1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einfache Audiolösung für iPhone 3G im Auto

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von ChristianK, 08.09.08.

  1. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Morgen,

    ich bin auf der Suche nach einer möglichst einfachen Lösung um mit meinem iPhone im Auto Musik zu hören. Möglichst einfach weil ich oft dienstlich unterwegs bin und daher ständig das Auto wechsel.

    Bisher habe ich alles mit einer Adapterkassette geregelt, was mir auch genügt hat. Nur seitdem mein iPod ein iPhone ist bekomme ich wegen der Adapterkassette ständiges knacken auf die Lautsprecher wenn das Handy mit dem Mobilfunknetz kommuniziert, was tierisch nervt.

    Habt ihr eine gute einfache Lösung? Evtl. FM-Transmitter? Wichtig ist halt wirklich dass das knacken aus den Lautsprechern verschwindet.

    Danke für jegliche Vorschläge!
     
  2. The Trinity

    The Trinity Cox Orange

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    96
    Morgen...
    Das Knacken wirst du nicht wegbekommen, das ist bei jedem Handy so (soweit nicht im Flugzeugmodus), dass sich nahe dem Radioempfänger befindet... Das liegt einfach an der Physik: Strahlung.

    Wenn du häufig das Auto wechselst ist ein FM-Transmitter die beste Möglichkeit, unkompliziert Musik zu hören. Achte evtl. drauf, das der Transmitter bis 87,5MHz runtergehen kann, das ist die nachweislich am wenigsten belegte Frequenz. Können aber nur wenige.

    Wenn dich das Knacken wirklich so stört, solltest du dir lieber ein normalen iPod holen, den aktuellen 3G iPod zB. mit 4GB bekommst du für runde 100€ bei NRG Systems (entweder auf deren HP oder eBay-Shop).
     
  3. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Morgen,

    danke schonmal für die Antwort!

    Zum Knacken: Das Knacken ist aber, wenn ich das Handy direkt vor den Schlatknauf lege, mit angestöpseltem Kassettenadapter vorhanden, ohne Adapter nicht. Also scheint wirklich das Adapterkabel seinen Teil zur Strahlung beizutragen, kann das sein?

    Kannst du direkt ein Modell empfehlen?
     
  4. iMushroom

    iMushroom Riesenboiken

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    293
    Hmm also ich muss sagen, ich habe schlechte erfahrugen mit FmM-Transmittern gemacht, denn in deutschland habe die nur eine geringere Sendeleistung (ist vom Gesetz aus so) und dann hast du ein schlechten Empfang, obwohl das Teil bei dir im Auto ist!
     
  5. chekov

    chekov Jerseymac

    Dabei seit:
    30.08.04
    Beiträge:
    448
    also ich hatte früher den iTrip von Griffin (bevor die in Deutschland legal wurden, natürlich nur im Ausland getestet ;) ) und war von dem Teil nicht sehr begeistert. Grade bei weiteren Strecken war ständig wieder irgend ein Sender im weg und hat gestört. Allerdings geht der auch nur bis 87,9 runter, wie The Trinity schon meinte. Aber selbst wenn kein Sender gestört hat fand ich die Leistung nicht berauschend. Die Sendeleistung bei 80% war einfach zu schwach um einen satten Klang zu erzeugen. Und wenn man die Leistung über 80% drehte hatte man gleich ein Störgeräusch auf der Leitung.

    Fazit: Das ding lag ziemlich schnell in der Ecke und wird nur noch sehr selten eingesetzt. Allerdings würde ich es ein - zwei Stufen besser einordnen wie den Kassettenadapter, der ist noch schlimmer ;)
     

Diese Seite empfehlen