1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dienstprogramme für OS.X ?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Florian54321, 10.03.08.

  1. Florian54321

    Florian54321 Ribston Pepping

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    303
    Hallo,

    habe folgende Frage: Ist es notwendig oder gibt es Tools für das MB um Cachespeicher zu löschen
    und andere Systembedingten Einstellungen zu optimieren? (Bei meinem alten XP Rechner hatte ich
    immer eine Software, die hieß 1klick Wartung und da wurde Cache geleert, Register.... aufgeräumt und die Platte Fragmentiert).

    Alos, braucht man dan für OS.X auch und wenn ja, welches?

    Danke
     
  2. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Das ist bei Unix 'onboard', nennen sich 'cron-jobs' und die laufen automatisch im Hintergrund.
    Falls Du sie händisch starten willst entweder in's Terminal oder per GUI z.B. mit MainMenu.

    Gruss
    pacharo
     
    #2 pacharo, 10.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.08
  3. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Nein, braucht man nicht.
    http://macmark.de/osx_auto-clean.php

    Und die angebotenen Tools sind eher schädlich als nützlich. Auszugsweise sieht das so aus:
    http://macmark.de/osx_tools.php
     
  4. Florian54321

    Florian54321 Ribston Pepping

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    303
    Danke, das ist ja toll.

    Da habe ich ja etwas gespart. Für eine externe Festplatte um über TimeMaschine mein ganzes
    System zu sichern. Habt Ihr da evtl. auch einen Tip? Finde die drahtlose Festplatte von Apple
    ganz toll, jedoch ist diese schon sehr teuer und deshalb, suche ich nach Alternativen bzw.
    werde wenn hier im Forum alles für die Aplle Festplatte spricht noch weiter sparen und dann
    kaufen.

    Danke

    Ute
     
  5. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Ich habe für TimeMachine eine Firewire-Platte vom netten PC-Händler nebenan gekauft ;)

    Allerdings schliesse ich das System von der Sicherung aus, denn das habe ich ja auf der originalen DVD. User-Verzeichnis ist wichtig.
     
  6. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    Jupp... bloß die Finger weg von diesen Wartungstools. Ist wie mit Multivitamintabletten: einfach nur schädlich (für die Nieren).
     
  7. MCDX

    MCDX Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    29.04.06
    Beiträge:
    367
    Dito, lass die Finger von alten XP Bräuchen. OS X ist zum Arbeiten da und nicht zum Warten.


    Zur Festplatte:
    Wenn dir die Time Capsule zu teuer ist, was ich verstehen kann, dann nimm eine beliebige USB oder FireWire Festplatte von namhaften Herstellern wie LaCie, Maxtor, Western Digital oä.
    Wähle aber eine Grösse, die die deiner internen Platte übersteigt.
     
  8. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Naja, wenn man dem links von macmark folgt,erfährt man, daß man die Cronjobs auf einem Rechner, der Nachts abgeschaltet wird, unter Tieger zumindest 'anschubsen' sollte - nichts anderes mache ich mit dem von mir empfohlenem Programm...;)
    La Cie? Lass' die Finger von dem Dreck, schmeiss hierzu mal die SUFU an (meine Leidensgeschichte mit LaCie kannst Du hier nachlesen.

    Ich empfehle Dir diesen thread um Dich vernünftig über externe Festplatten zu informieren.

    Gruss
    pacharo
     
  9. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Zur Wartung empfehle ich ebenfalls nur sichere Dinge:
    Ab und zu die Skripte laufen lassen (im Terminal ist das glaube ich mit
    Code:
    periodic daily
    periodic weekly
    periodic monthly
    …wobei das "daily" gar nicht nötig ist, weil es sowieso jeden Tag durchgeführt wird.)

    Ebenfalls könnte man mit Mac Pilot die Preferences-Liste verifizieren. Mehr ist aber wirklich nicht nötig!

    Und zu den LaCie-HDs: Das ist kein Dreck, laut sind sie aber, aber im Gegensatz zu vielen Western Digital und Freecom-HDs laufen diese problemlos!!!
     
  10. MCDX

    MCDX Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    29.04.06
    Beiträge:
    367
    @GunBound
    *signed*
    ich glaube wir hier im Raum Zürich haben einfach die bessere Luft für LaCie Platten ;)
     
  11. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ich habe auch drei LaCie-Porsche (160, 250 und 500GB) und die laufen auch außerhalb von Zürich super ;) .
     
  12. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Schau Dir mal den link in meinem Beitrag an (#9), alleine bei mir sind's DREI, die abgeraucht sind, weiteres zum Thema findest Du hier, und hier ..
    .
    Also alles Schrott ;), ich empfehle mal bei DSP-Memory oder im Firewire-Store zu stöbern.

    Gruss
    pacharo
     
  13. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    lies nochmal! Besonders unter »2.4 Anacron für 10.4 und launchd«

    Gruß Stefan
     
  14. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Na gut:
    ...Tiger selbst verwendet keine cronjobs mehr, sondern nutzt einen neuen Mechanismus (launchd)
    Es gibt also einen neuen Mechanismus: launchd

    2.4.1 Praktische Mängel
    Sobald launchd wie von Apple geplant funktioniert, braucht man anacron nicht mehr. Allerdings scheint launchd noch nicht soweit zu sein.
    Ein Fehler in 10.4. und 10.4.1 ist in launchd noch nicht behoben, der sich darin zeigt, daß kalendarabhängige Aufgaben zu unerwarteten Zeiten laufen.
    Die Version 10.4.2 soll die periodischen Aufräumarbeiten nun mit launchd laufen lassen, wie im Zeitplan eingetragen laut Apples Beschreibung...

    Apple sagt dort:
    If your computer is normally shut down at night, you may choose to force the process to start manually.
    ...
    How to force maintenance tasks
    You have two options: Use a third-party application or Terminal.


    Oder hab' ich da was falsch verstanden...o_O

    Gruss
    pacharo
     
  15. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Nein, nur nicht vollständig zitiert! Letzter Absatz unter »2.4.1 praktische Mängel«:

    Kurz: wenn es denn je irgendwelcher Helferlein bedurfte weil der Rechner desnächtens ausgeschaltet war, so sind sie seit 10.4.3 vollständig obsolet, davor mit Bordmitteln einzufangen gewesen.

    Du kannst es drehen und wenden wie Du magst: Die Kernaussage »OnyX (und/oder andere vergleichbare Tools) braucht man nicht« ist korrekt.

    Gruß Stefan
     
  16. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    @pacharo:
    Welches System setzt Du ein?
     
  17. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    10.4.11, neuer geht unter Tiger nich...bin verwirrt...o_O

    Gruss
    pacharo
     
  18. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Also, wegen der CronJobs:
    -Bis OS 10.3.x gab es eben diese Jobs, die zu festgelegten Zeiten (standardmässig um 3 Uhr nachts oder so) liefen. Da Apple eingesehen hat, dass nicht alle ihren Mac zu solchen (Un-)Zeiten laufen lassen, haben sie mit Tiger das launchd-System eingeführt.

    Wenn euer Mac mal wenig machen muss, könnt ihr in der Aktivitätsanzeige vielleicht diesen launchd-Prozess sehen (zumindest, dass er aktiv ist, der läuft nämlich glaube ich immer). Dann werden diese 3 Skripte oder wenigstens ein Teil davon ausgeführt.

    -> Ja, Tools wie OnyX sind im Endeffekt unnötig.
     
  19. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Wie praktisch.
    Aber wer baut sie hinterher wieder zusammen?
     
  20. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Na, dann ist ja gut.
    Dann laufen die Jobs, wenn der Mac Zeit hat.
    Mit dem Programm console kannst Du Dir die logfiles (periodic) ansehen, dann siehst Du, wann die zuletzt gelaufen sind.
    Oder lade Dir das Widget maintidget. Das zeigt die dasselbe an.
    (Nur zur Beruhigung) ;)
     

Diese Seite empfehlen