1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein paar Software Fragen zu Mac OS X

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Sequoia, 27.01.09.

  1. Sequoia

    Sequoia Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    2.443
    Hallo,

    ich bin sehr kurz davor, den Schritt in die Mac- Welt zu wagen.
    Als langjähriger, (Semiprofi) User von Windows in allen Variationen, bleiben mir gerade noch ein paar Softwarefragen offen:

    1) gibt es einen VNC Client, mit welchem ich auf meinen Win Server zugreifen kann? Auf Diesem läuft Ultra VNC
    2) Chatsoftware Miranda. Diese nutze ich seit Jahren, komplett auf meine Bedürfnisse eingerichtet mit Plugins, usw. Gibt es vergleichbare Software für Mac?
    3) Netzlaufwerke: Mein Server stellt mir 4 Netzlaufwerke bereit. Mit einem Mac kann ich darauf wohl nicht zugreifen?
    4) Mediaplayer für flv Filme. Gibt es da was Gutes?
    5) TrueCrypt: Auch für Mac verfügbar?
    6) sollte ich Windows als Dualbootsystem installieren wollen, wie klappt es da mit der "rechten Maustaste", die ja beim Mac nicht vorhanden ist :)
    7) generell die Mausfrage: via Bluetooth kann ich sicher keine Microsoft Maus betreiben, oder (Mausrad, zweite Taste)?

    Das war es schon.
    Würde mich sehr freuen, wenn mir das Jemand schnell beantworten könnte :)
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Kurzantwort, da das meiste einfach zum selber finden:

    1) Ja
    2) Ja.
    3) Netzwerkfestplatten? Mehr Infos bitte, vermutlich ja.
    4) Ja
    5) Ja
    6) Rechte Maustaste ist vorhanden
    7) i.d.R schon

    Software findet man z.B. über: http://www.macupdate.com/search.php?keywords=Adium&starget=google

    Suche dort z.B. mal nach VNC, Adium, Truecrypt, VCL ;), oder stöbere ein wenig herum.
     
  3. Sequoia

    Sequoia Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    2.443
    Besten Dank für die Antworten!

    zu 3)
    Mein Windowsserver hat zusammen 2TB Festplatten, aufgeteilt in 4 Stück, die im Server verbaut sind. Diese sind Freigegeben, und unter meinem jetzigen Windows Rechner als Netzlaufwerk freigegeben.
    d.h. sie stehen bei mir als "Netzlaufwerk" im Arbeitsplatz, und ich kann drauf zugreifen, als seien es interne Laufwerke, nur eben übers Netzwerk angeschlossen.

    Und auf Diese, da dort all meine Daten liegen, würde ich dann auch gerne vom Mac aus zugreifen können :)
     
  4. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
    Bzgl der Netzlaufwerke versuche ich, und einige andere User, seit ein paar Wochen vergeblich welche einzubinden, die auch noch nach dem Neustart von OS X, oder wenn der Server mal offline ist (was z.b. der Fall ist, falls die Laufwerke nur per VPN erreicht werden können) vorhanden sind. Sie verschwinden einfach, und müssen dann umständlich manuell neu connectet werden. Sie sollen aber permanent vorhanden bleiben, egal ob der Server off oder online ist. Das wurmt ziemlich....
     
  5. CrystalGem

    CrystalGem Carola

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    112
    zu 6.: Apples Mighty-Mouse kennt zwar linke und rechte Maustaste, es ist jedoch mit der Mighty-Mouse nicht möglich, linke u. rechte Maustaste gleichzeitig zu drücken.

    zu 7.: Ja, das geht. Ich habe die Microsoft Wireless Laser Mouse 8000 am integrierten Bluetooth des Mac. Mit der aktuellen Intellipoint Software läuft sie prima.
     
  6. Marcel

    Marcel Carola

    Dabei seit:
    20.11.04
    Beiträge:
    113
    tu dir den gefallen und wag den schritt;) bis auf truecrypt ( was ich nicht kenne ) ist keines deiner probleme ein ausschlussgrund für mac;) und in diesem forum bist du optimal aufgehoben ...
     
  7. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    @infernatic: was ist damit?

    Zu TrueCrypt: man kann damit unter MacOsX nicht die gesamte Systempartition verschlüsseln, ansonsten kenne ich keine Unterschiede zur Win Version.
     
  8. alex_neo

    alex_neo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    965
  9. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
    Werde ich direkt mal ausprobieren und im entsprechenden Thread ggf. als Lösung posten. Danke dir!
     
  10. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Den kann ich nicht empfehlen, da er keine deutsche Tastaturbelegungen verarbeiten kann was die Arbeit mit so perversen Dingen wie simplen Sonderzeichen, den Buchstaben z und y, sowie dem Teufelswerk Umlauten einigermaßen unmöglich macht.

    Alternativ kann ich Jollys Fast VNC ins Spiel bringen der nicht nur viel schneller ist, sondern auch deutsche Tastaturen völlig problemlos verkraftet und noch einen Haufen anderer praktischer Dinge beherrscht.

    Es gibt unter Mac OS X Leopard auch noch das eingebaute ScreenSharing Programm welches ebenfalls ein erstaunlich flotter (aber sonst wenig komfortabler) VNC Client ist.
    Gruß Pepi
     
  11. Sequoia

    Sequoia Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    2.443
    So, jetzt schlage ich mich seit einigen Tagen mit dem Mac OS X und dem Buch "Mac OS X 10.5 Leopard - Für Einsteiger und Windows Umsteiger" rum, und habe immer noch ein paar Fragen, bzw. Dinge, die ich unlogisch finde.

    1) Fenster
    a) Fenster im Allgemeinen: Ich habe es schon verstanden, was es mit dem + auf sich hat, dass Mac OS die Fenstergröße "intelligent" anpasst. Dennoch fehlt mir die Funktion zum Maximieren. Immer das "rumfummeln", bis ich das Fenster so gezogen habe, wie ich es möchte..

    b) Wenn ich den Finder öffne, öffnet er sich irgendwo in der Mitte des Bildschirms. Ich ziehe ihn mir dann oben Links in die Ecke und vergrößere ihn manuell etwas. Nach dem nächsten Neustart öffnet er wieder irgendwo in der Mitte...

    2) Programme: Gibt es keine Möglichkeit, die Programme irgendwie in einer Art Startmenü (ja ja, von Windows.. ;)) zu öffnen? Also eine Liste nur mit den Programmverknüpfungen? Bisher sieht es so aus, dass ich den Finder öffne, dort auf Programme klicke, anschließend das Programm starte und schlussendlich das Programm minimiere, um das Finderfenster wieder zu schließen.

    3) Dock: manche Programme schließen sich, wenn man auf das X klickt, manche bleiben unten im Dock. Warum? Eine Logik habe ich dahinter noch nicht gesehen

    4) Copy / Paste: Habe ich meine Dokumente im Ordner Dokumente, will sie aber z.B. ins Netzwerk in einen anderen Ordner verschieben, wie mache ich das? Im Kontexmenü gibt es die drei schönen Optionen (Ausschneiden, Kopieren, Einfügen) leider nicht.

    5) Benutzerkontensteuerung? Bei manchen Aktivitäten will Mac OS, dass ich mein Kennwort eingebe, wenn ich eine Einstellung o.ä. ändere. Warum? Wo stelle ich das aus?

    Es kommen sicher im Laufe der Zeit noch mehr Fragen, die würde ich dann auch hier in den Thread anhängen. Ich hoffe, dass es nicht zu viel wird :) Bisher bin ich aber leider noch nicht sooooo vom OS überzeugt.
    Freue mich auf Antworten!

    Viele Grüße
     
  12. CraZyChris

    CraZyChris Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    07.06.08
    Beiträge:
    1.408
    Da gibt es Programme wie z.B Quicksilver

    Ich denke das haengt vom Programm ab...

    Da kommt noch! War ich am Anfang auch nicht.
     
  13. Sequoia

    Sequoia Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    2.443
    Wirklich 1000 Dank bisher für Eure Hilfen!
    Jetzt habe ich noch eine Frage:
    Wie bekomme ich es hin, dass ich eine Alias Datei, die ich erstellt habe, ohne Umwege über den Schreibtisch, in einen Ordner (z.B. unter meinen Benutzerordnern), verschiebe? Bei Win ging es einfach mit Ausschneiden --> Einfügen. Wie mache ich das hier am besten?
     
  14. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    mit der maus nehmen, und rüber ziehen, danach die vom schreibtisch einfach in den papierkorb legen...
     
  15. Sequoia

    Sequoia Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    2.443
    Ich meine ja nicht Löschen, sondern in einen anderen Ordner verschieben. Also vom Ordner Programme, in den Ordner "mein Name"/Programme
     
  16. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Think different. Der beschriebene Weg ist der Mac Weg. Siehe auch hier.
     
  17. Sequoia

    Sequoia Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    2.443
    Ist mir ja jetzt schon fast peinlich, die Suche nicht bemüht zu haben, denn da sind in der Tat einige viele Threads zum Thema ausschneiden o_O
    *Liste zückt und wieder einen Schwachpunkt aufschreibt". Oh man... Das OS X doch so kompliziert ist, hätte ich nicht erwartet... Abwarten... Vielleicht kommt ja doch noch der Gedanke: "Mensch, Mac OS X ist ja doch viel besser als Win Vista" ;)
     
  18. Hellokittyhater

    Hellokittyhater Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    07.11.08
    Beiträge:
    312
    Hatte 2004 als ich gewechselt bin Anfangs auch Umgewöhnungsscwierigkeiten, weil der Workflow halt doch ziemlich unterschiedlich ist. ;) Aber mit der Zeit lernt man OS X lieben und auch den Workflow. Ich jedenfalls kam nach ein paar Wochen deutlich besser zurecht als unter Windows... Man darf sich nur nicht weiter starr auf den Windows-Workflow ausrichten und darf nicht an seinen Gewohnheiten festhalten, man muss sich für den neuen Workflow öffnen sonst wird das nix... ;)
     
  19. Sequoia

    Sequoia Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    2.443
    Ja, da hast Du natürlich Recht... Ich bin ja auch offen, sonst würde ich nicht doch 5 mal am Tag die Mac Festplatte ins MacBook bauen, und mich wieder weiter durchwühlen ;)

    Aber zum effektiven Arbeiten fehlt es leider im Moment noch an sehr vielen Ecken :(
    Vielleicht war ich auch zu optimistisch mit dem Gedanken, dass Mac ganz schnell mein Windows ablösen wird.
     
  20. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Wie mein Vorredner schon geschrieben hat, kommt es sehr stark darauf inwieweit du dich mit dem OS X workflow vertraut machst und diesen auch annimmst.
    Solltest du damit nicht zurecht kommen, dann ist vl. Windows die bessere Wahl für dich. Ich habe auch nur meinen privaten Teil auf Mac OS ausgelagert, beruflich kann ich auf einige Features/Programme/Hardware nicht verzichten, bzw. wäre Mac OS in dem Bereich einfach umständlicher.
     

Diese Seite empfehlen