1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

ebay: ich könnte grad platzen

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Hans Maulwurf, 28.07.08.

  1. Hans Maulwurf

    Hans Maulwurf Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    10.05.07
    Beiträge:
    103
    Moin,

    ich muss mich hier mal über ebay auskotzen.
    Auch wenn die Erkenntnis nichts neues ist, aber ebay wird mehr und mehr zu nem STASI-artigen, alles kontrollierenden Krake.
    Also, die Geschichte ist folgende. Ich wollte letzte Woche mein iPhone bei ebay verkaufen. Also wie immer ein Angebot fertig gemacht, mit einem Startpreis von 200€, Sofort-Kaufen-Option und ner Laufzeit von 3 Tagen.
    Nachdem ich das Angebot fertiggestellt hatte und es nun einstellen wollte kam der erste Hammer (naja eher Hämmer). Ebay weigerte sich die Auktion anzunehmen und zwar aus folgenden Gründen:

    1) ebay schreibt mir für die Auktion einen Startpreis von 1€ vor. Angenommen ich würde nur einen Bieter finden, dann hätte ich ja wohl schwer die Ars..karte gezogen.

    2) ebay schreibt mir eine Mindestauktionsdauer von 5 Tagen vor. Ich denke doch es sollte dem Verkäufer überlassen werden, wie lange er meint seine Auktion laufen lassen zu müssen.

    3) ebay verbietet mir die Sofort-Kaufen-Option. Echt, so langsam fällt mir zu dem Laden nichts mehr ein.

    4) ebay zwingt mich Pay-Pal als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Das machen sie bestimmt nur uneigennützig als Käuferschutz, so als Besitzer des kostenpflichtigen Pay-Pal-Dienstes ;)

    Na gut, ich hab das dann mal alles zähneknirschend hingenommen da ich mir sicher war, dass das iPhone schon nicht für 1€ weggeht und Pay-Pal eh niemand will.
    Da der Pay-Pal-Dienst kostenpflichtig ist, habe ich im Auktionstext darauf hingewiesen, dass Pay-Pal für diese Auktion Pflicht ist und ich auch prinzipiell bereit bin diese Zahlungsweise zu akzeptieren. Jedoch müsste der Käufer dann die zusätzlichen Kosten dafür übernehmen (kleine Andeutung: das war ein FEHLER)

    So heute dann eine halbe Stunde vor Auktionsende, bei den Geboten brummt es gerade so richtig schön, bekomme ich eine Email von ebay.
    Dort wurde mir mitgeteilt, dass meine Auktion auf Grund meines Absatzes zu Pay-Pal und den Gebühren gegen ebays AGBs verstößt und die Auktion hiermit gelöscht wurde.

    Hätten sie mir nicht, anstatt gleich die Auktion zu löschen, etwas früher eine Email schreiben können, in der sich mich auffordern den Passus zu löschen?

    Ich sag euch, ebay ist für mich gestorben.

    Gruß

    Hans Maulwurf

    p.s. Warum haben die eigentlich die ganzen Unterkategorien abgeschafft? Wahrscheinlich war das denen zu übersichtlich, was ja ihrer sonstigen Firmenpolitik völlig widerstrebt.
     
  2. ringoshaberi

    ringoshaberi Allington Pepping

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    191
    kann deinen ärger verstehen. ich finde der laden geht schon seit geraumer zeit den bach runter, was deren politik betrifft. ich hoffe, dass viele leute abspringen werden auf andere plattformen.
     
  3. Labradorhund

    Labradorhund Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    902
    Und wohin? Ich kenne gar keine Anderen...wahrscheinlich erreicht man mit ebay die meisten Leute...
     
  4. maeeeth

    maeeeth Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.05.07
    Beiträge:
    480
    hm ich habe schon länger nichts mehr bei ebay bestellt oder verkauft, hoffentlich mach ich nicht ähnliche Erfahrungen, hab’ ja nicht mal ’nen PayPal-Acc...
     
  5. Hans Maulwurf

    Hans Maulwurf Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    10.05.07
    Beiträge:
    103
    Genau das ist ja das Problem. Und ebay weis das und nutzt seine Vormachtstellung gnadenlos aus und ich spreche hier nicht von der Gebührenpolitik, die steht auf einem anderen Blatt.
     
  6. Labradorhund

    Labradorhund Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    902
    Ja das kann schon gut sein, die haben sozusagen Monopolstellung... Das mit den Unterkategorien nervt mich übrigens auch!
     
  7. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Dein Bericht stimmt mich traurig, denn ich habe mehr und mehr das Gefühl, dass wir eine Utopie zu Grabe tragen müssen.
     
  8. Microsaft

    Microsaft Blutapfel

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    2.575
    mhh
    alles sehr eigenartig
    das mit den unterkategorien ist mir gestern auch aufgefallen...

    habe gestern ebenfalls 2 handys eingestellt.
    beide ab einem euro und mit sofort-kauf-option (ein günstigeres, ein teureres)
    beide waren nach wenigen stunden per sofort-kauf weg...

    das es verboten ist den käufern die paypal-gebühren zuzurechnen wußte ich bisher auch nicht. gottseidank zahlen meine beiden "geschäftspartner" per überweisung. die vorgehensweise von ebay ist einfach ne frechheit....

    zum startpreis:
    nehmen die nicht auch höhere gebühren bei hohem startpreis?
    ich persönlich finde nen startpreis von 200 bei nem iphone eh für den allerwertesten - den das wird so oder so zu nem höheren, wenn nicht doppel so hohem kurs weggehen....
     
  9. sapere_aude

    sapere_aude Ontario

    Dabei seit:
    07.12.07
    Beiträge:
    349
    Das iphone ist aber auch fast der einzige Artikel wo es Einschränkungen gibt. Eher nervt mich bei ebay , das ich als Verkäufer keine negativen Bewertungen abgeben kann. So ist man den Käufern oft ausgeliefert wenn die einen mit ner negativen drohen, obwohl man nichts dafür kann.

    Am liebsten sind mir immer die Käufer die unversicherten Versand statt versicherten haben wollen und dann aber ihr Geld wieder haben wollen wenn der Artikel nicht ankommt.
     
  10. Hans Maulwurf

    Hans Maulwurf Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    10.05.07
    Beiträge:
    103
    Naja, die genannten Einschränkungen scheinen auch nur für iPhone-Auktionen zu gelten.
    Beim Einstellen der Auktion führt ebay dies zumindest als Begründung an.
     
  11. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Seit wann ist das denn so?
    Ich habe bis vor etwa einem Jahr, alte Dinge bei Ebay verkauft und konnte schlechten Käufern, bzw. Spassbietern ohne Probleme schlechte Bewertungen geben.
     
  12. paga

    paga Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    532
  13. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Erst seit ein paar Monaten...hab mir aber damals nicht so den Kopf drum gemacht, deswegen kann ich dir das genaue Datum nicht sagen.
     
  14. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Wusste gar nicht das es die immer noch gibt.

    Ricardo war damals immer wegen der Liveauktionen cool, da lief man oft Gefahr mehr Geld auszugeben als etwas wirklich wert war. :innocent:

    Erst seit einigen Monaten, gab eine ganze Reihe von Änderungen.

    Zuerst mal das mit den negativen Bewertungen die Verkäufer nicht mehr abgeben können, Ziel ist das sich die gegenseitigen Rachebewertungen aufhören. Verkäufer natürlich entsprechend sauer.

    Dein Bewertungsprofil bzw. die Anzahl der positiven Bewertungen wird nur noch für die letzten 12 Monate berechnet, neutrale Bewertungen werden wie negative gewertet und senken den Schnitt der positiven Bewertungen, bis auf das mit den neutralen (was ja immer so eine Sache ist, vielleicht bewertet auch jemand neutral der nicht negativ bewerten will etc.) finde ich das übrigens durchaus sinnvoll.

    Ach ja: wenn du zuviele negative Bewertungen bzw. unter einen bestimmten Prozentsatz kommst wirst du gezwungen PayPal als Zahlungsmittel anzubieten, da habe ich mich aber nicht so genau reingelesen, hat aber etwas mit dem Prozentsatz zu tun.

    Das wars glaube ich. :)

    Edith war hier und hat noch einen Link gefunden:

    http://community.ebay.de/communitynews/item/show/1172
     
  15. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Etwa so wie telebid?
     
  16. duffman

    duffman Galloway Pepping

    Dabei seit:
    29.11.07
    Beiträge:
    1.361
    Die Problematik besteht nur bei iPhones soweit ich weiß.
    Allerdings verstehe ich den Grund nicht.

    Was macht das für einen Unterschied, ob ein iPhone nun 2 Tage zum Verkauf steht oder 5?
    Und warum kann man als Verkäufer keinen Sofort-Kauf anbieten? eBay verdient doch trotzdem daran...
     
  17. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Ich glaube es gab etwas ähnliches wegen den EM-Karten, bzw. da gab es auch spezielle Bedingungen.

    Das ironische daran war offenbar das man sie über PayPal anbieten durfte, PayPal aber angeblich die Kaufabwicklung für solche Karten nicht wollte/zulies, obgleich PayPal ja Ebay gehört. *g*

    Für die Verkäufer war das damals natürlich nicht sehr lustig, man korrigiere mich wenn falsch liegen sollte, aber so einen Bericht habe ich mal vor einiger Zeit bei Spiegel Online gelesen wenn ich das noch richtig weiß.

    :)
     
  18. Hans Maulwurf

    Hans Maulwurf Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    10.05.07
    Beiträge:
    103
    Ich verstehe das auch alles nicht. Für mich macht das alles keinen Sinn.
    Allerdings habe ich vor kurzem gelesen, dass ebay aus dem Privatkundengeschäft raus will und nur noch Powerseller bedienen möchte. Die wollen wohl so etwas wie Amazon werden.
     
  19. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Naja!

    DU unterwirfst dich als Nutzer ja "freiwillig" den E-Bay-Auflagen. Wenn dir diese missfallen, so kannst du dich ja an andere Auktionshäuser wenden, oder deine Produkte auf anderen Absatzwegen vertreiben.

    Die von E-Bay angewendeten Praktiken sind durchaus üblich, wenn man eine kritische Masse an Kunden gewonnen hat. Es gibt zahlreiche Unternehmen, die ab einem bestimmten Zeitpunkt fragwürdige Klauseln "diktieren".

    Von PayPal kann man halten was man will - unternehmerisch ist es allerdings völlig nachvollziehbar, dass die Betreiber an zusätzlichen Gewinnen interessiert sind und ihre Produkte daher koppeln. Abseits dieser Tatsache ist der Dienst für viele Käufer (und das trotz der nicht unwesentlichen Gebühren) allerdings eine recht gute Absicherung, da in den letzten Jahren Online-Betrügereien einen ganz wesentlichen Stellenwert in zahlreichen Kriminalstatistiken erhalten haben.

    Mir persönlich sind die Auflagen des Betreibers auch etwas zu hart, weshalb ich den Dienst persönlich einfach nicht nutze. Willst du dich allerdings am durchaus großen und bekannten Absatznetzwerk bereichern, so ist es doch selbstverständlich, dass du auch die Bedingungen zu akzeptieren hast. Ich finde diese Diskussionen genauso sinnlos, wie die zahlreichen T-Mobile-Beschimpfingen, aufgrund von Passagen im Kleingedruckten.

    Das heißt jetzt nicht, dass ich dir nicht auch irgendwie beipflichten will, allerdings ist deren Vorgehensweise rein wirtschaftlich gesehen durchaus nachvollziehbar.

    *g* Jetzt gibt es ja auch (habs erst heute gelesen) E-Bay Prepaid Telephonieverträge.... Wer weiß.... Vlt. muss man in wenigen Wochen eine solche Rufnummer haben, um für eventuelle Rückfragen erreichbar zu sein. :p

    http://pages.ebay.de/prepaidkarte/
     
    keen gefällt das.
  20. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Das stimmt mit Sicherheit nicht, Ebay hat eben wegen rückläufiger privater Auktionen (und den daraus resultierenden finanziellen Einbußen) die "Volksauktionen" eingeführt wo alles ab 1 Euro Startpreis kostenlos ist, also ohne Einstellgebühr, und nur Prozente für tatsächlich verkaufte Ware verlangt werden.

    Die privaten Verkäufer machen ja gerade für Ebay bzw. deren Nutzer einen großen Reiz aus.

    Würdest du auf eine Plattform gehen wo es nur noch Festpreisartikel von zig verschiedenen Händlern gibt?

    Ich persönlich nicht, wozu gibt es Amazon?
     

Diese Seite empfehlen