1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Zukunft der Iphone-Apps!

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von gizmoontour, 14.12.08.

  1. gizmoontour

    gizmoontour Jonagold

    Dabei seit:
    28.11.08
    Beiträge:
    18
    Hallo zusammen,

    da mich in den vergangenen Wochen und Monaten intensiv mit der Programmierung von apps für das iphone / ipod touch beschäftige, möchte ich auf diesem Wege die Diskussion über die Zukunft dieser Plattform anstoßen.
    Folgende Fragen sollten wir uns beantworten:

    Was für apps sollten auf diese Plattform?
    Welche Möglichkeiten sollte der User haben und welche Möglichkeiten gibt uns hierzu die Hardware?
    Was für apps-Wünsche habt Ihr denn?

    Grüße an Alle :)
     
  2. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    stichwort "alles integrieren". noch gibt es viele kleinprogramme die alle das selbe können, und sich nur marginal voneinander unterscheiden. die werden, wenn dann professionelle entwickler "größere apps" bauen, niemanden mehr interessieren. was für mich wichtig wäre - ein multi-kommunikationsclient. ich clicke auf nen namen, dann kommen alle möglichen verbindungen/kommunikationsmedien die ich mit der person nutzen kann (twitter, dm in nem forum, email, icq, skype, sms etc) - ich wähle mir den dienst aus der am besten passt, und kann dann die text/ton/bildnachricht hinterlassen.
     
  3. GreenApple

    GreenApple Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.05.07
    Beiträge:
    412
    Ich finde man sollte die tausenden Apps entfernen die niemand brauch und es mehrmals gibt, wie zum Beispiel Countdowns.

    Ansonsten wünsch ich mir Pokemon fürs iPhone das wäre genial!
     
  4. DaFeeT

    DaFeeT Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    712
    FileSharing für den Touch wäre für mich sehr praktisch!
    Unterwegs einfach mal das Material für z.b. ein Referat per WLAN schicken, oder paar Bilder oder auch die Informatik Hausaufgaben. ;)
    Sowas fände ich genial. Auch wenn es soetwas nie geben wird :(.

    PS: Für Pokemon einfach das iPhone jailbreaken, GBA Emulator drauf packen, Pokemon ROM(natürlich legal gekauft) drauf und loszocken! :)
     
  5. Sequoia

    Sequoia Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    2.443
    Dateiexplorer, daraus dann das Senden von Files via BT, MMS, Videoaufnahme, Unterstützung mehrerer Videoformate, usw.
    Notizen, welche sich mit Outlook Synchronisieren lassen.

    Es gäbe einfach so viel zu verbessern... Und es gibt so viel Käse im App Store..
     
  6. gizmoontour

    gizmoontour Jonagold

    Dabei seit:
    28.11.08
    Beiträge:
    18
    Um das Ziel dieser Diskussion noch etwas zu verifizieren bitte ich euch um detaillierte Vorstellung von apps.
    Ich werde dann schauen welche Wünsche ich in meine Projekte implementiere bzw. eventuell komplett umsetze.
    Wir euch vorstellen könnt, kann ich diese Arbeiten nur nebenberuflich machen, so dass eventuelle Lösungen natürlich einige Zeit dauern werden.
    Über denn Fortschritt bzw. die Fertigstellung werde ich dann hier posten.

    So könnte mancher seine Wünsche aufs Iphone bekommen :cool:
     
  7. ZIG-ZAG

    ZIG-ZAG Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    466
    Wenn man sich hier was wünschen darf, na dann will ich auch mal ;)

    Eine Applikation die Dateien vom Rechner (Mac) und der iDisk aufs iPhone und auch wieder zurück bringt wäre super. Wenn man dann noch kleine Änderungen am iPhone (Pages, Word, Excel Numbers) vornehmen könnte und diese geänderte Datei auf Rechner/ iDisk zurück spielen könnte und per e-mail versenden, wäre es IMHO eine Killerpallikation für die ich auch gerne einen niedrigen zweistelligen Betrag zahlen würde.
     
  8. KillerEngine

    KillerEngine Carola

    Dabei seit:
    11.12.08
    Beiträge:
    111
    Ein Dateimanager, der automatisch alle Files auf dem Iphone / Ipod sortiert.
    Er sollte alle gängigen Dateiendungen kennen, und dann graphisch Hübsch aufbereitet alles nach
    z.B. Videos, Musik, eBooks, Playlists, Bilder, Podcasts, Klingeltöne, Apps, etc. sortieren.
    Wäre gut, wenn man die Dateien dann verwalten könnte. Löschen, kopieren, unsichtbar machen für das Iphone / Ipod? Ordner mit Passwörtern anlegen? Details der Dateien anziegen, Bitrate, Kodierung, Größe, Speicherbelegung des Ipods / Iphones, dabei den Anteil von Musik, Videos und anderen Dateien.

    Sowas fänd ich sehr nützlich.
     
  9. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Die restriktive, unkalkulierbare, willkürliche Auslese bei der Zulassung von Programmen im AppStore und einige höchst fragwürdige Einschränkungen im SDK behindern recht zuverlässig den Markteintritt von Herstellern größerer, ernsthafterer Applikationen - zumal es eh schon schwierig und risikoreich ist, in diesem Sektor Geld zu verdienen.

    Die Flut von Spielen und völlig sinnfreien Programmen wie Taschenlampen und Furzprogrammen zeigt, wohin die Reise geht - Apple ist zurzeit überhaupt nicht daran interessiert, aus dem iPhone ein echtes Smartphone zu machen. Das iPhone soll ein Telefon mit iPod und Spielekonsole sein.

    Daran ändern auch die ganzen Document-Viewer nichts, die nutzen eh nur mit viel Brimborium das, was das iPhone von Haus aus mitbringt.

    Der Stand heute ist, dass von den zig tausenden von Programmen vielleicht 50 wirklich Wertvolle dabei sind, der Rest ist totaler Software-Müll auf unterirdischem Niveau - von dermaßen peinlicher Qualität, die fürwahr auf anderen Plattformen nicht zu finden ist.

    Für die Zukunft der iPhone Apps erwarte ich nichts Gutes - außer im Spiele Sektor.

    Nachtrag: Die iPhone User geben Apple leider recht, denn sie sind es, die für Schwachsinn wie Furzprogramme bereit sind, Geld auszugeben - und es sind so viele, dass dieser geistlose Ausschuß sogar in Download-Charts ganz oben steht. Unbegreiflich. Wäre ich Hersteller von mobilen Applikationen, würde ich daraus ganz sicher meine Schlüsse hinsichtlich des iPhone-Zielpublikums ziehen - Kindergarten.
     
    .david gefällt das.
  10. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    eine sehr persönliche sicht der dinge, die wohl viele nicht teilen (mich eingeschlossen - der nur für ernsthafte programme platz auf seinem iphone sieht) ...
     
  11. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Na dann versuch doch mal innerlich aufzuzählen, wieviele ernsthafte Programme, deren Niveau wenigstens über das eines Taschenrechners oder Unit-Konverters hinaus geht, es tatsächlich für's iPhone gibt...
    Es würde mich überraschen, wenn Du die Zahl 50 überhaupt erreichst.
     
  12. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    ein müßiger versuch, kann ich doch davon ausgehen, dass weder ich noch du einen vollständigen überblick über die über 10.000 apps haben ...
     
  13. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Wenn Du die einschlägigen App Review - und Sammler Sites abgrast, wirst Du feststellen, dass niemand besonders viele wertvolle bzw. aufwändige Applikationen auffinden kann. Liegt das nun daran, dass sie unauffindbar sind, oder daran, dass es einfach so wenige gibt?
     
  14. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    weder noch. die app-review-sites bedienen ein klientel, dass eben mehr an games und small tools interessiert ist. es gibt aber genug hochwertige business-tools.

    aber es gibt imho noch wesentliche aspekte, die in deiner anfänglichen betrachtung nicht eingang gefunden haben:
    - das iphone ist ein mobiles device, dementsprechend sind auch applikationen umgesetzt
    - die plattform ist gerade mal ein halbes jahr alt. wir sollten dieses gespräch also vielleicht mal in einem jahr fortsetzen.
    - mir fehlt der vergleich zu anderen plattformen (symbian s60, win mobile), die doch nicht weniger sinnlos-apps oder reduntante mehrfach-releases ein und der selben funktionalität bieten.
    - die qualität des gui und des browsers ermöglichen hochprofessionelle server-basierte "apps", die einzigartig sind (dies aber zumeist und ausschluss der öffentlichkeit, da nur unternehmensintern angewendet)
     
  15. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Genau das gibt es eben nicht. Wenn ich mir so die professionellen Anwendungen von Windows Mobile Geräten so ansehe - zB. als Eingabegeräte in der Gastwirtschaft, als Diagnose-Eingabegeräte in Krankenhäusern, als Eingabe- und Kontroll-geräte in der Warenwirtschaft. Museums-Führer. Einige dieser Felder (zB. Gastronomie) könnte im Prinzip auch ein iPhone gut abdecken.

    Im PIM Bereich ist auf dem iPhone total tote Hose. Das Apple PIM reicht grade mal für private Ansprüche aber dank Apples SDK Einschränkungen (keine Alerts, keine Background Apps, kein Datenaustausch, kein Klemmbrett, kein offenes PIM API) und der Willkür bei der Zulassung ("doppelte Funktionalität") ist es fast unmöglich, ein Profi-PIM für diese Plattform zu schaffen.

    Ja, aber das gilt auch für die o.g. Profi-Anwendungen unter Windows Mobile. Natürlich ist eine mobile App was anderes als eine Desktop App.

    Im Grunde stimme ich da zu, aber wenn Apple am Zulassungsverfahren und am SDK keine Anpassungen vornimmt, werden wir in einem Jahr 19.900 sinnlose Applikation und Spiele und vielleicht 100 Profi-Anwendungen haben. Die Weichen sind einfach falsch gestellt. Oder vielleicht will Apple eben nur ein Telefon mit iPod und Spielekonsole.

    Absolut nicht, diese Schwemme von Furzprogrammen, Taschenlampen, Sudokus ist wirklich einmalig. Für die beiden anderen Plattformen (und Palm) gibt es vergleichsweise wenig Schwachsinn.

    Dafür ist die Stabilität des Safari bisher kaum ausreichend. Nutze mal mit Safari Web Apps ausgiebig, da erlebst Du alle 10 bis 15 Minuten einen Absturz - bei "normalen" Webseiten wurde die Stabilität zugegebenermaßen mittlerweile deutlich verbessert. Und da Safari nichtmal ein Klemmbrett hat, scheidet es als Eingabe-Gerät für ernsthafte Einsätze auch mit Web-Apps aus.
     
  16. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Zu den Roms: Die sind immer illegal da die Kartuschenform eine Art Kopierschutz darstellt und dieser darf gemäss deutschem Recht nicht umgangen werden. Auch nicht für "Sicherheitskopien"
     
  17. Felixle6

    Felixle6 Granny Smith

    Dabei seit:
    08.12.08
    Beiträge:
    17
    Ähh um mal wieder zum thema zu komm würde ich mal gerne einen Port von quake3 oder openarena haben (gibts ja schon für windows mobile (laggt aber bei mir so xtrem das es nicht spielbar ist))

    würde mich aber auch schon mit quake2 zufrieden geben =) (wenns das nich schon gibt):)
     
  18. MaStyl

    MaStyl Boskop

    Dabei seit:
    20.10.07
    Beiträge:
    209
    Ich empfinde die Diskussion zwischen eyecandy und siaccarino also sehr sehr interessant.
    Ein wenig ist es im Appe Store ja wie mittlerweile hier im Apfeltalk, die Pros halten sich ein wenig zurück weil sie überlaufen werden von einem Ansturm vieler Neulinge, die sich in stetig wiederholenden eher oberflächlichen Auseinandersetztung mit den Themen rum um Apple aufreiben.

    Ich habe aber doch die Hoffnung dass nachdem mit dem iPhone eine neue Art der Bedinung massentauglich gemacht wurde, die erste Fasziation und die Fingerübungen echten Funktionszugewinnen weichen werden.
    Man darf ja nicht vergessen wie es meist ist, der ganz große Durchbruch kam mit dem 3G, das ist ja noch immer jung, da laden die Leute meist erstmal was, was ihnen erstmal die spielerischen Möglichkeiten des iPhones nahe bringt.
    Aber tatsächlich sollte Apple auch mit deutlichen Verbesserungen an zb Mail dafür sorgen dass das iPhone für Pro-Anwendern interessant wird, und so die Softwareanbieter aus diesem Bereich nachziehen.
     
  19. MiniPinsel

    MiniPinsel Tokyo Rose

    Dabei seit:
    19.12.08
    Beiträge:
    69
    Sinnvolle und professionelle Apps sind nicht grad einfach zu progreammieren,
    was sich in einem höheren Preis wiederspiegeln würde.
    Auch wenn ich bereit bin auch mal über 20€ für ein braucbares App zu bezahlen, glaube ich nicht dass man in dieser Preisregion wirklich genügend Zuspruch bekäme.

    vG
    David
     
  20. cmayer

    cmayer Klarapfel

    Dabei seit:
    11.12.05
    Beiträge:
    281
    Ich bin ein Endnutzer ohne größere Programmierkenntnisse.
    Bisher habe ich einen Palm (zuletzt einen Treo 680) in Nutzung, v.a. wegen der unschlagbaren Kalendererweiterungen, in meinem Fall Agendus.

    Mittlerweile hab ich mir einen ipod touch geleistet. Im Prinzip könnte er von der Funktionalität meinen Palm als Organizer ersetzen, wenn da nicht die wirklichen Killerapplikationen fehlen würden:

    - Kalender: Erweiterter Kalender mit deutlich mehr Ansichten, Anzeige von Icons, veränderbaren Farben für die einzelnen Tage, to-do's differenzierter anzeigbar, usw.
    - Dokumenten-Viewer/Editor: Mittlerweile hab ich 'airsharing', das lässt für PDFs fasst keine Wünsche offen, abgesehen von Dateien mit mehr als 24 MB (wie zum Beispiel der Spiegel als PDF). Auf dem Palm ist es (z.B. mit Documents-to-go) aber bereits seit Jahren möglich, z.B. Word/Excel-Dateien zu synchronisieren und sowohl am Palm als auch am Mac zu editieren bzw. zu erstellen. Nur PDFs packt der kleine nicht.
    - Passwort-safe: Auch hier habe ich bisher nichts gefunden, womit man sowohl am Mac wie auch am ipod Passwörter speichern und synchronisieren kann. Mit meinem Palm klappt das seit Jahren (password plus), selbst als Leopard herausgebracht wurde, gab es für das entsprechende Programm ein update, damit es weiterhin klappt.
    - Mobipocket: Es gibt (wie übrigens bei Agendus auch) immer noch keine Version für ipod/iphone, mit der man kostenpflichtige ebooks von mobipocket lesen kann.

    Das wäre meine Wunschliste.

    Im Forum von Agendus kann man nachlesen, daß sie wohl schon seit längerem versuchen, agendus für iphone/ipod herauszubringen. Anscheinend ist es aber schwierig, den Wünschen/Vorgaben von Apple gerecht zu werden - die Kriterien für die "Zulassungspolitik" sind wohl nicht so ganz nachzuvollziehen.
    Das bekommen zumindest die User zu hören, die immer wieder nach einer Version für das iphone/ipod fragen (und das bin nicht nur ich...)

    Und wenn ich mir all die Programme anschaue, die es im AppStore gibt, sind sicher viele kleine innovative Programme dabei, die die neuen Möglichkeiten dieses innovativen Systems ausnutzen, aber so richtige große Killer-Apps sind einfach (noch) nicht vertreten.
    Und das scheint wohl einfach an Apples Politik zu liegen, oder?
    Insofern kann ich siaccarino nur recht geben.

    ciao, Christoph
     

Diese Seite empfehlen