1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einstieg: Progammieren unter Mac

Dieses Thema im Forum "AppleScript" wurde erstellt von christian_, 16.06.08.

  1. christian_

    christian_ Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    24.04.07
    Beiträge:
    106
    Hallo,

    ich wollte mal fragen welche Programmiersprache ihr vorschlagen würdet zum Einstieg in die Programmierung? (also unter Mac os x)

    gibt es sowas wie vb unter mac oder eingnet sich eine andere besser?

    bitte keine zu schwere.

    danke schon mal im voraus
     
  2. Richi0038

    Richi0038 Goldparmäne

    Dabei seit:
    08.03.08
    Beiträge:
    570
    entweder C oder Cocoa ! (wobei Cocoa nur eine Abwandlung von C ist ! )
     
  3. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Du solltest wissen was du haben möchtest. "Programmierung" ist ein riesengroßes Themengebiet mit etlichen Sprachen!
    Da kann man keine Empfehlung aussprechen.
    Also such dir aus, was du lernen willst.

    Prinzipiell ist Programmierung Plattformunabhängig, von wenigen Ausnahmen wie AppleScript mal abgesehen, daher spielt es keine Rolle ob du einen Mac, ne Dose, oder Linux verwendest.
    Software für die verschiedenen Sprachen gibt es für jedes System.
     
  4. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Cocoa ist keine Programmiersprache, sondern ein Framework!

    Ich würde Objective-C vorschlagen.
     
  5. christian_

    christian_ Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    24.04.07
    Beiträge:
    106
    und was ist mit java?
     
  6. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Geht, wird aber mit Cocoa nicht mehr offiziell unterstützt.
     
  7. christian_

    christian_ Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    24.04.07
    Beiträge:
    106
    und viele raten immer zu phyton, was ist denn damit?
     
  8. stack

    stack Gast

    Komm drauf an was Du machen willst. Für native GUI-Apps unter OS X bleibt Objective-C zur Programmierung in Cocoa erste Wahl. Für C++ etwa gibt es auch Frameworks (QT ist erwähnenswert: Wikipedia). Python ist eine Skriptsprache Wikipedia, also generell eher für Adhoc-Tools oder kleinere Projekte gedacht, vllt auf Kommandozeile. Die Grenzen werden aber mehr und mehr fließend, auch für Skriptsprachen wie gibt es Möglichkeiten der GUI-Programmierung unter Nutzung des Cocoa- bzw. QT-Frameworks, unter Python z.B, PyObjC oder unter RubyCocoa.

    Du musst dir also darüber klar werden, was Du machen möchtest.
     
  9. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Wenn Du bisher gar keine Programmiersprache beherrschst, dann solltest Du Dich erstmal an einer Skriptsprache versuchen, da diese nur interpretiert werden und somit sich Fehler schneller und einfacher finden lassen. Wenn Du dann die Grundkonzepte kennst, dann kannst Du Dich an so Sprachen wie Objective-C, Java oder C++ wagen.

    Momentan sind besonders Python und Ruby sehr beliebt, besorg Dir ein gutes Buch dazu, in das Du vorher reinschauen solltest. Tutorials im Netz sind nur ein bedingter Ersatz für ein gutes Buch.
     
  10. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Aber nur weil Python und Ruby beliebt sind, heißt es nicht, daß sie empfehlenswert sind (sie sind es, keine Frage), aber hier wird immer wieder das gute alte Perl unterschlagen.

    Also: Ich empfehle Dir Perl. Hier ein Link zu einem deutschen Perl Tutorial.
     
  11. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Perl ist eine der übelsten Hacks die sich Programmiersprache schimpfen dürfen. Ich kann jedem nur explizit von Perl abraten.
     
  12. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Deine unmaßgebliche Meinung oder durch irgendetwas zu belegen?
     
  13. BigDan

    BigDan Granny Smith

    Dabei seit:
    04.07.07
    Beiträge:
    17
    Ich stimme Skeeve zu das perl definitiv unterschlagen wurde. Obwohl ich perl nicht als Einsteiger Sprache empfehlen wurde. Aber perl hat sehr schöne Seiten, mit denen man so manches sehr schnell erledigen kann.

    Es kommt ganz drauf an was man später machen möchte, wenn man zB in die "native-program" Entwicklung möchte, sprich geziehlt für OSX oder Windows, wäre es sinnvoller direkt mit einer Object Orientierten Programmiersprache (OOP) zu beginnen, das wären Objective C, C++ oder Java.

    Es ist natürlich richtig das heutige script sprachen, Ruby und Python, auch Object Orientier sind.

    Wenn man jedoch später eher web Entwicklung betreiben möchte, sollte man eher eine Scriptsprache ala Ruby lernen. Dazu dann HTML, CSS und JS. HTML und CSS sind dabei KEINE Programmiersprachen.

    Ich habe damals selber mit Pascal/ObjectPascal angefangen. Ich finde das diese Sprachen optimal für den Einstieg sind, leider heutzutage nicht mehr genutzt werden, da, zumindest unter Windows, C# Pascal den rang abgelaufen hat. Und ausserhalb von windows wurde ObjectPascal wenig genutzt.

    Also, in a Nutshell, fang mit was einfachem an, in der tat Python oder Ruby, das macht nicht viel. Versuche im context dieser Sprachen OOP zu verstehen und zu Atmen. Dann kannst du zu Objective C oder C++ wechseln und du wirst sehen das du nur eine neue Syntax lernen musst aber keine neuen Konzepte.

    Gruß

    Daniel
     
  14. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Perl macht den häßlichsten unübersichtlichsten Programmcode möglich, das wird nur noch von maschinell erzeugten Postscript Code unterboten. Es mag zwar Leute geben, die sauberen Programmcode mit Perl hinbekommen, aber ich habe einfach schon zu viel schlechten Code gesehen. Entweder man liebt es oder haßt es, ich zähle mich zur letzteren Gruppe.
     
  15. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Und ist Java oder C(++) da in irgendeiner Form besser?

    P.S. Achja! Danke für die Bestätigung, daß es sich nur um Deine unmaßgebliche Meinung handelt ;)
     
  16. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Der durchschnittliche Programmierer, der die jeweilige Sprache verwendet, ist es.
    Mit dieser Meinung bin ich nicht alleine, Du dürfest da der Minderheit angehören.
     
  17. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Das ist es. Wenn ein durchschnittlicher Java oder C(++) Programmierer sich an Perl versucht, dann kommt natürlich unlesbarer Java oder C(++) Code dabei raus.

    Merke: Perl Programmierer sind überdurchschnittlich!

    Nicht alles, was der Mehrheit gefällt muß gut sein… Ich erspare es mir jetzt sowohl aktuelle Beispiele der TV Landschaft oder aus der IT aufzuzählen, geschweige denn das Fliegenzitat zu bringen.



    Ich bin sicher, Du liest das hier mit dem angemessenen Quäntchen Humor!

     
  18. Amin Negm-Awad

    Amin Negm-Awad Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    665
    Ich finde es in den Foren immer so lustig, dass über Programmiersprachen Aussagen gemacht werden, ohne den Einsatzzweck in Bezug zu nehmen.
     
    Skeeve gefällt das.

Diese Seite empfehlen