1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

eMac Defekt

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Rais, 24.04.07.

  1. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    ein eMac 1,25GHz (soviel ich grad weiss) stellt zunächst im Betrieb (egal in welchem Programm, Excel, Textprogramme, Grafikprogramme) Grafikdarstellungsfehler (verrutschte Zeilen, Verrzerrte Darstellung (pixelweise), das ganze über den kompletten Bildschirm, vom Verhalten wie defektes Grafik-RAM, nach einiger zeit stürzt der rechner dann komplett ab.

    Kennt jemand diese "Alterserscheinung"? Jemand ähnliches erlebt oder schonmal repariert/reparieren lassen?

    Danke
     
  2. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    und wenn du ihn dann wieder neustartest ist die anzeige wieder für eine zeitlang ok? - interessant wäre zu wissen was passiert wenn er sofort dannach neu gestartet wird, und was passiert wenn man ihn vor dem starten etwas abkühlen lässt (15min +)
    falls es nach dem sofortigen neustart noch da ist und nach dem abkühlen nimmer ist meine diagnose = grafikkartenkühler defekt
     
  3. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Muss ich noch nachforschen, da der Mac bei meinem Vater steht....auf was ähnliches würd ich auch tippen, hab jedoch einen eMac noch nie offen gehabt
     
  4. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    das öffnen ist ganz einfach, hab schon mal einen zwecks festplattenumbau geöffnet ... allerdings hab ich nicht auf den grafikchip geachtet und kann dir daher nicht sagen ob das beim emac ein eigener chip ist oder ob er in die northbridge integriert ist - wie auch immer, öffne ihn ggf. und kontrollier einfach alle kühler die du findest
     
  5. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Wie gings weiter (Mac noch immer nicht heil)

    Hab nun das Gerät zum Testen bei mir gehabt.

    Fehler: Der eMac bringt nach mehr oder weniger Zeit Pixelfehler im Bereich der Bildschirmupdatestelle (z.B. Cursor, menü...), danach friert er ein (auf unterschiedliche Arten, z.B. Maus geht weiter, wedser Maus noch Tastatur gehen, auf jeden fall ist das system festgefroren und der Rechner nur noch über hardware-reset reanimierbar.

    Da dieser Fehler bei Start von DVD nicht auftrat, und auch der Hardware-Check keine Fehler meldete, erfolgte der Versuch, das Ganze über Festplatte formatieren/austausch/neuinstallation zu beheben - ohne Erfolg.
    Ebenso das übliche Reseten brachte nichts (Zur Erinnerung, musste das auch alles wieder mühsam nachlesen: apfel-alt-p-r, apfel-alt-o-f -> reset-NVRAM, reset-all, Hardwarereset mit 5 Sekunden Reset-Taster (befindet sich beim eMac neben den Speicherplätzen auf der Hauptplatine) brachten keinen Erfolg. Alle Lüfter/Kühler im Rechner o.B.

    Beim Check der Platine fiel ein "geplatzter" Kondensator auf (häufige Schwachstelle, enorm verkürzte Lebensdauer bei überhitzten Geräten, z.B. bei Übertaktung)

    Beim Gang zum Apple-Händler stellte sich daneben raus, dass dieser eMac in ein Hauptplatinentauschprogramm von Apple fiel (Seriennummernrückruf).

    So - nun warte ich derzeit auf eine Kulanzregelung Apples.......

    Edit: P.S. Grafikkarte gibt es nicht, ist fest auf Hauptplatine integriert.
     

Diese Seite empfehlen