Digital 8 Videomaterial auf iMac übertragen_welche Hardware_Programm

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von heikemainz, 25.08.18.

  1. heikemainz

    heikemainz Granny Smith

    Dabei seit:
    06.12.17
    Beiträge:
    16
    Hallo liebe User,

    hat jemand einen Rat wie ich da zu einer Lösung komme?

    Ich habe eine Sony DCR-TRV230E Digital 8 Videokamera mit Kassetten.
    Ich möchte das Videomaterial sichern und digitalisieren.
    Weiß jemand wie ich die Videodaten auf meinen iMac übertragen bekomme um sie dort mit Imovie zu bearbeiten?

    Liebe Grüße

    Heike
     
  2. MACaerer

    MACaerer Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.369
    Die Videos liegen auf den Kamera-Kassetten bereits in digitaler Form vor, daher ist digitalisieren nicht nötig. Allerdings hat die Kamera laut der Gerätebeschreibung zum übertragen der Video-Daten keine USB-Schnittstelle sondern nur eine iLink-Schnittstelle. Das entspricht soviel ich noch dunkel weiß einer FireWire400-Schnittstelle. Wenn du einen neueren Mac hast wird es allerdings schwierig, weil der Mac keine entsprechende Schnittstelle mehr hat. Du bräuchtest also eine Adapter-Kombination iLink bzw. FW400 auf FW800 und FW800 auf Thunderbolt. Wenn die Cam angeschlossen ist musst du in iMovie mur noch auf Importieren gehen. Was dazu an der Cam eingestellt werden muss weiß ich nicht, weil ich die Cam nicht habe. Sollte aber der Bedienanleitung zu entnehmen sein.

    MACaerer
     
  3. heikemainz

    heikemainz Granny Smith

    Dabei seit:
    06.12.17
    Beiträge:
    16
  4. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.425
    Mein Vater hat auch so ne ältere Sony... bei ihm ist iLink 4/6 Polig und endet auf FireWire 400... der Adapter wäre FireWire800
     
  5. Scotch

    Scotch Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.523
    Ja. Ggf. noch passenden FW400/800 (4/6 polig) Adapter besorgen. Kostet nur ein paar Euro.

    BTW: Es gibt auch Dienstleister für sowas. Wenn man nur 1-2 Kassetten überspielen will ggf. eine Überlegung wert, zumal das Aufnehmen auf dem Computer nur mit 1facher Geschwindigkeit funktioniert (Echtzeit). Das dauert also.

    P.S.: Kann das aktuelle iMovie eigentlich noch Digitalkameras direkt ansteuern? Ich hab' auf die Schnelle keine Funktion dafür gefunden...
     
  6. heikemainz

    heikemainz Granny Smith

    Dabei seit:
    06.12.17
    Beiträge:
    16
  7. heikemainz

    heikemainz Granny Smith

    Dabei seit:
    06.12.17
    Beiträge:
    16
    So wie ich das sehe brauche ich ein Adapterkabel "DV" auf "Thunderbolt" oder USB C. Puh, ich bin da völlig überfragt
     
  8. MACaerer

    MACaerer Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.369
    Nein, das ist es nicht. Soweit ich die Gerätebeschreibung verstanden habe liegt am dv-Ausgang das Video analog vor. Das heißt die digital gespeicherten Videos müssen vom DA-Wandler in der Cam konvertiert werden und dann per Video-Grabber für den Mac wieder digitalisiert werden. Die zweimalige Konvertierung ist für die Qualität nicht gerade förderlich. Du brauchst wie erwähnt ein Kabel mit iLink-Stecker auf der einen und FW400 oder FW800 auf der anderen Seite. iLink ist propertier von Sony und entspricht einem FW400, ist aber nur 4poligund lässt daher nur Ausgangssignale zu. Falls du im Online-Handel nicht fündig wirst, frage doch mal bei Sony nach.

    MACaerer
     
    heikemainz gefällt das.
  9. heikemainz

    heikemainz Granny Smith

    Dabei seit:
    06.12.17
    Beiträge:
    16
    Hallo MACaerer,

    dann schreibe ich mal Sony und Belkin an.

    Benötige ich dann auch noch so einen Video Grabber?
     
  10. MACaerer

    MACaerer Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.369
    Ein Video-Grabber ist nur notwendig wenn analoge Daten digitalisiert werden müssen. Wenn die Daten über die digitale Schnittstelle übertragen werden ist das narurgemäß nicht notwendig.

    MACaerer
     
  11. Scotch

    Scotch Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.523
    Digital8 schreibt DV, also kommt aus dem IEEE 1394/FW Port auch ein digitales Signal 'raus. Zusammen mit dem Gerätesteuerungsprotokoll nennt sich das dann iLink. Benötigt wird also ein Kabel IEEE 1394 auf einen Port, den der aktuelle Mac hat (i.d.R. Thunderbolt oder USB-C bei neueren Geräten oder halt USB und ggf. dafür ein Adapter auf USB-C). IEEE 1394 gibt's analog zu USB in mehreren Ausführungen - was benötigt wird, hängt von der Camera ab. im Zweifel braucht man dafür auch einen Adapter.

    Im schlimmsten Fall also Digital8-Kamera -> IEEE 1394 4/8-Pol-Adapter -> IEEE 1394 auf USB -> USB-nach-USB-C Adapter. Wenn das IEEE 1394-nach-irgendwas-Interface an der einen Seite einen Stecker hat, der in die Kamera passt, braucht man keinen IEEE 1394 Adapter. Wenn das IEEE 1394-nach-irgendwas Kabel auf der irgendwas-Seite einen Anschluss hat, der auf dem Mac passt, braucht man keinen USB-Adapter.

    Damit sollte es jetzt möglich sein, ein passendes Interface und notfalls zwei Adapter zu besorgen. Ich persönlich werde mich nicht durch Datenblätter von Kamera und Mac kramen, um eine Einkaufsliste zu schreiben. Soviel Eigenleistung muss möglich sein, sonst klappt's mit der Übertragung auf den Computer sowieso nicht, denn das ist der leichte Teil: Meinen Hinweis beachten, das man immer noch ein Programm braucht, welches die Kamera auch ansteuern kann - in meinem aktuellen iMovie find' ich das nicht (kann an mir liegen) und früher hab' ich das mit Final Cut gemacht.
     
  12. DF0

    DF0 Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.04.11
    Beiträge:
    1.263
    Notfalls erkennt das alte QuickTime die Kamera und importiert das native Material.