E-Scooter

BirnenKopf

Erdapfel
Mitglied seit
20.12.19
Beiträge
2
Hallo zusammen! Wisst ihr, ob Apple überhaupt plant, Elektroroller herzustellen? Ich spiele mit dem Gedanken, mir einen für die Fahrt ins Büro zu kaufen. Ich würde aber gerne einen Roller von Apple kaufen. Aber so wie ich das verstanden habe, gibt es keine solchen Modelle? Und was kann ich stattdessen kaufen? Ich bin nicht gerade knapp bei Kasse, daher möchte ich einen wirklich hochwertigen Roller kaufen.
 

AndaleR

Gascoynes Scharlachroter
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.535
Gab es hier überhaupt Gerüchte?
Da ist ja das Auto noch besser bekannt aus der Gerüchte-Küche. Aber diese Roller? Nie gehört...
 

ottomane

Golden Noble
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
14.370
E-Scooter? Bitte nicht. Die blödsinnigste Erfindung der letzten Jahre. Die Dinger schaffen mehr Probleme als sie lösen.

Lösen sie eigentlich überhaupt ein einziges Problem?
 

AndaleR

Gascoynes Scharlachroter
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.535
Ich denke auch, der Hype, den die Dinger hervorgerufen hatten und man täglich davon gehört hat, ist vorbei und das ist nichts geworden.
Man hört ja auch gar nichts mehr groß davon, oder?
 

MACaerer

Pfirsichroter Sommerapfel
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.700
E-Autos von Apple, nun E-Scooter, was kommt als nächstes? Vielleicht E-Schiffe oder E-Flugzeuge? Apple ist immer noch eine IT-Firma und kein Multi-Kulti-alles mach -Konzern
 
  • Like
Wertungen: buttjer

mArKuZZZ

Himbeerapfel von Holowaus
Mitglied seit
18.10.18
Beiträge
1.268
Lösen sie eigentlich überhaupt ein einziges Problem?
Nein, eher im Gegenteil. Mehr akkubetriebene Geräte, mehr Verbrauch von Akku-Rohstoffen. Ich erwachte die Dinger als Gefahr für Fußfänger. Und spätestens dann, wenn sie in großer Zahl im Hafenbecken landen, wie im Sommer in Südfrankreich, hört der Spaß auf.
 

dtp

Doppelter Melonenapfel
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.366
Stimmt. Wird Zeit, dass die Dinger schwimmen lernen. :cool:
 

jack_pott

Antonowka
Mitglied seit
15.12.07
Beiträge
358
E-Autos von Apple, nun E-Scooter, was kommt als nächstes? Vielleicht E-Schiffe oder E-Flugzeuge? Apple ist immer noch eine IT-Firma und kein Multi-Kulti-alles mach -Konzern
Ein Brennstoffzellenschiff bzw. Wasserstoffantrieb mit eigener Elektrolyse durch ein Windrad statt Segel. Why not.

Wann kommen die iGlasses? Selbsttönende Brille mit Mini Display und AR-Funktionalität.

Wann die iRan (hat jemand das Video parat?) - angeschlossen an HealthKit mit Gewichtserfassung in Echtzeit und Analyse des Flüssigkeitsverlustes anhand von Fußschweiß.

Wann das iTorpedo - wahlweise Zäpfchen oder Magensonde um zu ermitteln, wann mal wieder ein Einlauf oder ne Entschlackung nötig wäre.

Apple muss jetzt wirklich mal liefern…
 

MACaerer

Pfirsichroter Sommerapfel
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.700
Ein Brennstoffzellenschiff bzw. Wasserstoffantrieb mit eigener Elektrolyse durch ein Windrad statt Segel. Why not.
Hört sich gut an, funktioniert aber leider nicht. Ein mittelgroßes Containerschiff hat üblicherweise eine Leistung von ca. 75.000kW, also rund 100.000Ps. Ein E-Motor, mit der erforderlichen Rgelungseinheit hat aber günstigstenfalls einen Wirkungsgrad von 50%. Brennstoffzellen haben auch nur einen Wirkungsgrad von ca, 40% und last but not least hat der Elektrolyse-Prozess unter Laborbedingungen einen Wirkungsgrad von maximal 60%, in der Praxis eher nur zwischen 40% und 50% (jeweils bezogen auf den Heizwert von Strom und Wasserstoff). Wenn ich mich nicht verrechnet habe würde man also Summa summarum ein Windkraftwerk benötigen, das rund 1 GW liefert um ein Containerschiff mit Wasserstoff zu betreiben und den benötigten Brennstoff vor Ort zu erzeugen. Die leistungsstärksten Windrotoren liefern ungefähr 10MW. Wie man sieht führt da kein Weg hin.
 

MACaerer

Pfirsichroter Sommerapfel
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.700
Derzeit erfolgt die Erzeugung von Wasserstoff sowieso zum überwiegenden Teil aus Abspaltung von Erdgas. Das Verfahren braucht weniger Energie als die Elektrolyse, aber dabei wird eine erhebliche Menge von CO2 freigesetzt. Von Umweltfreundlichkeit ist also nur sehr bedingt die Rede.
 
  • Like
Wertungen: jack_pott

jack_pott

Antonowka
Mitglied seit
15.12.07
Beiträge
358
Ich seh schon, das ist eine Sackgasse. Wann kommt der Tokamak von Apple ... der Apple tokaMac?
 
  • Haha
Wertungen: ottomane

jack_pott

Antonowka
Mitglied seit
15.12.07
Beiträge
358
Derzeit erfolgt die Erzeugung von Wasserstoff sowieso zum überwiegenden Teil aus Abspaltung von Erdgas. Das Verfahren braucht weniger Energie als die Elektrolyse, aber dabei wird eine erhebliche Menge von CO2 freigesetzt. Von Umweltfreundlichkeit ist also nur sehr bedingt die Rede.
Wie beim Elektro-Auto. Wenn der Strommix überwiegend auf fossilen Energieträgern basiert, wird der fette Footprint im Rucksack (durch die Batterieproduktion etc) so schnell nicht abgetragen.