1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Hacker haben gesiegt: iPhone SDK im Februar

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von .holger, 17.10.07.

  1. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Steve Jobs wendet sich heute mit einem offenen Brief an Softwareentwickler. Nachdem das iPhone und der iPod touch von Hackern schon so weit geöffnet wurde um eigene Programme zu installieren und zu starten, wird es bis Februar ein Software Development Kit (SDK) für das iPhone und den iPod touch geben.

    "We want native third party applications on the iPhone, and we plan to have an SDK in developers’ hands in February. "
    (freie Übersetzung: Wir begrüßen Programme von Drittherstellern auf dem iPhone und wir beabsichtigen ein SDK bis Februar an Softwareentwickler zu liefern)
    So Steve Jobs in seinem offenen Brief.

    Bis Februar wird es noch dauern, da Apple versucht eine offene Plattform für das iPhone und den iPod touch zu schaffen und gleichzeitig das iPhone und den iPod touch vor Viren etc. schützen wollen.
     

    Anhänge:

    #1 .holger, 17.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.07
  2. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
  3. puno

    puno Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    263
    das musste ja irgentwann kommen!!
     
  4. fritzebaeck1

    fritzebaeck1 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    532
    gottseidank ist apple zur vernunft gekommen.

    gruß
    christoph
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Da reiben sich jetzt bestimmt schon einige die Hände und kurz darauf ertönt das Gejammer. 0190… für nur 10 EUR pro Gespräch als Autodialer. Klar, es wird natürlich die technisch nicht so versierten erwischen, aber trotzdem könnte es Apple einen schlechten Ruf einbringen. Wie Steve schon sagt, das ist nicht einfach dicht zu machen.

    Ich persönlich freu mich natürlich drauf.


    KayHH
     
  6. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926
    Ich find es auch vernünftig, wobei man natürlich die gefahren im Blick behalten sollte.
     
  7. k01c3k

    k01c3k Macoun

    Dabei seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    118
    Mit welcher Programmiersprache kann man dann Spiele oder Programme schreiben?
     
  8. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    vermutlich Cocoa, Obj-C, Java und so... halt den OS X Standard.
     
  9. wuseldusel

    wuseldusel Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    601
    glaubst du das wirklich?
    also würde auch aus solchen autodialern profit schlagen, würde ich mich doch lieber auf standartmäßige nokia, siemens und samsung-handys stürzen. die sind doch durch mehr verbreitung wesentlich besser geeignet. dazu noch viel unsicherer, als ein "offenes" iphone.
    von daher sollte man schon die kirche im dorf lassen ;)
     
  10. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Da kann ich mich nur anschliessen. Trotz der Bedenken, die es natürlich gibt und auch ohne zu wissen, wie dann Vertrieb etc alles genau läuft, grundsätzlich ist es jedenfalls sehr begrüssenswert :)
     
  11. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Ziemlich spekulativ, die Ueberschrift. Ich bezweifle, dass diese Entscheidung wesentlich von irgendwelchen Hackern beeinflusst wurde.
     
  12. KayHH

    KayHH Gast

    Vor allen Dingen abwarten, nichts genaues weiß man nicht. Aber es ist schon wesentlich einfacher etwas für OS X zu programmieren als sich mit Symbian *kotz* rumzuärgern. Steve hat ja auch angedeutet, das es schon sichere Wege geben könnte. Die sind dann aber auch wieder nicht so richtig offen, also mal abwarten.

    Mal angenommen Software kann nur über iTunes und in signierter Form eingespielt werden, das würde evtl. helfen, aber wer darf diesen Weg nutzen und was kostet der dann?


    KayHH
     
  13. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich verstehe nicht woher der Kontext zu den Hackern kommt und welchen Sieg sie damit davongetragen haben der aus welcher Schlacht auch immer entstanden sein mag.

    Mit den Hackern hat das garnichts zu tun, sondern damit, daß die Software "OS X" am iPhone einfach noch nicht fertig und stabil genug ist um Drittentwickler dran zu lassen. Erst wenn die Frameworks komplett und stabil sind, die APIs fixiert und auch dokumentiert sind ist es sinnvoll ein SDK für Entwickler zu veröffentlichen. Es ist völlig klar, daß es ein SDK geben würde, mit irgendwas müssen auch die Apps von Apple erstellt worden sein.

    Man muß bedenken, daß ein Telefon für die Kunden einen anderen Stellenwert hat als ein Computer. Dort ist Stabilität oberstes Kredo, da die Benutzer sich auf das Gerät zu so gut wie 100% verlassen können müssen. Ursprünglich war auch geplant, daß Leopard zum iPhone Start bereits am Markt ist. (Deswegen synchronisieren beispielsweise die Notes unter Tiger mit genau keiner Applikation.) Durch die Leopard Verzögerung wurden auch die iPhone Pläne etwas durchkreuzt.

    Ich gehe davon aus, daß iPhone Apps die mit dem offiziellen SDK erstellt wurden ausschließlich mit signiertem Code laufen werden. Eine Voraussetzung dafür ist Xcode 3.0 der CodeSigning unterstützt. So läßt sich jedes App zum Urheber zurückführen sollte es damit Probleme geben oder FUnktionalitäten darin enthalten sein die die Betriebssicherheit des iPhone oder beispielsweise die Privatsphäre des Benutzers bzw. seiner Daten gefährden. So gesehen könnte dies zu einem großen Verlust für die "Hacker" werden wenn auf iPhones keine unsignierten Programme mehr laufen. (Oder es endet in so skurrilen Szenarien wie man sie bei der PSP beobachten kann.)

    Trotzallem freue ich mich darüber, daß die Katze nun offiziell aus dem Sack ist und es bestimmt viele tolle Applikationen für die mobile OS X Platform geben wird.
    Gruß Pepi
     
  14. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Mein Gedanke hinter dem "Die Hacker haben gesiegt" war, dass Apple erst die Web2.0 Anwendungen so ins Blickfeld gerückt hat (auch wenn Steve Jobs dabei nicht besonders glücklich ausgesehen hat). Hacker sich das iPhone "geöffnet" haben um Programme zu installieren. Apple sagte daraufhin, dass man dies nicht verhindern würde, aber auch nicht offiziell unterstützen wird. Dann kam mit 1.1.1 die Firmware heraus, die das iPhone wieder verschlossen hat. Nachdem auch diese wieder schnell geöffnet wurde, habe ich das Gefühl, dass Apple wohl keinen Sinn in diesem Katz und Mausspiel sieht und nun doch, entgegen ihre Aussage keine Rücksicht auf Entwickler von nativer Software zu nehmen, diesen eine Möglichkeit gibt.
    Sicher ist der Titel reißerisch, ich hätte auch 'Steve Jobs: "iPhone SDK im Feb."' schreiben können, aber ich fand den Titel, mit meinem Gedankengang im Hinterkopf, doch besser. :)
     
    AgentSmith gefällt das.
  15. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ich finde es auch nicht tragisch, dass der Titel reißerisch und vielleicht sogar anzweifelbar ist.. so ist das eben oft bei Überschriften, dann lesen es mehr Leute. Und das kann ja nur gut sein. Da im restlichen Artikel alles stimmt und korrekt wiedergegeben wird, finde ich eine 100%ig korrekte Überschrift nicht soo wichtig.
     
  16. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    Stimmt und das schöne ist der Touch wird auch erwähnt. Zwar nicht in der Überschrift aber im Artikel. Das freut mich da ich ein Mensch ohne iPhone bin:-D
     
  17. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    Alles Tatik von Steve und Apple. Alles Teil der Marketing-Maschinerie. So berichtet jetzt wieder jede Publikumswirksame Website über Apples iPhone. Spiegel, heise, Golem um nur drei zu nennen.
     
  18. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Mir ists recht egal, ob Marketing oder nicht. Jetzt muss ich bloß noch warten, bis das iPhone bei allen Providern frei verfügbar ist und dem Kauf steht nichts mehr im Wege. :)
     
  19. papitz

    papitz Carola

    Dabei seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    109
    ...oder mal eben nach Frankreich fahren.
     
  20. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    zustimm...

    btw. das kommt bestimmt schön verpackt mit einem iphone update... wie ich mich freue wenn das geheule von allen wieder losgeht die ihre 1.1.1 jetzt gehackt haben - heul, wird mein iphone durch das update "gebrickt"?, schluchz...
     

Diese Seite empfehlen