[ATV 4K] Encoder / Transcoderlösung wie turboh264 in neu?

Dieses Thema im Forum "Apple TV" wurde erstellt von QWallyTy, 09.06.18.

  1. QWallyTy

    QWallyTy Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    305
    Moin,

    ich weiss nicht so ganz wohin damit da das Ergebnis aber auf dem ATV landet ist es hier vielleicht richtig

    - ich packe nach und nach meine ganzen DVDs, Filme der DV Cam (falls sowas noch wer kennt), … auf ein NAS um alles vom ATV schauen zu können.
    - unterstützt meine Faulheit
    - kann VoiceOver was mit meinem schlechten Augen immer wichtiger wird.

    Zur Zeit der noch recht langsamen Plastik Macs gab es von elgato den turbo264 Stick
    - kompakt
    - leise
    - wenig CPU Last

    Hatte dann irgendwann vor ein paar Jahren mal gefragt wie es mit einem Nachfolger aussähe (h265 z. B.) und bekam die Antwort dass man das mehr oder weniger aufgegeben hat da der Flaschenhals USB wäre und die Rechner ja auch immer schneller würden.

    Die CPUs wurden zwar immer fixer aber mein MBP15 kann zwar z. B. DVDs recht fix nach h264 transcoden macht dabei aber mächtig Lärm, lastet die Kerne voll aus und bricht recht fix in der Framerate ein (vermutlich wegen dem Wärmeproblem). Noch schlimmer das ganze bei h265 / 4k (erst einmal getestet) da die 15er anscheinend noch keinen Hardware Support für h265 haben gehts da richtig bergab.

    Zu Zeiten von USB3 (C und TB3 hat der 15er ja leider noch nicht) sollte IO doch nicht mehr das Problem sein oder? Gibt es also externe Transcoder Losungen wie damals Turbo 264 die

    - h264 / h265(4k) mit ATV tauglichen Einstellungen transcoden?
    - die leiser sind als ein pustendes MBP unter Volllast?
    - die günstiger sisnd als ein neues MBP?

    P.S. es geht mir hier nicht um das Umwandeln kopiergschützter Daten
     
    #1 QWallyTy, 09.06.18
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.18
  2. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.251
    Beantwortet nur indirekt Deine Frage:
    -Jeder Mac ab Modelljahr 2010 profitiert nicht mehr vom Turboh.264 (weil die CPU im Mac bereits deutlich schneller ist, die Usability des mitgelieferten Konverters gar nicht beachtend)
    -Wenn Dein Mac pustet und ventiliert, wenn Du mit ihm konvertierst, dann ist mit ihm vermutlich alles in Ordnung. Denn er nutzt die Hardware optimal aus, dafür ist er ja da. Oder andersherum formuliert, um Deine Fehlvorstellung zu adressieren: Würde er das nicht tun, würdest Du Dich vermutlich wegen der schlechten Performance hier melden. Gut, es gilt hier einzuschränken, dass es auch schlecht performende Konverter gibt. Meine Erfahrung mit ffmpeg (homebrew) ist sehr gut. Ein Double-Pass einer guten Full-HD-Abmischung mit DTS (nur passthrough) kommt von 30-40mbps auf 15mbps, ein 2h-Film demnach auf knapp 8GB bei sehr akzeptabler Archivqualität. Das dauert ca. 15min bis 1h. Du schreibst leider nicht, was genau Du für ein MBP15 hast, aber mit den Zusatzinfos muss es irgendeins zwischen Modelljahr 2012 und 2015, aber das sind auch die Geräte, die ich benutze und für die die Zeitangaben hier sind.

    Um den Ventilator zu drosseln, sollte man eben nicht versuchen, Höchstleistung abzurufen, sondern stattdessen gemächlich anzugehen - dazu kann man dem Konvertierungsprozess IMHO eine sehr geringe Priorität geben (Stichwort: nice).
     
  3. QWallyTy

    QWallyTy Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    305
    Moin,

    danke für die Antwort - es ist ein MBP mid 15 2,5 GHZ i7 16 GB RAM.

    Die Zeit zum Konvertieren ist zumindest bis 1080p nicht das Problem und auch h265 ist lahm aber das könnte ich ja über Nacht laufen lassen.

    Was halt nervt dass sich das MBP währenddessen wie ein Fön anhört was zumindest ich sehr nervend finde.

    Mir Extra einen PC basteln zu lassen mit großen (vielleicht dann leiseren Lüftern, … habe ich aber auch keine Lust (Geld, der Rechner ständ nur dafür hier, …}

    Drum wäre halt was leises externes nett was vor sich hin arbeitet ohne wirklich zu stören / OK Luxusproblem.

    Eine Neuauflage eines Turbo264 wäre darum eine nette Sache
     
  4. wolf1210

    wolf1210 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    02.02.04
    Beiträge:
    951
    probier mal eines von diesen Tools die ich selber benutze
    1. remux
    2. avidemux
    bei remux ist sogar ein Batch-Modus dabei wo Du eine Auftragsschlange bilden kannst
     
    QWallyTy gefällt das.
  5. QWallyTy

    QWallyTy Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    305