1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

einschaltautomatik

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von martinnoweck@ya, 10.03.09.

  1. martinnoweck@ya

    martinnoweck@ya Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    145
    hallo an alle,

    ich bin auf der suche nach folgendem feature auf osx:

    - programmierbare einschaltzeit für den mac (z.B. er soll jeden morgen um 0900 sich automatisch anschalten und abends um 1900 wieder ausschalten)
    - wenn er eingeschaltet ist, dann soll er eine bestimmte aktion ausführen (z.B. Quicktime Player starten und File abspielen)

    ich erinnere mich dunkel, das os9 zumindest den ersten punkt beherrschte ?

    vielleicht könnte "automator" den zweiten teil meiner frage übernehmen?

    vielleicht weiss jemand rat, wie man das lösen könnte?
    vielen dank im voraus - grüße,
    martin
     
  2. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Erster Punkt geht über die Systemeinstellung „Energie sparen“, unter „Zeitplan“. Den zweiten Punkt kannst du per Startobjekt in den Benutzer-Einstellungen erreichen.
     
  3. lerner

    lerner Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.01.09
    Beiträge:
    522
    1. Systemeinstellungen / Energie /Zeitplan
    2. Systemeinstellungen / Benutzer / Startobjekte
     
  4. martinnoweck@ya

    martinnoweck@ya Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    145
    Vielen Dank für die schnellen Antworten. Das mit dem Zeitplan leuchtet mir ein, bei den Startobjekten habe ich noch eine kleine Nachfrage: wenn ich da den Quicktime-Player aktiviere, wie kann ich dem dann wiederum sagen welche Videodatei er abspielen soll?

    Beste Grüße,
    Martin
     
  5. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Am besten mit einem AppleScript, das du mit dem Skripteditor (Programme > AppleScript) erstellst, als „Nur ausführbar“ sicherst und dann in den Startobjekten auswählst:

    Code:
    tell application "QuickTime Player"
    	open "Der:Pfad:zu:deiner:Datei:getrennt:mit:Doppelpunkten"
    	present document 1
    	play
    end tell
    
     
  6. Doc Brown

    Doc Brown Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    313
    Ich habe es jetzt nicht ausprobiert, aber es sollte eigentlich auch möglich sein, direkt die Videodatei in die Liste der Startobjekte zu ziehen, diese wird dann mit dem verknüpften Programm gestartet.

    Ralf
     
  7. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Ja. Aber nicht automatisch abgespielt ;) .
     
  8. martinnoweck@ya

    martinnoweck@ya Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    145
    danke für die vielen antworten - nächste blöde frage: wie heisst diese skriptsprache? kann man dem quicktimeplayer damit noch mehr befehle geben (z.B. Bild zentrieren, Full-Screen Modus gehen, Loopen, etc.)?

    Beste Grüße,
    Martin
     
  9. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Das ist AppleScript.

    Der Vollbildmodus wird durch das Skript oben schon aktiviert. Weitere unterstützte Funktionen kannst du dir anzeigen lassen, indem du im Skripteditor unter Ablage „Funktionsverzeichnis öffnen …“ aufrufst und dort den QuickTime-Player auswählst.

    Für spezifische Fragen zu AppleScript gibt es hier übrigens auch ein eigenes Unterforum: OS X-Developer & AppleScript.

    Grüße,
    bezierkurve.
     

Diese Seite empfehlen