1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dock klemmt

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Dr. Acula, 12.05.08.

  1. Dr. Acula

    Dr. Acula Elstar

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    74
    ich hatte es nun schon ein paar mal das mein dock unten festklemmt. es ist so eingestellt das es automatisch ausblendet, aber wenn ich mit dem Cursor dahin gehe will es sich nicht zeigen. bisher habe ich versucht die einstellung "dock immer einblenden" zu aktivieren, hilft nicht. nur ein neustart hat geholfen.
    dank programmen wie quicksilver könnte man zwar aufs dock verzichten, aber das ich will ich nicht.

    hat noch wer dieses problem? kennt jemand ne bessere möglichkeit das dock das wieder einzublenden? oder ne möglichkeit das dieses Problem erst garnicht auftritt?

    Danke und frohe Rest-Pfingsten ;)
     
  2. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Hallo, Dr. Acula *g*

    Das Dock ist ein eigenständiges Programm, das bei hoher CPU-Auslastung gerne mal klemmt. Dies gilt insbesondere für ältere Macs (z.B. G3).

    Wenn sich das Dock garnicht mehr einblenden lässt, dann solltest Du zuerst schauen, ob es vielleicht versehentlich an den rechten oder linken Bildschirmrand verschoben wurde. Im Zweifelsfall hilft ein Löschen der plist-Datei und anschließendes Abwürgen des Docks durch die Eingabe dieses Befehls im Terminal:

    Code:
    rm ~/Library/Preferences/com.apple.dock.plist; killall Dock
    Das setzt das Dock auf den Urzustand zurück.
     
  3. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    ein einfaches
    Code:
    killall Dock
    sollte eigentlich schon reichen, tut´s zumindest bei mir.

    Hilft auch bei klemmendem Exposé :-D
     
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Stimmt, das wäre die zeitsparende Alternative zum Neustart. Allerdings wird hierdurch keine Veränderung an der plist vorgenommen. Ist die plist beschädigt oder durch Drittanbieter-"Tuning" modifiziert, dann hilft nur das Löschen.

    Ich würde gerne wissen, auf was für Hardware das Problem auftritt. Bei meinem alten iMac G3 braucht man für das Dock auch häufig Geduld, und sogar auf meinem PowerBook klemmt es manchmal, wenn die CPU gerade zu viel zu tun hat :eek:
     
  5. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Das Dockproblem kenn ich auch nur sporadisch von extremer CPU-Auslastung, das Problem mit Exposé kommt bei mir immer dann, wenn ein Programm (idR. Drittanbietersoftware) sich irgendwie "gefressen" hat.

    MIt der beschädigten plist hast du natürlich Recht, da hilft ein Neustart des Docks wenig.
     
  6. Dr. Acula

    Dr. Acula Elstar

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    74
    ich habe das prob mit dem dock auf dem aktuellen MBP und bei mir ist da der cpu selten voll ausgelastet. das prob mit dem expose hatte ich noch nicht
     
  7. flat_flo

    flat_flo Gast

    nach Killall leeres Dock

    Sorry, wenn ich hier mal einhake. Ich habe auch ein Problem mit dem Dock, da ich verschiedene Icons nicht löschen kann.
    Das Dock startet nach dem Löschversuch neu und das Icon ist wieder da. Killall bewirkt bei mir leider nix. Wenn ich die dock.plist lösche, dann erscheint ein Minidock bestehend aus Finder und Papierkorb, allerdings ohne Symbole. Neue Symbole reinziehen geht nicht.
    Mein Dock ist nicht getunt, schreibgeschützt oder ähnliches, aber irgendetwas scheint zerschossen zu sein. Kennt jemand das Problem und weiß eine Lösung ?

    Danke im voraus
    Flo
     
  8. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Könnte an den Zugriffsrechten liegen. Hast Du schonmal die Rechte repariert?
     
  9. flat_flo

    flat_flo Gast

    Habe die Reparatur durch das Festplattendienstprogramm schon 2x ausgeführt .... nix passiert. Bin schon am Überlegen, das System noch einmal drüber zu brezeln
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    bevor du das machts, überprüfe die Funktion des Docks doch mal unter einem anderen Benutzer, denn läuft unter diesen Benutzer das Dock rund, liegt der Hase bei deinem Benutzer im Pfeffer und das sollte zu lösen sein. PS: ein Neuinstall mit Übernahme der Benutzereinstellungen etc. ist in einem solchen Fall meist nicht von Erfolg gekrönt.
    Hast du keinen 2. Benutzer lege dir testweise einen an, kannst ihn später dann wieder löschen, derartige Überprüfungen eigenen sich übrigens auch bei anderen Problemen, um den Fehler einzugrenzen8Benutzerbezogen/Systemweites Problem)
     
  11. flat_flo

    flat_flo Gast

    1000 Dank für den Tipp. Ist für mich (Switcher seit Mitte 2007) das erste Problem mit dem Mac. WinXP hätte ich in em Zeitraum schon 3x neu installiert ;o)

    Wenn das Dock unter einem anderen Nutzer geht, kann ich das die Einstellungen in meinem Profil wieder hinbiegen ?
     
  12. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    ja, das sollte dann möglich sein, denn dann ist dieser Fehler nur an deinen Benutzer gebunden( ist in den allermeisten Fällen so) und dort sind das dann meistens "nur" 1,2 Dateien die gelöscht werden müssen. Fürs Dock ist auch nicht nur die com.apple.dock.plist zuständig. Aber schau erst mal ob der andere Benutzer geht.
     
  13. flat_flo

    flat_flo Gast

    Sobald ich heute abend vor der Kiste sitzte, werde ich das mal machen und gebe dann Bescheid
     
  14. flat_flo

    flat_flo Gast

    So, hat etwas gedauert. Habe mich unter einem anderen Namen angemeldet (kein Admin, nur Standard-Rechte).

    Ergebnis:
    Der neue Nutzer hat ebenfalls ein Mini-Dock bestehend aus Finder und Papierkorb, allerdings auch ohne irgendwelche Symbole. Was tun ??
     
  15. Maluku

    Maluku Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    464
    Also ich dachte auch immer mein Dock klemmt, allerdings habe ich festgestellt, dass ich meine Maus nicht ruhig gehalten habe. Das Dock kommt nämlich nur hoch, wenn der Mauscursor so 1s sich an der unteren Kante nicht bewegt.
     
  16. flat_flo

    flat_flo Gast

    @Macbeatnik

    Vielleicht hast Du noch nen Tipp für mich
     
  17. flat_flo

    flat_flo Gast

    Anbei mal ein Bild meines Docks. Links das fehlende Finder-Symbol recht der Freiraum enthielt das Neue iMovie, das ich aber aus dem Dock haben wollte.
    [​IMG]
     
  18. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    du hast also doch ,wie man aus den Screenshot sieht ein Dockveränderungsprogramm genutzt? Wenn ja können die Probleme davon herrühren. Vielleicht bringt es schon was nur den Urzustand des Docks wiederherzustellen?
     
  19. flat_flo

    flat_flo Gast

    Ich habe das Design vor ein paar Wochen nach folgender Anleitung geändert. Das Original gefiel mir nicht so dolle:
    - Go to Macintosh HD > /System/Library/Core Services/
    - Right-Click on "Dock" and select "Show Package Contents"
    - Go to /Contents/Resources/
    - Backup the files you are about to replace (Incase you did not listen, here they are)
    - Move those same original files to the trash
    - Move the files you downloaded to that folder
    - Open Terminal and type "killall Dock" (without the quotes)
    - View your nice new dock.

    Bisher lief es ohne Probleme.

    Herstellen der alten Version hat leider nix gebracht. Wenn ich versuche, das Dock zu ändern, dann startet es automatisch neu und die fehlebnden Symbol sind weiterhin da. Schreibschutz ist nicht auf der plist.

    Welche Systemdateien sind denn noch verantwortlich für das Dock ?

    [​IMG]
     
  20. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    du wirst dir da was zerschossen haben ;)
    system neu aufsetzen.
     

Diese Seite empfehlen