1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

DHCP für OS X?

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von DukeNuke2, 09.08.08.

  1. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    Hallo,
    kennt hier jemand eine Möglichkeit unter OS X 10.5.x (nicht Server!) einen DHCP Server aufzusetzen? Ich wollte dafür nicht über Fink o.ä. gehen sondern suche eine "standalone" Software am besten per Terminal zu konfigurieren...

    Tia,
    DN2
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ist doch alles da. Siehe man 8 bootpd. Beim "Internet Sharing" wird das auch verwendet.
    Gruß Pepi
     
  3. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    scheint sehr umfangreich zu sein... hast du das teil schon mal betrieben und kannst ne beispielconfig für einen dhcp server zur verfügung stellen?
    danke schonmal für den tip!
     
  4. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Afaik übernimmt ein Mac in einem Netzwerk ohne DHCP-Server, wenn er auf DHCP eingestellt ist, automatisch die Serverrrolle. Dadurch kriegst du aber 169.254er Adressen.

    sonst
     
  5. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    das macht jedes os... die ip im 169er bereich wird vergeben damit das interface keine weiteren meldungen abgibt sondern für das system auch ohne angeschlossenes kabel (oder wlan verbindung) i.o. aussieht.

    die sourcen für isc hatte ich auch schon gefunden, den muss man aber wieder kompilieren und muss dazu noch weitere tools installieren. genau das wollte ich vermeiden. ich dachte einfach an einen kleinen dhcp server wie udhcpd unter linux. ich hatte einfach gehofft das es da ein fertiges paket gibt. wenn es unter mac keine einfache/kleine/schnelle lösung gibt, werde ich das mit linux machen. ist ja auch weiter kein problem, wäre nur cool wenn ich es mitm mac auch zum laufen bekommen könnte ;)
     

Diese Seite empfehlen