1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein neuer Windows-PC-Überläufer grüsst glücklich die Apple-Gemeinde!

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von 24lights, 13.08.07.

  1. 24lights

    24lights Idared

    Dabei seit:
    13.08.07
    Beiträge:
    26
    Hallo an alle Apple-MAC-User,

    ich bin seit vorgestern, Samstag den 11.08.2007, glücklicher Windows-PC-Überläufer (Vista sei ewig Dank!). Ich hab mir den allerletzten schneeweissen 20" iMAC des Saturn-Marktes zu Chemnitz gekauft und komme seitdem aus dem Grinsen nicht mehr raus! Wie geil ist dieses Teil und dieses Konzept! Yippie yeah! Noch während der Verkäufer meinen iMAC eingepackt hat, standen drei mir völlig unbekannte Menschen um mich herum, beglückwünschten mich zu meiner Entscheidung und gaben mir wertvolle Tipps. Wie seid ihr denn drauf :) !??!

    Bitte seht mir nach, dass ich 100.000 doofe Fragen stellen muss, weil vieles so anders ist als ich es bisher gewöhnt war. Kann mir jemand einen Tip geben, wo ich schnell und einfach die grundlegenden "Verhaltensweisen" des MAC Betriebssystems runterladen und nachlesen kann? Ich würd mich freuen.

    Danke sehr!
     
  2. Sarah Nyn

    Sarah Nyn Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    02.06.07
    Beiträge:
    177
    Ah, das habe ich verpasst, da ich meinen Mac online bestellt habe anstatt physisch in den Store zu gehen. Mist.

    Nur nicht aufgeben, wenn mal etwas nicht glich geht wie erwartet.

    Und Glückwunsch!
     
  3. lemac

    lemac Gala

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    51
    Hallo und willkommen,
    also ich weiß nicht, wie toll du dich mit Windows ausgekannt hast. Also ich bin vor einem Jahr geswitched und bei mir war es das faszinierendste, einfach intuitiv den Rechner kennen zu lernen. Überlege nicht, wie es bei Windows ist, sondern klicke da, wo du es instinktiv erwarten würdest und schon bist du da. Ich habe ca. 1/2 Std. gebraucht und habe dann alle wichtigen Funktionen gekannt, die ich zum Arbeiten brauche. Nochmal 2-3 Monate und die (benötigten) Feinheiten waren da. Mein Tipp: spielen und lernen. Wenn es mal hapern sollte, sind wir ja auch noch da.
    Viel Spaß und lange Freude mit Apple
    von lemac

    P.S. wie der link von larkmiller zeigt: ganz meine Meinung.
     
  4. äädappel

    äädappel Ingrid Marie

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    269
    Willkommen!

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten,
    und davon könnten auch welche von mir kommen!

    VORSICHT, einige Herrschaften bei AT regen sich sehr schnell auf,
    wenn man auch trotz Nutzung der beschränkten Suchfunktion auf AT
    nicht zum gewünschten Ziel kommt.
    Also hin und wieder den Kopf einziehen.

    Gruss

    Achim
     
  5. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Ja, denn jeder wird irgendwann geapfeltalked :-D

    Herzlich Willkommen!!
     
    1 Person gefällt das.
  6. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Glückwunsch zur Entscheidung
     
  7. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    [​IMG]

    Und schon gehts los mit dem Hinweis auf Mac.
    So heißt das Teil nämlich, also z.B. iMac, iTunes, iPod usw. [​IMG]

    Ansonsten empfehle ich immer, insbesondere bei neuen Programmen und nach Updates:
    Schau in die integrierte Hilfe, die ist besser als die meisten vermuten und, ganz wichtig, schau Dir die Einstellungen an, da gibt es auch eigene Hilfe (das Fragezeichen) und ein Blick in die Menüs schadet auch nicht.
    Wenn Du ein Menü offen hast, auch das Kontextmenü, einfach mal zusätzlich die alt-Taste drücken.
    Dann gibt es plötzlich neue Funktionen.

    Viel Spaß mit dem Rechner, mit Apple und, nicht zuletzt, auch mit uns. [​IMG]
     
  8. Digger

    Digger Starking

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    214
    Verräter!!!



    ;)
     
  9. larkmiller

    larkmiller Gast

    Muss man das verstehen?
     
  10. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Auf diversen Webseiten (z.B. Blogs) gibt es immer ganz nützliche Sachen. Ich selbst und ein paar andere AT'ler betreiben http://4pple.de/ dort sollte es reichlich Infos und Links zur Szene geben :)

    Guck mal vorbei.

    MfG
     
  11. 24lights

    24lights Idared

    Dabei seit:
    13.08.07
    Beiträge:
    26
    Vielen Dank für das herzliche "welcome"! Das ist genau das, was ich meine: mein Anfänger-Thread ist keine halbe Stunde eröffnet und schon hab ich ein halbes Dutzend Antworten.

    Ich würde mich jederzeit als Verräter von Mr. Bill G. bezeichnen lassen - ich bin ihm ja nichts schuldig. Im Gegenteil: nach zehn Jahren MS-PC hab ich das Gefühl, das der Typ mich verraten hat. Ich hab immer gedacht "da fliegen wir zum Mond, aber einen funktionierendenComputer entwickeln können wir nicht". Tja - da hab ich wohl an der falschen Stelle gesucht...

    Das mit der intuitiven Bedienung stimmt bis zu einem gewissen Maß, aber die wenigen Tipps, die ich bisher bekommen habe (zum Beispiel der mit der Apfel-Taste) haben schon unheimlich geholfen.

    Gleich kommen meine ersten Fragen:

    Brauch ich eine Firewall? Wenn ja, welche?

    Brauch ich ein Virenschutzprogramm? Wenn ja, welches?

    Ich danke euch!

    LG
     
  12. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Ohne Bill Gates wären wir bis heute noch nicht hinterm Mond. :)

    Nanu, höre ich da Kritik? "wenige Tipps" [​IMG]

    Firewall? Natürlich ja, die interne.
    Virenschutzprogramm? Was ist das?
    Bitte.
    LG Dietmar
     
  13. ichnurich

    ichnurich Jamba

    Dabei seit:
    01.12.05
    Beiträge:
    57
    Ein Virenschutzprogramm ist beim OSX nicht nötig, da es erstens kaum Viren für den Mac gibt und zweitens ist das Betriebsystem Unix-basiert, soll heißen, es ist sicherer. Warum genau muss dir einer der vielen Experten erklären. Ich glaube allerdings, dass es in etwa so war: Während es bei Windows heißt, alles ist erlaubt, was nicht explizit verboten ist, heißt es bei OSX, alles ist verboten, was nicht explizit erlaubt ist.

    Kurz und gut: du brauchst keines von beiden.

    Edit: wenn man zu langsam ist...
     
  14. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Und dann noch nicht richtig. :)
     
  15. 24lights

    24lights Idared

    Dabei seit:
    13.08.07
    Beiträge:
    26
    Ich danke euch allen! Hatte eine längere Antwort eingestellt, welche aber irgendwie verschwunden ist. Mal sehen, ob sie wieder auftaucht.
     
  16. 24lights

    24lights Idared

    Dabei seit:
    13.08.07
    Beiträge:
    26
    Super, jetzt bin ich wieder up to date. "Wenige Tipps" bezog sich auf die paar Minuten "live stream" während des Kaufs :), nicht auf eure Antworten in diesem Forum. Kritik? Keine! Ich fühl mich wohl bei euch!

    Eure Antorten sind super: Ich brauche kein Virenschutzprogramm und keine Firewall. Das waren bisher (als Windows-User) essentials bei der Internet-Nutzung. Wo bin ich nur hingeraten??? Niemand kann mir was antun beim surfen??? Kannte ich bisher nicht...
     
  17. Sirius

    Sirius Jerseymac

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    455
    Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Mac. :cool:

    Also, ein Antivirenprogramm brauchst du nicht unbedingt. Evt. ab und zu mal einen Virenscan machen, um irgendwelche Windows-Schädlingsleichen zu entfernen, aber ein Virenwächter, der permanent mit läuft und das System ausbremst, ist beim Mac nicht zwingend nötig.

    Auf eine Firewall würde ich aber auch bei einem Mac oder Unix/Linux-Rechner nicht verzichten. Es muss ja nicht sein, dass irgendwelche Angreifer Zugriff zu Daten bekommen können, die sie nix angehen. Wenn du direkt per Modem mit dem Internet verbunden bist, würde ich die Mac-Os-eigene Firewall aktivieren, hast du einen Router mit integrierter Firewall, würde ich auf diesen vertrauen und keine zusätzliche Software-Firewall bemühen. So bist du auf jeden Fall vor Angriffen von außen einigermaßen geschützt. Möchtest du natürlich zusätzlich den ausgehenden Datenverkehr überprüfen, kommst du an einer Software-Firewall nicht vorbei.
     
  18. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Um noch ein bisschen präziser zu werden:

    In Sachen Virenschutz ist ein Scanner nur dann erforderlich, wenn Du häufig Daten mit der Windows-Welt austauschst und sicher gehen willst, dass Du keine infizierten Dateien weiterleitest. Das heißt jedoch nicht, dass es nicht irgendwann auch Viren für OS X gibt.

    Der unter Windows recht beliebte Norton Antivirus hat unter OS X zu Recht einen schlechten Ruf. Empfehlenswerter ist z.B. die OpenSource-Lösung ClamXav.

    Zum Thema Firewall ist zu sagen, dass in der UNIX-ähnlichen Basis von OS X die beliebte Firewall IPFW integriert ist. Über die Systemeinstellung "Sharing" lassen sich die wichtigsten Funktionen dieser Firewall bequem konfigurieren.
     
  19. E99

    E99 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    536
    Herzlich Willkommen hier im AT - Forum. ;) Gratuliere dir, aber auch zur Entscheidung, du wirst es bestimmt nicht bereuen. ;) Und falls du mal irgendein Problem haben solltest, dann schreibe es hier ruhig, helfe dir nämlich gerne und die anderen AT-User bestimmt auch. ;)
     

Diese Seite empfehlen