1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eingeladen zu einer Hochzeit - Gewandfrage *Hilfe*

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Toter Winkel, 04.09.07.

  1. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Hallo,

    ich brauch mal wieder eure Hilfe...
    Freunde von mir heiraten (kirchlich, evangelisch) und ich bin dazu eingeladen :)

    Nur leider bin ich n absoluter Vollkoffer, was das auswählen des richtigen Gewandes für solche Anlässe betirfft, ich hab also gar keine Ahnung und die Mutter der Braut stammt vom Land und ist da recht haglich hat es geheißen.

    Selbst hab ich ja schon zwei Ideen:
    Meine Mutter hat einerseits so einen Hosenanzug, der schaut recht fein aus, damit bin ich sicher nicht falsch. Allerdings ist mir das gute Teil ein ganz klein wenig zu groß, sprich die Ärmel sind etwas zu lang, und auch unten hängts n bisschen mehr übern Hintern als es soll, und auch so im gesammten.

    Andererseits hat mein Freund n zeitl als Steuerberater garbeitet, da hat er auch Anzug, Hemd und Anzughose an gehabt, das Zeug von ihm hat sicher die richtige Größe. Hier stellt sich die Frage, kann ich als Mädl n Anzug von nem Burschen tragen, ich mein, gibts da irgendwelche Unterschiede? Bluse hätte ich schon meine eigene, nur der Anzug halt...

    Oder muss doch was ganz neues her? Wär an sich ja auch kein Problem, is ja ganz praktisch wenn man was für solche Anlässe schon hat.


    Entschuldigt, dass ich euch jetzt so zu getextet hab und danke schon mal für die Antwort! :)
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Ne Frau in nem Männeranzug geht zu seriösen Anlässen gar nicht und das fällt sofort auf.
    Nicht nur die Knopfleiste ist auf der anderen Seite, auch der Schnitt ist ganz anders.
     
  3. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    naja wenn du als drag queen gehen magst ... ;).
    ich würde zu was neuem raten,schick und bequem.
    persönlich neige ich eh zu bequemen sachen,doch zur hochzeits meines besten freundes habe ich mich auch mal in den anzug gequält*g*.
     
  4. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Also, das hatte ich nicht gewusst o_O
    Dann geht das wohl nicht, danke schon mal für den Tipp :)
     
  5. AAPL

    AAPL Roter Delicious

    Dabei seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    93
    Machs für uns, nimm das kleine Schwarze ;)
     
  6. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    wobei man es als frau sicher einfacher hat, das kleine schwarze, ein frisches sommerkleid, ein kostüm, ein hosenanzug, geht alles IMHO solange es einigermassen nett aussieht, aber auf keinen fall etwas aus der herrenabteilung da hat .holger recht, das sieht man sofort(!), dann lieber muttis hosenanzug.

    dahui
     
  7. cloots

    cloots Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    145
    investier lieber einmal ein bisschen - das wird nicht die letzte Hochzeit sein. Hosenanzug ist sicher ok - aber Hosenanzüge sehen vor allem dann gut aus, wenn Sie passen... Der Anzug von Deinem Freund wäre wirklich ganz schlecht. Neben allem, was die Vorposter schon gesagt haben: Stell Dir vor, Du willst abends in so einem Ding dann tanzen.
     
  8. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Vielleicht vergessen zu erwähnen, in ein Kleid oder ähnliches bringt mich nichts und niemand hinein ;)

    Das der Hosenanzug zu groß ist macht nichts? Bequem ist er ja, damit hätte ich echt kein Problem.

    edit: cloots post noch nicht gelesen, werd ich mich auch überlegen :)
     
  9. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316
    rock und jacket?

    stoffhose und bluse?

    letzteres finde ich immer am schönsten.
     
  10. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Hm, ich würde da auch spontan ein nettes Kleid oder einen Hosenanzug empfehlen. Solange Frau nicht im Abendkleid aufläuft kann da eigentlich nicht viel schiefgehen.

    Wenn ich da an die letzte Hochzeit denke auf der ich war... da war ich in Stoffhose, hemd mit Kulturstrick und Sakko _etwas_ overdressed. Wobei es dann letztendlich ok war, daß ich als (damaliger) "Steuerfuzzi" der einzige Kerl war, der _nicht_ in Leder und Kutte auflief :p
     
  11. gnu

    gnu Morgenduft

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    166
    Das ist eine sehr interessante Fragestellung. Das wir User - und damit sicher eine überwiegend Mehrheit von Männern - uns mit einem Modethema beschäftigen, ist darüber hinaus ausgesprochen amüsant. Warum?

    Die Mehrheit (also die „Männer“) wird ein sehr "männliches" Kaufverhalten an den Tag legen: Wir gehen in EIN Geschäft und probieren EINE, maximal zwei Hosen an. Passt die, fragen wir: "Gibt´s davon noch eine in dieser Größe?" ; "Ja?" ; "Dann nehme ich die auch noch." - im Zweifelsfall reicht die dann solange, bis uns die vielen Chips und der Junk, von dem wir Computerfreaks leben, zwingt, eine (besser zwei) neue Jeans zu kaufen. (Dieses gilt natürlich nur dann, wenn das schlabbrige Sweat-Shirt, welches wir tragen, nicht noch ein paar Monate oder Jahre den offenen oberen Hosenknopf trefflich verdeckt....;)
    Da wir Computer-Nutzer alle keine Freundinnen haben (und unser Mutter schon seit dem 18 Lebensjahr (also seit ca. 10-15 Jahren) nicht mehr in unser Zimmer darf) - gibt es auch niemanden, der uns zum Shoppen schleift...

    Aber, nun mal im Ernst.
    a. Die "steuerberater Variante" funktioniert nicht.
    b. Die "Muttervariante" eigentlich auch nicht. Es sei denn, deine Mutter kleidet sich extrem jugendlich. Zudem ist Dir das Teil ja zu groß - von daher: no go.

    Ich rate Dir, mit anderen eingeladenen Gästen zu sprechen und Dich mit diesen (vielleicht auch mit der Braut?) über den Dresscode zu verständigen.
    Du bist 19 Jahre alt, ich denke, niemand erwartet von Dir, dass Du in extrem teurer Robe auf einer solchen Feier erscheinst. Vielleicht reichen ja auch ein Paar wirklich schöner Schuhe, eine nette Jeans und ein schönes Oberteil....

    Schaffst Du dir etwas "zu festliches" an, wirst du wahrscheinlich wenig Gelegenheit haben, diese Sachen häufiger zu tragen. Also: Freundinnen befragen, ob sie etwas Nettes zum Anziehen haben und es Dir leihen.

    Vielleicht schaust Du einfach mal in Second Hand Läden.
    Viele Frauen tragen ihre schicken Sachen nur ein/zwei Mal, da sie fest davon üb erzeugt sind, dass sich alle anderen Frauen auch Jahre nach einem Ball oder einer Party noch 100% daran erinnern, was all die anderen Frauen getragen haben (das Harte daran ist: das entspricht wahrscheinlich sogar den Tatsachen...)
    Die Folge davon ist, dass diese "schönen Sachen" relativ häufig in Second Hand Läden landen und zu einem guten Kurs zu kaufen sind.

    Dafür wäre es natürlich doch nicht ganz unwesentlich, vielleicht einfach mal den „Einstieg“ in ein Kleid zu wagen...;)

    Letztlich solltest Du Dich aber in dem was Du trägst einfach wohl fühlen, nicht „verkleidet“.
     
    #11 gnu, 04.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.07
    dahui gefällt das.
  12. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Schöne Rede, gnu! Dein letzter Satz ist aber mit Sicherheit der Wichtigste! DU MUSST DICH WOHLFÜHLEN! Die Klamotten sollten einfach zu dir passen. Du weißt in was du dich wohl fühlen würdest, und du kennst die Gastgeberin. Mit diesen 2 Größen sollte es eigentlich durchaus möglich sein, etwas schickes zu finden.

    Ich persönlich finde es einfach schick, wenn Frau "monochrom" gekleidet ist, und dann einen farbigen Akzent setzt. Einen Schal, die Tasche + Schuhe, oder so, vor allem Rosa :)

    Aber letzenendes muss es dir gefallen, und du musst dich wohl fühlen. :)

    Joey
     
  13. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Ein schönes Sommerkleid oder ein Hosenanzug (ja nicht der zu große ;) ) wären wohl perfekt.

    Aber nicht der Braut die Show stehlen, gelle ;)
     
  14. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Zieh an, worin Du Dich wohl fühlst und vielleicht auch zu einem Bewerbungsgespräch gehen würdest.
     
  15. Hallo

    Hallo Gast

    Ja, so ist es! Es gibt nun keine wirkliche Kleiderordnung mehr! Dann würde ich Dir empfehlen die Kleidung zu nehmen, in der Du dich wirklich wohl fühlst! Bei allen Hochzeiten die ich kenne war das Brautpaar immer am meisten von den "Klamotten" angetan, die wirklich aus dem Herzen kamen!
     
  16. mac_osx_ftw

    mac_osx_ftw Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    28.02.07
    Beiträge:
    103
    Hallo, ich interessier mich sehr für Mode und finde das man auf einer Hochzeit kein langes bzw. weißes Kleid tragen sollte um nicht der Braut die Show zu stehlen.

    Aber elegant und exklusiv sollte es schon sein. Eine Hochzeit ist eine große Feier mit vielen Leuten und Bekannten die man schon kennt und kennen lernt. Man sollte deswegen auch eine gute Figur machen.

    Wenn du eine gute Figur hast, bzw. dich mit deiner Figur wohl fühlst solltest du ein Sommerkleid anziehen. Wenn du eher da was verstecken willst. Ist eine schwarze (Anzugs) Hose verbunden mit einem Jacket ganz schick.

    Lauf doch einfach mal durch die nächste große Stadt und besuche eine kleine Boutique. Es kann auch ruhig eine teuerer sein. (Lacoste, Marc O'Polo, Pierre Cardin etc.) Hier kannst du dir Fachwissen für Umme einholen und musst nicht hier nachfragen. Die Leute wissen wovon sie reden und können dir weiterhelfen auch zu dem Punkt mit der Figur.
    Aber nicht ind Peek und Cloppenburg etc gehen. Die Läden sind oftmals mit miesen Verkäufer/innen ausgestattet.



    Als Hobby Designer empfehle ich die Seite www.styleserver.de

    Guck dir mal die Kleider dort an, sind sehr viele schicke Sachen von Jungdesigern dabei die nicht wirklich viel kosten. Hier gilt nämlich auch das es wohl nicht bei einer Hochzeit bleibt. Also ruhig mal was schönes kaufen was man auch gerne noch einmal anzieht.

    Ich finde diese beiden Kleider sehr schön:

    [​IMG]
    [​IMG]

    und dieses:
    [​IMG]

    *J*

    MfG

    edit sagt:

    Hab ich jetzt erst gelesen, warum bringt dich denn nichts ein Kleid rein, sieht doch einfach schön und weiblich aus.
     
  17. Hallo

    Hallo Gast

    Da hast Du jetzt aber schwierige Lösungen gepostet! Auch finde ich Deine Auswahl schon komisch. Bei der ersten und zweiten Dame findet die Spannung eines Kleides über einen roten Gürtel statt. Das ist eine einfache Effekthascherei! Die dritte Dame hat kein Kleid, sondern eine Mischung aus Radlerhose und "Feinheit" was soll dieser Blödsinn?
     
  18. mac_osx_ftw

    mac_osx_ftw Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    28.02.07
    Beiträge:
    103
    Ähm, ich kenne beide Designer persönlich und habe beide Kleider schon im RL gesehen. Das erste hat auch so Spannung im Taillenbereich. Der Gürtel ist als Kontrast da und nicht nur für Spannung. Das Kleid ist halt etwas lockerer aber sicherlich kein Sack.

    Die zweite Dame (wo siehst du denn bitte 3 Damen? Auf den ersten beiden ist doch die gleiche...!?) hat keine Radlerhose an, hier kann man Pistolen etc. verstecken.
    Nein im Ernst, das war beim Kleid nicht dabei!

    Achja, das ich mit den Kleidern nicht irgendwas lösen konnte sieht man ja im edit. Meiner Meinung hast du keine Ahnung von aktueller Mode und steht eher auf ältere Sachen.
     
  19. apfeltasche82

    apfeltasche82 Antonowka

    Dabei seit:
    27.02.06
    Beiträge:
    354
    So, hier, ihr redet über Klammotten, da bin ich ja gleich mal am Start ;)

    Hm. Die geposteten Kleider sind Geschmackssache, denke ich. Meiner ists jetzt nicht (erinnert mich ein bisschen an H&M - sorry), aber ich glaube, sie sind bequem. vor allem beim ersten kannste dir ordentlich die Wampe vollschlagen, der Gürtel versteckt´s ;)

    Ich bin privat sportlich bis ange-schickt unterwegs, reiße mich aber auch nicht um Kleider. Ich denke aber, dass ein angemessener Fummel auch ein bisschen Respekt gegenüber dem Brautpaar repräsentiert. Vor allem kommt´s noch drauf an, ob du Trauzeuge bist oder sonst irgendwie im Vordergrund stehen wirst - da sollteste vielleicht wirklich nicht über zu lange Hosenbeine stolpern.
    Außerdem sind Hochzeiten doch was Besonderes, und da kann man doch auch mal was Besonderes tragen? Außerdem ist man abends froh, wenn man sich (völlig besoffen natürlich) wieder in was Normales werfen kann (oder eben am nächsten Tag). Also kauf dir ein Kleid :-D

    Und: Wenn du witzig bist, lässte´s bleiben und gehst in irgendeiner abgefahrenen Klamotte - wie wär´s hiermit:? :-D

    Viel Glück und vor allem: Viel Spaß!
     

    Anhänge:

  20. Chu

    Chu Martini

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    659
    [chauvi]Um den Computerfreak raushängen zu lassen und das sich hier bisher noch keiner getraut hat aber sicher alle männlichen poster 3 mal mindestens überlegt haben zu schreiben, sage ich "geh nackt".. :p [/chauvi]

    Um wieder ernst zu werden.. Ich schließ mich den vorrednern an und sag das du vll bedenken solltest dir eine neue Abendgaderobe anzulegen bzw ein Kombi die nicht modisch extravagant sein sollte weil das wechselt ja ständig und du bist für die nächsten Jahre gewappnet. ;)
     

Diese Seite empfehlen