1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit Adobe Contribute?

Dieses Thema im Forum "CMS" wurde erstellt von Seehas, 16.02.09.

  1. Seehas

    Seehas Auralia

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    196
    Hallo ATler!

    Oh je, jetzt bin ich hier im Pro Forum gelandet. Naja, lasst bitte Gnade walten... o_O

    Also, folgende Situation: Ich habe eine kleine Seite für meinen Alumni-Verein mit Dreamweaver CS3 erstellt (CSS). Da ich in Berlin, die Zuständigen aber am Bodensee sitzen, würde ich gerne die Möglichkeit bieten zumindest Teile des Contents ("Aktuelles", etc.) auch unabhängig von mir künftig editieren zu können.
    Bei den gesagten Personen existieren keinerlei HTML-Kenntnisse. Von CMS habe ich leider bislang überhaupt gar keine Ahnung. Ich habe aber schon mal ein Promo Video für Adobe Contribute gesehen. Das System kam mir dabei recht überzeugend vor.

    Hierzu einige Fragen:
    - Setzt der Einsatz von Contribute ein besonderes Webdesign voraus? Templates, etc?
    - AC ist ja ein Client-seitiges Programm. Benötige ich hierfür eine Lizenz pro potentiellen Nutzer?
    - Nutzt irgendwer hier Contribute und kann mir dazu raten bzw. abraten?
    - Alternativen? News als Wordpress Blog,...?

    Danke!

    Seehas
     
  2. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.190
    1. Ja, du musst Dreamweaver Templates anlegen und editierbare Bereiche anlegen
    2. Ja, jeder User braucht eine Contribute Lizenz
    3. Nein
    4. Wordpress, Joomla, TYPO3, Redaxo
     
    Seehas gefällt das.
  3. jomack

    jomack Golden Delicious

    Dabei seit:
    21.12.08
    Beiträge:
    8
    Ich nutze Contribute, um meinen Kunden eine einfache Möglichkeit zu bieten, die mit Dreamweaver erstellten Webseiten zu pflegen. Es funktioniert hervorragend. Einmal eingerichtet, kann der Contributenutzer per Button im Browser die Seite vom Webhoster laden und die ausgewiesenen Bereiche bearbeiten. Rechte können zugewiesen werden. Außerdem können auf Basis einer Dreamweaver-Vorlage auch neue Seiten angelegt werden. Die anschließende Veröffentlichung ist denkbar einfach. Mit Dreamweaver kann ich bei Bedarf ebenfalls auf den aktuellen Stand zugreifen, Änderungen vornehmen oder Hilfestellung geben.

    Weil die Oberfläche sehr übersichtlich ist, finden sich Laien schnell zurecht. Ich kann es nur empfehlen.

    Grüße Joel
     
  4. BlockBuster

    BlockBuster Gloster

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    65
    hey, hab ein problem mit contribute und zwar hengt sich das jedesmal auf nach dem start. Ich hab es nun nach 5 anläufen geschafft eine Seite einzurichten, aber leider nach 20 min. total steif.
    kann mir jemand einen tipp gebeen? Neuinstallation hilft auch nicht.

    Ich habe ein MacBook 2GB Ram Intel Core Duo, hardware sollte also reichen :)

    Bin für jede Hilfe dankbar

    Danke
    lg
     

Diese Seite empfehlen