1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Div. Prozesse stürzen ab und das System lässt sich nicht mehr herunterfahren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von chas0rde, 02.12.09.

  1. chas0rde

    chas0rde Carola

    Dabei seit:
    31.12.08
    Beiträge:
    115
    Hallo
    ich habe seit gestern (also bisher 2 mal) folgendes Problem:

    Von jetzt auf gleich stürzen nahezu alle 3rd Party Apps die aktiv sind ab
    (im genauen: FF TB iTunes VLC Skype Adium...)

    MS Word lief auch noch (aber lies sich auch noch nutzen)

    Die oben genannten waren in der Aktivitätsanzeige auf (reagiert nicht)

    Das System lies sich dann weder neustarten, noch herunterfahren -> Hardreset nötig

    Dies passierte etwa zur selben Zeit an beiden Tagen

    Updates sind aktuell.

    Jemand eine Idee?

    Hardware: MBP Unibody 1. Gen
    OS: OS X SchneeLeo

    Gruß chaser
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Schau mal in die Konsole (Programme / Dienstprogramme) was da in Log.Files geschrieben ist, zur Zeit der Abstürze.
    Was hast du noch installiert, Pref.Panes? (Siehst du in den Systemeinstellungen).
    salome
     
    #2 salome, 02.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.09
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich habe seit gut zwei Wochen ein Problem welches sich sehr ähnlich verhält. Aus bisher absolut nicht geklärter Ursache fangen Prozesse plötzlich an einzufrieren (Beachball of Death). Zuerst nur einer, und dann immer mehr Prozesse bis die Kiste komplett steht.

    In den Logs findet sich exakt überhaupt nichts bei mir. Ich kann es bisher nur mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf ein Softwareproblem mit 10.6.2 eingrenzen. Als Ursache habe ich momentan die Kommunikation mit der internen Festplatte im Verdacht. Offenbar kann das System aus irgendeinem Grund nicht mehr auf die Platte zugreifen. Das äußert sich so, daß ich in meinen iStat Menus die interne Systempartition auf einmal als komplett belegt dargestellt bekomme und die HD eine Kapazität von entweder 140.7TB oder einem noch abstruseren 7 Stelligen TB Wert annimmt. (Nein, meine HD ist ok, ich hab' schon die 3. von Platte von 2 unterschiedlichen Herstellern in Verwendung und das Problem tritt mit allen Platten auf! Hardwaretest und Service Diagnostics sind 72h ohne Probleme zu finden durchgelaufen.)

    Reanimieren des Systems ist nur durch hartes Resetten möglich.

    chas0rde,
    kannst Du mir bitte einen SystemProfiler Bericht zukommen lassen? Ich würde das gerne mit meinem System vergleichen um evt. ein paar mehr Anhaltspunkte auf die Ursache zu bekommen!

    Ich habe ein MacBook Pro 17" (Early 2009) in Verwendung.
    Gruß Pepi
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Was heißt zur selben Zeit? Geht es tatsächlich um eine Uhrzeit.
    Dann prüfe doch mal iTV oder hast du einen Ruhezustand zu einer bestimmten Zeit eingestellt?
    salome
    edit: Hier wird ein ähnliches (das gleich?) Problem besprochen
     
  5. mawes

    mawes Jonagold

    Dabei seit:
    07.06.08
    Beiträge:
    19
  6. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.561
    Die beiden Themen habe ich zusammengeführt.

    Chas0rde: Bitte vermeide künftig Doppelpostings, die sind hier im Forum nicht erwünscht.
     
  7. chas0rde

    chas0rde Carola

    Dabei seit:
    31.12.08
    Beiträge:
    115
    Hallo
    ich kann nicht genau sagen ob ex. die selbe Zeit. Glaube eher ca. die selbe Zeit. iTV o.Ä. läuft nicht
    Ruhezustand steht auf 2 Uhr nachts.

    Programme und co siehe Systemprofiler -> Anhang

    Prefpanes: growl, menustats, geektool, startupsound, ntfs-3g

    @nathea: sorry, konnte mein erstes posting nicht sehen um es zu löschen nachdem ich gemerkt hatte, dass das unterforum falsch war.

    Gruß chaser
     

    Anhänge:

  8. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Im Systemprofiler steht unter Stromversorgung, das er immer um 2 ins Bettchen soll.
     
  9. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Diese überflüssigen Grausdinger würde ich alle mal ausschalten.
    Der Startupsound, signalisiert dir mögliche Fehler – ist nicht sehr klug, den abzuschalten.
    Grwol meldet sich dauernd von selbst und stört oft andere Prozesse.
    Versuche doch eine Weile ohne die alle auszukommen.
    salome
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Ich denke, er hat nicht nur diese Systemzerstörer installiert, sondern auch irgendwann einmal etwas, das den Ruhezustand um 2 Uhr definiert, denn wie unten erwähnt, der Rechner verhält sich ganz normal, ist bei ihm doch die Schlafenszeit um 2 Uhr eingestellt. Jetzt muss der TE nur in sich gehen und überlegen, was das sein kann oder eben die zuständigen Voireinstellungsdateien löschen und dann sollte wieder Ruhe, äh bzw. keine Ruhe eintreten.
     
  11. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Das sind absolut keine Grausdinger. Fehlercodes werden auch ohne Ton signalisiert, beispielsweise wenn der Lautsprecher defekt ist. Dazu wird die Sleep LED eines Macs verwendet, die zwar nicht absolut lautlos ist, aber im allgemeinen nicht zu hören ist.

    Growl stört andere Prozesse? Deine Aussage basiert worauf?
    Von selbst meldet es sich nur wenn es über ein Update von sich selbst hinweisen möchte. Alle anderen Fälle wo Growl sich meldet werden von anderen Programmen gesteuert, das ist der Sinn und Zweck von Growl.

    Das Ding heißt Energie Sparen und ist seit jeher Teil von Mac OS.


    @chas0rde.
    danke für den Profiler Bericht, ich werde mir den genau ansehen und mit meinem Vergleichen.
    Gruß Pepi
     
  12. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Ja, das ist bekannt. Nur wenn er dort 2 Uhr eingetragen hat, dann müsste er es wissen und könnte es dort deaktivieren. Sollte ja kein Problem darstellen.
    Zumal es klar und deutlich im Systemprofiler steht, der Rechner baut zumindest bei ihm keinen Mist, sondern irgendetwas entweder Energie sparen oder ein Tool.
     
  13. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Growl verursacht bei Programm oder Systemupdates schon mal den einen oder anderen Fehler
    Startupprefpane ebenso
    ntfs 3G ebenso, aber man braucht es halt
    geektool ist ein nettes Gimmick
    menustat kenn ich nicht, wird aber ein AbfrageTool der hardware sein und somit eher unbedenklich wie auch GeekTool, die anderen aber vergreifen sich am System/Programm und das kann( muss nicht) Fehler zur Folge haben.
     
  14. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Auf Erfahrung.
    Tut mir leid, ich kann mich jetzt nicht mehr erinnern, was das damals für ein Ärger war, der erst verschwnden ist, nachdem ich Growl deinstalliert habe. ich komme mit sämtlichen Programmen, die Growl vorschlagen, auch ohne dieses bestens zurecht. Dauernde Meldungen stören ja nur beim Arbeiten. Ich bestimmte lieber selbst, wann ich ein Programm öffnen oder updaten oder mit dem Netz verbinden will.
    salome
     
  15. chas0rde

    chas0rde Carola

    Dabei seit:
    31.12.08
    Beiträge:
    115
    Naja, aber ich hab auch keine Lust vom Prof Kugelschreiber an den Kopf geworfen zu kriegen wegen meinem Startup Sound ;)

    @Macbeatnik: ich habe nicht etwas installiert um das zu machen sondern die Mac-eigenen Energieeinstellungen genutzt die dies ermöglichen ;) Und zwar bewusst und mit genau dem Zweck den die Einstellung erfüllt. Nämlich um 2 Uhr Maci ins Bett zu schicken ;)

    Das hat aber denke ich ja nicht der Grund für die Abstürze um ca halb 11 Abends ;)

    Und ein Ruhezustand ist ja auch etwas anderes als ein weiterer Betrieb, bei dem alle Progs abgestürzt sind ;)

    Gruß chaser
     
  16. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Da du den Absturzzeitpunkt recht gut bestimmen kannst, wäre eine Möglichkeit zu testen, ob es ein systemweites oder nur benutzerbezogenes Problem istt, dir einen neuen Benutzer anzulegen( nur zum Testen), dort dann zum bewussten Zeitpunkt in gleicher Weise zu arbeiten und zu schauen, ob dort ebenfalls der Absturz naht.
    Die LogDateien für den betreffenden Zeitpunkt werfen nichts Besonderes aus? Programme-Dienstprogramme-Konsole.
    Vollkommen losgelöst von den Energieeinstellungen, Ram oder Hardware hast du schon getestet, eventl. läuft der ram über und führt so zu einem Absturz, das das dann zur gleichen Zeit passiert könnte dann an den dann verwendeten Programnmen liegen, die du sonst vielleicht nicht nutzt?

    Zu den anderen Tools wie gesagt kann ich nur sagen, das man dort immer, da sich einige im System vergraben mit Problemnen rechnen muss, dort eventl. schon gteschaut, ob es die neuesten Versionen sind?
     
  17. chas0rde

    chas0rde Carola

    Dabei seit:
    31.12.08
    Beiträge:
    115
    Hallo
    das Problem tritt nicht mehr auf. Ich weiß nicht woran es gelegen hat, aber alles ist wieder fein.

    Gruß chaser
     
  18. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Danke für die Meldung. Bist du sicher, dass du nichts verändert (deaktiviert, entsorgt) hast?
    Ein Problem, das grundlos auftaucht, längere Zeit vorhanden ist und dann ohne Ursache wieder verschwindet, ist mir eigentlich unbekannt.
    Sei's drum!
    Sollst dich freuen.
    salome
     
  19. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Würde mich auch interessieren ob Du irgendwas geändert hast, Software aktualisiert, ein Programm welches sonst immer gelaufen ist nicht mehr verwendest, was auch immer. Bei mir tritt das Problem nach wie vor, und inzwischen schlimmer als bisher auf. Teilweise kann ich den Rechner nur wenige Minuten verwenden und bin der Ursache noch immer (mehrere Wochen) nicht näher gekommen.
    Gruß Pepi
     
  20. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    pepi, du kennst dich doch recht gut aus: Steht wirklich keine relevante Zeile in den Log.Files (Konsole)?
    salome
     

Diese Seite empfehlen