Empfehlung für eine HDD, 3,5", 5 TB

trexx

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.859
Sehr gut. Dann viel Spaß damit.
 

Wakko

Empire
Mitglied seit
20.07.13
Beiträge
88
Sehr guter Hinweis,
würde das bedeuten, dass ich die erheblich schnellere Leistung des USB 3.0 mit diesem Adapter auf Thunderbold ohne Geschwindigkeitssverlust anschließen kann?
Ist auf jeden Fall viel schneller als USB2.0. Kann ja mal heute Abend versuchen den Durchsatz zu messen.
 

[Forumer]

Idared
Mitglied seit
25.10.16
Beiträge
26
Habe sie - unter Berücksichtigung einer vorübergehenden Mitgliedschaft in A*A*** Prime nach hektischen Bemühungen für 125 € kaufen können! Preisnachlass sage und schreibe 37%!
Sehr gute Wahl. Für den Preis kann man eigentlich nicht viel verkehrt machen. Daher habe ich dort auch zugeschlagen.
 

dayrider

Pferdeapfel
Mitglied seit
22.11.13
Beiträge
78
Sehr gut! Aber das Verfahren hat mir überhaupt nicht gefallen, vor allem, weil ich es fast noch verbockt hätte, weil beim Gang zur Kasse immer nicht der nicht reduzierte Preis von 179 € erschien!
 

iMactouch

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
24.05.12
Beiträge
1.440
LaCie verbaut auch nur Markenplatten in ein anderes Gehäuse. Mit günstig meinte ich Seagate oder WD
Ich würde mich sehr wundern, wenn LaCie WD Platten verbauen würde. Denn LaCie gehört zu Seagate und inzwischen läuft auch der ganze Support über Seagate.
 

dayrider

Pferdeapfel
Mitglied seit
22.11.13
Beiträge
78
Super, vielen Dank!
Welche Leistung hat denn die reine USB3-Schnittsstelle demgegenüber?

Der Adapter kostet ja ungefähr 100 €. Ich bekomme die Platte morgen, werde mal abwarten, eigentlich ist ja ein permanentes backup für meinen Rechner nur beim ersten Mal etwas länger dauernd, dann werden ja nur noch die Änderungen berücksichtigt. Also wäre diese investition in anderen Fällen, wo man etwas überträgt, wichtiger, oder?
 

Joh1

Kasseler Renette
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
11.947
Ich würde mich sehr wundern, wenn LaCie WD Platten verbauen würde. Denn LaCie gehört zu Seagate und inzwischen läuft auch der ganze Support über Seagate.
Er sagt ja nur das LaCie Markenplatten in ein anderes Gehäuse verbaut.
Das Seagate und WD im nächsten Satz bezieht sich darauf das er vorschlägt einfach die günstigste Seagate oder WD Festplatte zu kaufen ;)
 

trexx

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.859
Ja. Daher auch der Punkt dazwischen. Das sind zwei unabhängige Hauptsätze. Echt ehrlich. Ich wusste nämlich nicht aus dem Kopf, welche Platten verbaut werden.
 
  • Like
Wertungen: Joh1

Wakko

Empire
Mitglied seit
20.07.13
Beiträge
88
Super, vielen Dank!
Welche Leistung hat denn die reine USB3-Schnittsstelle demgegenüber?
Die USB3 Schnittstelle sollte ca. 10 mal so schnell sein wie USB2. Wieviel da bei dem Adapter noch ankommt kann ich Dir nicht sagen. Bei den Durchsätzen die ich gemessen habe ist man aber schon fast am Limit von der Festplatte. Hab hier zwar noch ne SSD rumliegen aber der Aufwand die irgendwie anzuschließen um den Durchsatz zu messen ist mir zu hoch.
 

dayrider

Pferdeapfel
Mitglied seit
22.11.13
Beiträge
78
Danke, ich wollte wirklich nicht, dass Du noch weitere Tests machst, es ging nur um die allgemeine Geschwindigkeit.
Ich vermute mal, als Platte für die Time-M. wird die Geschwindigkeit nicht so wichtig sein.
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
16.349
Auch wenn das Thema ein wenig Staub hat, ich selbst würde keine Lacie Platten mehr kaufen. Hatte Insgesamt 3 Stück (Network Space 1TB, 2TB und MAX, die 1TB hat wunderbar lange gehalten und wurde dann durch den 2TB ersetzt weil mir der Platz darauf nicht mehr gelangt hat (die 1TB habe ich verkauft dann). Da dieser auch irgendwann dort enger wurde habe ich mir die MAX gekauft und die Daten anders auf beiden Platten verwaltet.

Tja die Platten in den Lacies sind an einen Hitze tot gestorben bei ganz normaler Nutzung, dann war für mich klar es gibt jetzt nur noch die teuere Lösung und zwar einen NAS. Dieser ist auch mit 4x4TB WD Red bestückt (unter Red würde ich garnicht mehr Anfangen, eventuell werden sie durch Red plus ersetzt) und und das ganze in Raid 10. So habe ich zwar "nur" 8TB dafür sind diese aber für Defekte geschützt, ein richtiges Backup wurde auch auf einen anderen NAS angelegt der sich nicht in meinen Räumlichkeiten befindet.