit" der beiden Programme. Nämlich das Starten von Putty aus Winscp mit dem entsprechenden Login, so dass in Putty nicht noch einmal Username und Passwort getippt werden müssen. Da ich mit dutzenden Verbindungen "jonglieren" muss, ist es für mich eminent wichtig, diese Verbindungen inkl. Login zu speichern.
    Für Tipps jeder Art (im schlimmsten Fall auch die Info, dass es so etwas für MacOS nicht gibt und ich - zumindest in Teilen - zu Windows zurückkehren muss) schon mal besten Dank im Voraus.

    Gruß
    Peter
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    was ist putty und was ist Winscp bzw. was machen diese Programme?
     
  3. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Für das Kopieren von Dateien via scp verwende ich u.a. die SFTP-Funktion von Cyberduck und lasse die Zugangsdaten im Schlüsselbund eintragen.

    Oder geht es um den bloßen Shell-Zugang, ohne Passwörter eintragen zu müssen? Im Terminal kann man z.B. Verbindungen speichern lassen.
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Putty ist ein guter SSH Client unter Windows und WinSCP ist ein SCP/SFTP Tool mit einer Norton Commander Ansicht. Beide können Sessions mit Kennwörtern usw. speichern und verwalten.
    Putty kannst du auch (wie unter Unix auch möglich) direkt per Kommandozeile aufrufen.
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Wenn Du das SSH+SFTP im Rahmen von Webanwendungsentwicklung nutzt, gibt es auch noch Coda. Das Programm ist so ziemlich das genialste Stück Software, was mir bislang im Bereich Web-Development untergekommen ist.
     
  6. petermdo

    petermdo Erdapfel

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    2
    Mir geht es eigentlich darum, die Zugangsdaten nur 1x speichern zu müssen (nämlich unter Win in WinScp) und dann per Mausklick eine SSH-Session (mit automatischer Anmeldung) zu starten. Häufig sieht mein Workflow so aus, dass ich zuerst Quelltexte übertrage (Winscp) und anschliessend kompiliere(Kopileraufruf per Putty). Das Ganze kommt so oft vor, dass für mich die doppelte Anmeldung ein echtes KO-Kriterium wäre.

    Gruß
    Peter
     
  7. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Hi!

    Kannst Du mal genau beschreiben, welche Quelltexte du wohin kopierst und wie Kompilierst??
    Würde ja fast vermuten, für Deine Zwecke wäre MacFUSE +sshfs am besten geeignet. Damit kannst Du Deine SSH Verbindung wie ein Lafwerk im Finder benutzen.

    CU Jan ;)
     
  8. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559

Diese Seite empfehlen