1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Eigene duplizierte DVD startet nicht von allein

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von dorschbert, 13.07.09.

  1. dorschbert

    dorschbert Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    6
    Hallo!
    Ich möchte eine selbsterstellte DVD, d.h. ohne Kopierschutz etc., dublizieren. Dafür habe ich den
    AUDIO_TS und VIDEO_TS Ordner auf die Festplatte kopiert und via Brennordner gebrannt. Die DVD funktioniert zwar im normalen DVD Player, allerdings startet sie im Mac nicht von allein. Dort muss ich erst über den Player den jeweiligen Ordner öffnen und eine Datei auswählen.
    Wahrscheinlich ein simples Problem, hoffentlich ein simples Problem :)

    Besten Dank im Voraus.
    Michael
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    Allerdings. Der "Brennordner" erstellt eine auf höchstmögliche Kompatibilität mit allem möglichen angelegte Disk, die sowohl ein HFS+, ein UDF, ein Joliet- als auch ein ISO9660 Dateisystem enthält. Sieht dein Mac ein soches Hybridformat, bevorzugt er das eigene "Hausformat" HFS+ und ignoriert den Rest.
    Der DVD-Video-Standard (und damit auch der DVD Player) verlangt aber nach einem UDF Dateisystem. Das ist zwar auf der Disk schon korrekt mit drauf (der Standalone-Player verwendet es), aber es bleibt am Mac unsichtbar. Und damit ist das für den DVD Player auch keine Video-DVD.

    Lösung 1 (für mutige):
    Dateisystem mit dem Terminal nach Wunsch konfigurieren.

    Lösung 2 (für Sesselwarmhalter):
    Eine Brennsoft benutzen, bei der man die Zusammenstellung des Dateisystems feiner kontrollieren kann. Hier bieten sich an:
    - Toast (schick aber teuer)
    - Burn (kost nix)
    - LiquidCD (kost auch nix und ist imho etwas eleganter)
    Die bieten alle das richtige Format für DVD-Video als fix und fertige Vorauswahl an.
     
  3. dorschbert

    dorschbert Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    6
    Was wäre ich nur ohne Apfeltalk...
    Vielen, vielen Dank! Sogar noch was dazugelernt, jetzt verstehen mein Mac und ich uns noch besser :)
     

Diese Seite empfehlen