1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dünne CD

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Fanboy, 06.01.09.

  1. Fanboy

    Fanboy Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    3.052
    ja, ich weiß das hört sich komisch an, aber mein Bruder hat sich letztens eine Fussball zeitschrif gekauft, bei der eine CD Rom dabei war, und die ist VIEL dünner als einen Normale CD/DVD!

    sie ist nur ein drittel so stark wie eine normale, und man darf sie auf keinen Fall in ein Slot in Laufwerk stecken. in der Mitte, auf dem durchsichtigen Plastik ring hat sie 3 Erhebungen, was glaube ich bewirkt das die CD nicht im Laufwerk wackelt, des weiteren kann man die CD BIEGEN! wie einen Karton!!

    Jetzt meine frage, kennt jemand diese CD´s, wo kann man sie kaufen, was ist der Vorteil?

    bilder habe ich leider keine gemacht...
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ich vermute, dass man die Dinger nicht so einzeln kaufen kann. Vorteil werden sie für dich keinen haben, für den verlag geringere Kosten. Nachteil für dich vermutlich geringere Haltbarkeit, was bei solchen Gratis-CDs und DVDs aber ja meist eh egal ist ;)
     
  3. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    (hier muss ich was schreiben, weil ich das sonst nicht posten kann - kann aber überlesen werden...)
     
  4. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    hastde mal'n photo, fanboy? rein aus interesse.
     
  5. MacEddie84

    MacEddie84 Klarapfel

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    280
    würd mich auch mal interessieren... eine CD die man biegen kann? o_O
     
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Uralt, ich kenne noch Schallplatten, die man biegen konnte. :p
    Oder Ansichtskarten, die eine Schallplatte aufgeprägt hatten.
     
  7. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Kenne das mit dem Biegen nur bei den alten Großen Floppy Karten;)
     
  8. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Ja, es kommt alles wieder in Mode. :p
     
  9. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Disketten. Diese Dinger nannte man Disketten - oder auch Floppy Discs. Die Dinosaurier unter uns kennen noch die 8 Zoll "Waschlappen". Die etwas jüngeren erinnern sich vielleicht noch an die Locherspielchen zu C64-Zeiten. Und die ganz jungen haben vielleicht mal eine 3,5" Diskette zu Gesicht bekommen - wobei die nicht mehr unbedingt "floppy" waren ;)

    Edit:
    Back to topic: dies "Spar-CDs" kannman (als Rohlinge) nicht kaufen. Die sind nur eine Billigst-Form um Beilagen-CDs/DVDs möglichst billig zu produzieren. Ich verwende übrigens mit Absicht den Begriff "billig" und nicht günstig ;)
    Mein Meinung zu den Dingern: Kernschrott. Ich möchte mir lieber nicht vorstellen was passiert wenn so eine Scheibe eine größere Unwucht hat und das Laufwerk bei CDs z. B. auf 52x hochtourt...
     
  10. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Jepp, hatte das Wort Diskette vergessen bin ja selbst noch damit aufgewachsen, also mit 386 oder 486, mit 33Mhz und 111Mhz. Da gab es sogar noch en Turbo Knopf:p Die 8 Zoll "Waschlappen" hatte ich allerdings nichtmehr aber dennoch kenne ich sie, das waren auch die die ich meinte;)
     
  11. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Bei den 386er war der "Turbo-Knopf" im Endeffekt eine Bremse damit alte Software noch lief ;)
    Ich persönlich habe das PC-Schrauben mit 286er angefangen (damals als Schülerjob), mein erster PC war ein Olivetti XT der nach einer "Aufrüstung" einer Steuerberater-Kanzlei "über" war - eine original Datev-Reuse :)

    Wenn ich so auf meine Computer-Historie zurückblicke: Atari 800 XL, C64, Amiga 500, Atari ST, dann die ersten PCs (XT, 286er). Zwischendurch noch mal nen Amiga 600 (der ist sozusagen als Provision für dier Kaufvermittlung div. Hardware bei mir "hängen" geblieben). Sogar einen SX-64 konnte ich mal mein Eigen nennen - und ich Idiot hab den damals gegen eine 40 MB IDE-Platte eingetauscht! *heul* Wenn ich überlege wieviel Rechenleistung ich mir z. B. mit dem iPhone heutzutage in die Hosentasche stecken kann...
    Ich bin mal gespannt, wie die IT-Welt in 10 oder 20 Jahren aussieht. Ich träum ja immer noch davon, das ich das Holodeck-Zeitalter erlebe bevor meine Zeit hier abläuft ;)
     
  12. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Ja cool, bei mir ging es halt mit 33Mhz los, danach 111 und dann 333 das war ein Pentium, ich war stolz. Danach ein AMD Athlon XP 2000+ mit Palomino Kern, und danach ein AMD Phenom 9750 Quadcore. Neben der Dose halt noch ein MacBook aus der Letzten weißen Serie. Wenn ich bedenke das mein neues Blackberry mehr Rechenleistung hat als mein Pentium + die rechner davor, und sogar mehr kann als alle zusammen, sieht man wie die Zeit in der IT vorran schreitet. Ich hoffe Ich erlebe auchnoch die zeit, wo es wirklich nurnoch Touch oder Motion gibt, Timemaschine lässt grüßen. ;)
     
  13. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Aus dem Internet
     
  14. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Hihi, von den 8"-Floppy-Disks hab ich noch ein paar. Hatte die mal einem deutlich jüngeren Kollegen zum angucken mitgebracht. Völlig erstaunt lies er die (handschriftliche) Beschriftung:
    Datensicherung 8/78 . Er meinte, zu dem Zeitpunkt sei er nicht mal geboren :-D:p
    Ein Laufwerk (180kb) hab ich aber keins mehr, weil:
    - ich hätte kein Kabel, um es anzuschliessen
    - keinen Controller, der es ansteuern kann
    - kein Mainboard, in den so ein Controller passen würde

    Wer von euch war denn noch dabei, als über MFM, RLL und Co. gefachsimpelt wurde? Wer kennt das Wort "NEAT", und wer hat jemals einen Turbo-Knopf gedrückt? Was war schneller, der NEC V20 bzw. V30 oder ein 8088 bzw. 80186 (JA, auch den gabs)? :p
     
  15. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    hier!hier!hier!hier!hier!
     
  16. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    naja es gab ja noch die 5 1/2", dass waren die etwas kleineren Waschlappen, welche dann unter anderem auch beim Commodore Mode wurden, diese sind mir noch mehr als geläufig.

    Ach übrigens-->
     

    Anhänge:

  17. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Meinen ersten Rechner hab ich noch - eine LSI 11/23. Hatte mein Vater Ende der 70er aus Ausschuss- bzw. Ersatzteilen zusammengebaut. Kennt sich damit noch jemand aus? Ich hatte darauf damals mit dem von Band bootenden SRB (Schenck Realtime Basic) gespielt.
    Wie ich auf WIkipedia lesen kann, gab es dafür auch UNIXe bzw. was DOS-Ähnliches? Ich glaub ich muss den mal wieder auspacken :-D

    Hui, DAS war mal Offtopic. Respekt :-*
     
  18. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Das waren noch die Zeiten mit den Sekretärinnenwitzen, wo (im Witz) immer die Disketten mit der Schreibmaschine (liebe Kinder, fragt euren Opa, was das war) beschriftet wurden.
    Aber dann kamen Mitte der 80er ja schnell richtige Computer, mit 68000er Prozessoren und schreibmschinenresistenten Dreieinhalbzoll-Disketten mit satten 720 kB.
     
  19. Phalanx1984

    Phalanx1984 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    720
    5,25" hatte ich auch und an meinem Schneider CPC gabs noch kleiner disketten so 3" waren die glaub ich oder noch kleiner, und natürlich das Kasetten-Laufwerk nicht zu vergessen... TURBO-Knopf hatte ich auch :)
     
  20. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    -Was ist das?
    -Das ist eine dünne CD.
    -Was ist so besonders an ihr?
    -Sie ist dünn.

    (konnte ich mir jetzt nicht verkneifen)
     

Diese Seite empfehlen