[iMac] Eingebaute HDD sehr langsam

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Doppelpass, 05.08.18.

  1. Doppelpass

    Doppelpass Stina Lohmann

    Dabei seit:
    23.09.12
    Beiträge:
    1.045
    Hallo allerseits, mein iMac 21,5, 4K, 2017 macht mir Sorgen.
    Ich habe den Rechner aus einer Erbmasse gekauft, die Festplatte war einfach formatiert worden, System war keines drauf.
    Es ist so, das die Festplatte extrem langsame Zugriffszeiten hat, was ständiges "Beachballing" zur Folge hat.
    Der Blackmagic Disk Speed Test zeigt ca. 20MB/s beim Lesen und ca. 14MB/s beim Schreiben an.
    Mit einer externen SSD, über USB 3 gebootet, läuft er normal.

    Bisher gemacht:
    Internet Recovery - Keine Besserung
    Backup meines MBP von meiner Time Machine eingespielt - keine Besserung
    Clean Install mit High Sierra - keine Besserung
    Clean Install mit Mojave Beta - keine Besserung
    Hardwaretest - Ohne Befund
    Über externe Platte gebootet, Systemplatte neu formatiert, Clean Install mit High Sierra - keine Besserung

    Ich vermute hier sind Hardware- oder Terminal Profis gefragt.

    Danke fürs Lesen
     
  2. dg2rbf

    dg2rbf Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    890
    Hi,
    ein aktuelles System mit ner HDD ist eine Mogelpackung von Apple, die aktuellen Apple Betriebssysteme sind für SSD's optimiert, da hilft nur ne SSD einbauen, dann wird der Rechner richtig flott.

    Gruß Franz
     
  3. Doppelpass

    Doppelpass Stina Lohmann

    Dabei seit:
    23.09.12
    Beiträge:
    1.045
    Danke für Deine Antwort, aber dennoch können die Schreib- / Lesewerte nicht so schlecht sein wie bei diesem Rechner. Und wenn ein Hardware Defekt vorliegt, ist eine SSD auch nicht schneller...
     
  4. dg2rbf

    dg2rbf Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    890
    Hi,
    tja, es kann auch die HDD nen Fehler haben, dann lade dir den SMART Test runter und teste die HDD damit.

    Gruß Franz
     
  5. Doppelpass

    Doppelpass Stina Lohmann

    Dabei seit:
    23.09.12
    Beiträge:
    1.045
    Smart Test läuft, hier noch Screenshots aus der Systeminfo:
     

    Anhänge:

  6. Doppelpass

    Doppelpass Stina Lohmann

    Dabei seit:
    23.09.12
    Beiträge:
    1.045
    Leider habe ich keine Referenzwerte, welche Schreib- Leseraten wären denn bei dem iMac normal?
     
  7. dg2rbf

    dg2rbf Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    890
    Hi,
    da ist wieder jemand Beratungresistent, du sollst das Smart Utility downloaden und damit die HHD Testen, auf show all klicken und das Ergebiniss hier posten!.

    Gruß Franz
     
  8. Doppelpass

    Doppelpass Stina Lohmann

    Dabei seit:
    23.09.12
    Beiträge:
    1.045
    Der Smart Test läuft noch ca. 3Std. Mit Smart Utility.
    Oder soll ich einen anderen Test nehmen? Es gibt etwa 20...
     
  9. dg2rbf

    dg2rbf Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    890
    Hi,
    ok, das passt schon so mit Smart Utility, das ist die beste HDD/SSD Testsoftware.

    Gruß Franz
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    28.858
    Dann wird die Platte oder eines der zugehörigen Teile defekt sein, der test sollte in einigen Minuten erledigt sein.
     
  11. Doppelpass

    Doppelpass Stina Lohmann

    Dabei seit:
    23.09.12
    Beiträge:
    1.045
    Der Test ist durch, keine Fehler erkannt.
    Hab jetzt mal den langen Test gestartet...
     
  12. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    28.858
    Die erweiterten Attribute sind interessant, die solltest du dir anzeigen lassen.
    Welchen Test nimmst du denn, wenn du schreibst, das es 20 gibt?
    Dieser hier ist in Ordnung: https://www.volitans-software.com
     
  13. Doppelpass

    Doppelpass Stina Lohmann

    Dabei seit:
    23.09.12
    Beiträge:
    1.045
    Den Test habe ich verwendet.
     

    Anhänge:

  14. Doppelpass

    Doppelpass Stina Lohmann

    Dabei seit:
    23.09.12
    Beiträge:
    1.045
    Ich habe jetzt nochmal alles zurück gesetzt und das ursprüngliche OS (Sierra) installiert. Damit steigt die "Performance" immerhin auf 75 /75 Schreiben und Lesen. Das scheint schon fast das zu sein, was der iMac hergibt.
    Ich werde mir jetzt ein USB 3.1 (Gen 2) Gehäuse besorgen und die externe SSD als Startvolumen behalten. Die eingebaute HDD wird dann Datengrab.
     
    dg2rbf gefällt das.
  15. Doppelpass

    Doppelpass Stina Lohmann

    Dabei seit:
    23.09.12
    Beiträge:
    1.045
    Um das Thema hier abzuschließen:
    Ich habe jetzt eine Samsung EVO 860 SSD in einem externen USB 3.1 Gehäuse als Systemplatte.
    Mit Blackmagic Disk Test, Lesen 514 MB/s, Schreiben 312 MB/s.

    Dann habe ich auf der eingebauten Festplatte Windows 10 via Bootcamp installiert. Da rennt die Platte wie die wilde Wutz...
     
  16. MACaerer

    MACaerer Minister von Hammerstein

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.173
    Ist es möglich, dass bei der Installation von High Sierra die Platte mit APFS formatiert wurde? Grundsätzlich ist das auch auf einer Festplatte möglich, aber die Platte wird dann quälend langsam, weil APFS für SSDs optimiert wurde.
    Klar ist auch eine mit JHFS+ formatierte Festplatte nicht annähernd so schnell wie eine SSD, das liegt in der Natur der Sache. Aber vernünftig arbeiten kann man damit schon.

    MACaerer
     
  17. Doppelpass

    Doppelpass Stina Lohmann

    Dabei seit:
    23.09.12
    Beiträge:
    1.045
    Beim ersten Mal wurde sie tatsächlich mit APFS formatiert (20/14), beim 2. Versuch (75/75) dann HFS+.