1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eine Krone für Apple

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von musiq, 06.03.07.

  1. musiq

    musiq Gast

    Eigentlich bin ich kein Befürwörter solch eines Threads. Aber heute setze ich eine Krone auf Apple. Eine auf das MacBook. Eine auf das OSX.

    Die letzten Tage mustse ich sehr intensiv die Creative Reihe benutzen, einige Filme schneiden, Keynotes zusammenbasteln, Safari benutzen, archivieren, eMails schreiben, etc. Und ich muss dieses OSX loben. So gepflegt, funktional und einfach logisch.

    Mit einem Windows Rechner wäre das ein Desaster. Der Computer wäre langsamer, sowie das Win OS.

    Ich könnte so viele Details nennen, die das Arbeiten erleichtern. Bis jetzt kein Fehler, kein Absturz, keine Turbulenzen. Hier hat sich das Geld auf jeden Fall gelohnt. Das ist eine Firmenphilosophie die aufgeht. Ich werde in Zukunft immer auf Apple setzen, wenn es so weiter bleibt.

    Man dankt.
     
  2. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    So ist es... Noch ne kleine Anekdote zum Thema Workflow: War gestern bei nem Kollegen, ein wenig für die Uni lernen. Ich habe ein paar schöne PDFs, die er auch gerne hätte. Kein Problem, dafür habe ich ja nen USB-Stick dabei. Eben in den Mac, Sachen draufschieben, raus, in den WIN-PC.... und da gehts los. Windows erkennt neue Hardware, will sie installieren, findet den Treiber nicht. Mein Kollege rödelt irgendwie rum, was zum Ergebnis hat, dass der Rechner einfriert. Neustart. Nach selbigem und öfterem Ab- und Anstöpseln des Sticks wird er dann irgendwann erkannt. Allerdings nervt Windows jetzt die restliche Zeit mit so einer nervigen gelben Sprechblase "Dieses Gerät könnte eine höhere Leistung erzielen USB 2.0 blabla". Hat uns bestimmt 15 Minuten gekostet, einen ganz normalen, handelsüblichen, fat32-formatierten USB-Stick unter Windows zum Laufen zu kriegen. Mac OS X mountet ihn einfach.
     
  3. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Dazu fählt mir der Thread ein:
    http://www.apfeltalk.de/forum/tiger-ist-geil-t34197.html

     
  4. Riki

    Riki Gast

    Mein erstes Applegerät war ein FireWire-Mac (PMG3 B&W). Da konnte man ne Videokamera anschliessen und schneiden - ohne irgendwelche Extras!
    Mittlerweile hab' ich einige Pro-Anwendungen am Start, die mit Encoding und Rendering natürlich mehr Power brauchen, aber letzlich genauso reibungslos Hand in Hand arbeiten, wie eh und je - Apple rules!
     
  5. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Jetzt brauchts nur noch neue Cinemas....
     

Diese Seite empfehlen