1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein wenig Hilfe bei einer Bewerbung

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Toter Winkel, 15.12.08.

  1. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Hallo,

    ich bewerbe mich für ein 12monatiges Berufspraktikum. Vielleicht könntet ihr mir ja Helfen und über mein Anschreiben drüber schauen, damit wäre mir sehr geholfen! Konkret geht es mir um folgende Dinge:

    - Habe ich Rechtschreibfehler übersehen?
    - Klingen die Formulierungen zu hochgestochen, zu einfach, komisch?
    - Sollte ich den Teil mit den Sprachen streichen? Am Telephon wurde mir als eine von nur 2 Anforderungen gesagt, dass perfekte Deutschkenntnisse von Nöten sind, deswegen wollte ich das hineinnehmen. In meinem Lebenslauf steht dass ich Österreicherin bin, und ich habe einen deutschen Namen, ist es da okay, dass ich extra schreibe, das deutsch meine Muttersprache ist?
    - Weitere Anmerkungen?
    - Fehlt etwas?

    Ich habe keine Stellenanzeige, die Vermittlung war persönlich, deshalb habe ich nicht viel worauf ich eingehen kann.

    Hier mein Schreiben, der Einfachheit halber nur hineinkopiert:

    Vienen Dank schon Mal!
     
    #1 Toter Winkel, 15.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.08
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Hast du mal etwas Informationen ueber die Bank zusammen getragen? Dies kannst du mit einbringen als Grund warum es gut fuer dein Studium ist gerade bei diesr Bank dein Praktikum zu machen.
    Dies ist auch gut fuer das Gespraech, es zeigt interesse am Unternehmen.
     
    RedCloud gefällt das.
  3. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Ferialparaktika? Klingt komisch... Ferienpraktika wäre ein bessere Wort. Und Deutsch in Wort und Schrift perfekt... lass das "perfekt" raus, das klingt zu aufgeblasen.
     
  4. Lauscher

    Lauscher Idared

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    27
    Hallo....
    Mir fehlt irgend wie das Besondere! -> Warum Bank Austria? Und warum ausgerechnet DU?

    lg
     
  5. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Über das Unternehmen werde ich mich natürlich noch informieren, für das Gespräch.

    Es gibt mit mir nur 2 Bewerber, sie wollen explizit jemanden aus meiner FH. Die Bank ist viel tätig in CEE, da sind meine Russischkenntnisse gut, oder?
    Bei einem großen, Internationalen Unternehmen mitzuarbeiten ist doch immer gut für einen, nicht? Brauche ich das extra rein schreiben? Es ist schließlich ein Pflichtpraktikum.

    Ich kannte bisher nur Ferialpraktika, ich glaube das ist überlich bei uns in Österreich.
    Die Formulierung "perfekt in Wort und Schrift" kenne ich aus Stellenanzeigen, deswegen habe ich das so übernommen. Ist das schlecht? Dann streiche ich das.

    Danke euch schon mal :)
     
  6. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    haben sie dir den Termin zum Vorstrellungsgespraech schon gegeben?
     
  7. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Ja, ich habe schon mit dem Verantwortlichen telephoniert, da wurde der Termin ausgemacht.
     
  8. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Ich finde es schon wichtig zu schreiben warum es gut fuer dich und die Bank ist das gerade du das Praktikum dort machst.
     
  9. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Ich weiß, darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Was kann man da schreiben, damit es nicht nach Floskel klingt?
    Ich meine, dass es für mich eine große Chance ist und sich super in meinem Lebenslauf macht, wenn ich ein Jahr in so einem Unternehmen gearbeitet habe, dass wissen die ja auch schon.

    Vielleicht der Ansatz: Die Praktikas sind üblicherweise 3 oder 6 Monate, aber sie wollen 12 - ist super für mich, da ich eh etwas Abstand gewinnen will und weg vom Studium kommen will.
    Die die weiter studieren wollen, können keine 12 Monate machen.

    Wäre das etwas zum einzigartig machen?
     
  10. MisterMankind

    MisterMankind Antonowka

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    359
    Auf jeden Fall Praktika schreiben und nicht Praktikas... ist schon die Mehrzahl ;).
     
  11. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Das CEE sagt mir zwar nichts, aber wenn du da russisch brauchst koenntest du das in deine Sprachkenntnisse einfliesen lassen. Als positiver Grund dich zu nehmen.
     
  12. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    CEE = Central & Eastern Europe ;)
    Und ich habe auch hineingeschrieben, dass ich Russisch etwas kann.

    @MisterMankind: Ist bedacht. Das war jetzt nur in der schnelle.
     
  13. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Ich meinte so in der Art das du das mit dem CEE auch rein schreibst, zusaetzllich zu dem erwaehnen das du russisch kannst.

    Das du deine qualitaeten direckt mit der Bank in Verbindung bringst.
     
  14. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Mhm, gute Idee. Werde ich überdenken, danke!

    Das mit den 12 Monaten, wäre das auch zielführend? Darauf wurde ich auch explizit am Telephon angesprochen, dass sie 12 Monate von mir wollen.

    Außerdem bin ich immer noch unsicher mit der Deutsch-Muttersprache-Sache. Gibts da Meinungen dazu?
     
  15. snowball

    snowball Querina

    Dabei seit:
    15.03.08
    Beiträge:
    180
    In Österreich darf ma schon Ferialpraktika sagen..
    Allerdings fehlt meiner Meinung nach absolut der Grund dich zu nehmen.

    Du musst reinschreiben was du kannst, ca. die Hauptlehrinhalte der FH und wie dir das im Bezug auf die BACA weiterhilft.

    Das erste was die lesen is das Anschreiben, und wenn die das lesen was du da geschrieben hast, ist alles andere net mehr wichtig, weils den wisch wegschmeissen.
    Du musst dich verkaufen.

    Ich würd deutsch als Muttersprache hinschreiben,..du sprichst immerhin deutsch.
    Und eine Staatsbürgerschaft sagt heutzutage nix mehr über die Muttersprache aus.
     
  16. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444

    Ja stimmt schon... Aber: Sie wollen explizit jemanden von meiner FH. Ich nehme an, da wissen die, was wir machen... Auf jeden Fall habe ich meine Module erwähnt. Soll ich da vielleicht mehr dazu schreiben? Also so grob die Inhalte der einelnen Module?
    An vertiefenden Inhalten haben wir nur die. Und das Restliche Zeug (Sprachen, Softskills ect.) steht auch im Lebenslauf drinnen.

    Danke für den Hinweis zur Sprachenfrage. So hab ichs mir auch gedacht. Aber die Staatsbürgerschaft gehört schon dazu, denke ich. Ich hab auch mein Gymnasium und meine Volksschule inklusive Bezirk im Lebenslauf stehen, da ich in einem guten Bezirk aufgewachsen bin.

    EDIT: Das was mich hauptsächlich für das Praktikum qualifiziert, habe ich mir gedacht, ist dass ich schon in einer Kommunikationsabteilung eines riesigen Unternehmens gearbeitet habe.
    Dazu noch das Modul Marketing, eventuell Russisch und dass ich eben 12 Monate machen will.

    Ist vielleicht das Problem, dass ich das expliziter sagen muss? Also nicht einfach aufschreiben so wie jetzt, sondern einen Bezug herstellen?

    Oder ist das einfach wirklich zu wenig und ich muss mir andere Sachen ausdenken, die mich qualifizieren?
     
  17. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Wie ich schon sagte suche Informationen ueber die Bank die zu deinen Faehigkeiten passen und schreibe das.
    So auf die Art: die Bank macht das, ich kann dies dazu beitragen, deshalb bin ich ideal fuer euch.

    Ruf in der Abteilung in der Bank an und frag nach welche Software sie benutzen, wenn du dich damit auskennst , schreibe es rein....
     
  18. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Okay, ich werde alles überdenken und morgen eine überarbeitete Version on stellen! Danke schon mal für eure werftvollen Tipps und wenn euch derweil noch etwas einfällt: Nur her damit!
     
  19. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Auf jeden Fall solltest du ein wenig expliziter ausführen, welchen Inhalts deine bisherigen Praktika waren und was du daraus migenommen hast.
    Desweiteren wecke bei dem Unternehmen eine Begehrlichkeit. Also nicht, was unterscheidet dich von anderen sondern welchen Vorteil hat das Unternehmen, wenn es dich auswählt. Wie gedenkst du das Praktikum, auch im Hinblick auf deinen weiteren Werdegang, zu nutzen.
    Ich würde in einem Nebensatz eine berufliche Planung erwähnen, die eine gewisse Affinität zu dem Praktikumsplatz hat. Der Vorteil ist in dem Fall, daß dir eine größere Motivation unterstellt wird.

    Reite nicht zu sehr auf den perfekten Deutschkenntnissen herum, das sollte ( ab einer gewissen Hierachieebene ) eine Selbstverständlichkeit sein. Ist dem nicht so, wird es nicht erwähnt. Ist dem so, wird es zur Kenntnis genommen. Anders sähe es bei einer Fremdsprache aus. Bei der Muttersprache ist das wenig zielführend.
    Ich würde den Terminus "verhandlungssicher" einfügen, das trifft es besser
     
  20. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Ich habe jetzt den ersten Post editiert mit einer neuen Version.
    Geändert habe ich:

    - Genauere Infos über meine Module hinzugefügt
    - Die 12 Monate
    - Was es mir bringt, dort zu arbeiten
    - Sprachen überarbeitet, bezug auf Osteuropa genommen

    Auf die Praktika möchte ich im schreiben nicht so genau eingehen, lieber im Gespräch. Meine Tätigkeiten dort waren nicht so toll, kopieren, zusammenräumen, Unterlagen suchen, korrekturlesen... Nichts tolles. Aber ich habe eben doch mitbekommen, wie es in den Abteilungen so läuft, was dort passiert und worauf man achten muss. Das kommt im Gespräch denke ich besser.

    Langsam wird das halt schon ziemlich lang. Mit den Adressfeldern und so bin ich bald schon über eine Seite, und das sollte es ja nicht sein.
     

Diese Seite empfehlen