1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein Leben nach dem tod?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von LCST, 20.10.07.

  1. LCST

    LCST Damasonrenette

    Dabei seit:
    20.07.06
    Beiträge:
    484
    hallo, ich hab mal ne Frage, und hab gedacht ich kann euch mal dazu befragen....Man hört ja ab-und-zu in manchen talkshwos das bestimmte Menschen schon im "Himmel" waren.Ich schau gerade Galileo Mystery und zwar die Folge worin es um genau dieses Thema geht. Da ist diese Frau die schon 21 bzw. 23 Minuten im Jenseits war, weiß nicht ob galileo unbedingt das richtige ist, aber naja....glaubt ihr an ein Leben nach dem Tod, und daran was diese Menschen beschreiben?

    Ich kann es mir irgendwie nicht so richtig vorstellen,weil buddhisten, hindus oder andere Glaubensrichtungen nicht an diese Vorstellung glauben, dass man in den Himmel reißt und dort auf all seine toten Verwandten und Freunde trifft.
    Das müsste ja heißen,dass es für jeden Menschen einen anderen Weg in "seinen eigenen Himmel" gibt.
    Ich denke,dass die Menschen einfach noch ein bisschen weiterdenken, das die gedankengänge nach dem tod sozusagen fertiggedacht werden; glaube das hat ma ja sogar mal festgestellt.

    Was sagt ihr dazu?
     
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Ich halte sowas alles für Humbug.
    Tod ist Tod, danach sind die Lichter aus und gut ist.

    Schonmal Vollnarkose gehabt? Da sind auch die Lichter aus und meiner Ansicht nach (und rein logisch betrachtet) ist es nach dem Tod nicht anders.

    Und was ich von Dingen wie ein Leben nach dem Tod, Seelen oder Himmel und Hölle halte? Ganz einfach. Augenwäscherei.
     
  3. Erdbäre

    Erdbäre Macoun

    Dabei seit:
    22.12.06
    Beiträge:
    116
    Déjà-Vu's sind aber auch 'ne komische Sache... Vielleicht haben wir ja alle schon mal gelebt?! Wer weiß..
     
  4. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Eine interessante und wichtige Frage, die für manche eine Einstiegsfrage in die Welt der Philosophie ist. (Sie kommt in der Häufigkeit gleich nach der Frage: Welches ist der beste iPod... ;)).

    Meines Wissens gibt es noch keine eigentliche Antwort auf diese Frage, obwohl je nach Glaubensrichtung die entsprechenden Antworten klar gegeben sind. Für diese Richtung der Diskussion wären unser apfeltalk eigenen Threads Religionsthread I, Religionsthread II, Sinn des Lebens Thread sicher das richtige... Bezüglich biologischer Fragen verweise ich auf die Wunderwelt Biologie...

    Eine ähnliche Frage betrifft die Frage nach Gott. Man könnte beide Fragen recht einfach wie Herr K. (Herr Keuner, Bertolt Brecht) beantworten:
    ------

    In der Tat. (Leider) schon lange keines mehr gehabt...
     
    #4 Hobbes_, 20.10.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.10.07
  5. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    Ist meiner Meinung nach ein sehr heikles Thema.

    Ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Es muss kein Leben hier auf Erden sein, aber irgendwo muss der Geist hin. Sowas wertvolles.
    Rein Physiklaisch gesehen ist es nicht möglich. Aber dann stellt sich mir die Frage, warum es dann Materie gibt. Einer muss ja das ganze schaffen. Wo nix ist, kann nix sein.
     
  6. Kira

    Kira Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    370
    Die Seele an sich, Muss es einfach geben.
    Ich meine, warum denken wir alle anders?
    Warum sehen wir so aus, wie wir aussehen?
    Warum ist jeder Mensch anders?
    Ich liebe solche Diskussionen :)
     
    M.H gefällt das.
  7. LCST

    LCST Damasonrenette

    Dabei seit:
    20.07.06
    Beiträge:
    484
    hmm, hab das jetzt grad fertig geschaut, weiß nicht..... bin auch skeptisch, aber unabhänging von Erziehung, Religion und Eindrücken schildern alle das gleiche. Ein Lichttunnel und einen Film der nochmal ihr ganzes Leben zeigt. Und das finde ich schon interessant.
    In dieser Doku kommt am Schluss noch eine blinde vor, die auch ein nahtod erlebnis hatte, sie hat zu diesem Zeitpunkt zum ersten mal gesehen, und sie konnte danach alles beschreiben wie es aussah. und zwar präziser als ihr das irgendjemand hätte erklären können....
     
  8. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    genau meine Meinung. Warum ist jeder anders? Warum hat sich überhaupt sowas hoch entwickeltes wie der Mensch, ein Staubkorn des Universums, entwickeln können? Wo kommt die Möglichkeit her? Ich mein, das sich nicht einfach zufällig gewisse Atome und Moleküle gruppieren und so eine Lebensform bilden. Nein. Es ist etwas dahinter.
     
  9. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Ein Leben nach dem Tod gibt es. Das beweisen die zigtausend Erfahrungsberichte von Menschen die schon einmal im Jenseits waren. Das Erstaunliche an der Tatsache sind die Ähnlichkeiten, wie Engelsgestalten, verstorbene Verwandte, das Licht, der Tunnel und und und. Es spendet schon Trost zu wissen das die geliebten Angehörigen die gegangen sind, nicht aufgelöst wurden im Nichts. Es gibt Theorien die behaupten das wir alle zig Mal schon gelebt haben sollen. Der Gedanke ist sehr interessant da uns Seelen die Möglichkeit gegeben wird uns in den jeweiligen irdischen Leben zu entwickeln. Erschreckend finde ich die Katholische Theorie das wir nur ein Leben haben sollten. Undenkbar weil wir in Gewohnheiten und Ritualen leben um überhaupt leben zu können. Das würde heißen man müsse sofort seine Fehler erkennen, sie beseitigen und nie wieder machen um ins ewige Paradies zu kommen. Was ist mit denen die es verrissen haben?
    Ein Leben nach dem Tode gibt es definitiv.

    MacMan2
     
  10. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Was war zuerst da:

    Die Henne oder das Ei?

    o_O

    Peitzis Vollnarkosenerklärung macht irgendwie Sinn.
    Als ich halbtot (narkotisert) war, lief bei mir nix.
     
  11. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Diese Erklärung impliziert, dass man nach einer gewissen Zeit wieder aufwacht und weiterlebt, auch wenn man sich an die Zwischenzeit (Narkose / Tod) nicht erinnern kann.

    Interessante These...
     
  12. I-Iealey

    I-Iealey Gast

    Naja .. vor ein paar Jahrzehnten sind wir auf dem Mond gelandet. Vor ein paar Jahrhunderten haben wir uns noch gegenseitig mit Knüppeln erschlagen. Vor ein paar Jahrtausenden haben wir noch Steinchen aneinander gehauen, um in der Höhle nicht frieren zu müssen.

    Aber selbst heute kann noch niemand wirklich gedanklich erfassen, was hinter dem Weltraum ist. Wir haben doch alle absolut gar keine Ahnung, was das Leben überhaupt ist. Dafür ist meines Erachtens der menschliche Intellekt noch einige zigtausend Jahre zu jung.
     
  13. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Interessant, war ein Zeuge dabei?
    Als gläubiger Agnostiker bin ich immer wieder fasziniert, wie erdähnlich doch das Himmelreich aussieht.

    Ob's auch Macs dort gibt?
    Gruß
    Andreas
     
  14. LCST

    LCST Damasonrenette

    Dabei seit:
    20.07.06
    Beiträge:
    484
    sind bei eurer vollnarkose auch Gehirnteile abgestorben?und haben die organe kein Blut mehr bekommen,bzw. hat euer Herz aufgehört zu schlagen? das sind nämlich die faktoren die es zu einem nahtod erlebnis bringen,hab ich eben gelernt!

    narkose kann man doch mit SCHLAF gleichsetzen, und nicht mit Tod,oder nicht?

    ääh, sie lag im Krankenhaus, und war 21 Minuten klinisch tot, die ärtzte haben so lang versucht sie zu retten, das stimmt nun aber wirklich, von diesem Fall hab ich sogar im Spiegel etc. gelesen...
     
  15. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Leider nein. Nur SUN Solaris ;)
     
  16. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Naja. Stimmt auch wieder - so weit habe ich garnicht gedacht:innocent:
     
  17. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    @ MacMan: Ich dachte Jesus sei doch
    Am 3. Tage auferstanden von den Toten.
    So stehts in dem Glaubensbekenntnis. Ich weiß nicht wie das katholische geht aber in unserem (ev) steht das drin.
    @ Murcielago: Die Henne. Die muss aber aus einem Ei schlüpfen. Das muss wiederum von einer Henne gelegt werden …. So kann man immer weiter machen. Doch wenn man an den Anfang geht, dann ist die "Henne" als erstes da. Denn die ersten Formen waren Einzeller. Diese eintwickelten sich dann zu Mehrzellern. Irgendwann kam dann die Erfingung des Eis. Also kann man sagen: die Henne war zuerst da. Natürlich waren das keine entwickelten Tiere aber immerhin eine Lebensform.
     
  18. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Die Frage ist, war sie in dieser Zeit im Jenseits oder liegt das einfach nur an der ungenauen deutschen Sprache, die im Jenseits mit klinisch tot gleichsetzt o_O?

    Gruß
    Andreas
     
  19. LCST

    LCST Damasonrenette

    Dabei seit:
    20.07.06
    Beiträge:
    484
    sie war solange klinisch tot, und in dieser Zeit hatte sie ein nahtod-erlebnis oder beschreibt zumindest eins, ob es so war kann natürlich niemand nachweißen, aber um diesen einen Fall geht es ja auch nicht, es geht um die vielen Aussagen aus der ganzen Welt die das gleiche beschreiben, unabhängig von Kultur und Religion....ich will jetzt nicht überzeugt von dieser Sache klingen, ich weiß ja selber nicht. Ich behaupte jetzt einach mal,dass das NIEMAND genau weiß! Ich wil einach nur wissen was andere darüber denken.......verstehst du:)
     
  20. Bachatero

    Bachatero Ingrid Marie

    Dabei seit:
    28.06.06
    Beiträge:
    269
    Ich glaube an ein Leben nach dem Tod. In welcher Form auch immer. Und so versuche ich auch heute zu leben. Ich achte alle Menschen. Wer heute hoch lebt, wird m.E. im nächsten Leben drastisch abfallen.

    Mancher von oben herabsehender wird sich im günstigsten Fall als Eintagsfliege wieder finden.

    Ich glaube daran. Und dies gibt mir Kraft. Ob es so sein wir sei dahingestellt.

    Ne Stufe fallen oder 5 Stufen fallen. M.E. wäre dies die Gerechtigkeit. Ein Menschenleben ist nur ein Pfurz im Weltall.

    Vamos a ver.
     

Diese Seite empfehlen