1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Details des Bootprozesses sichtbar machen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von pizzaice, 19.09.09.

  1. pizzaice

    pizzaice Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.03.08
    Beiträge:
    6
    Hi,
    Ich habe eine etwas sinnlose Frage will sie aber trotzdem stellen:
    Kann ich durch ein Terminal command die details (also das was hinter dem grauen schirm ablaeuft) des boot prozesses sichtbar machen? Etwa das es so aussieht wie in Safe-Mode startup?

    LG, Chris
     
  2. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Naja du kannst im Verbose Mode starten (cmd + v). Dann siehst du auch was beim Start alles so abläuft...
     
  3. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Kannst du uns aufklären; wozu?
     
  4. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    Oh man... irgendwie sollte man da ja mal anpinnen.
    Guckst du nach mac verbose boot und bekommst
    Code:
    sudo nvram boot-args="-v"
    Die Frage WARUM/WOZU stelle ich mir im Übrigen auch: Wenn du net in der Lage bist das rauszufinden, wirst du mit den Boot Meldungen auch nix anfangen können;)
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Du brauchst keinen Terminalbefehl, starte einfach, wie nauna schon vor Stunden gesagt hat, mit ⌘ + V.
    Mehr an Kommentar für diese Frage (die so sinnlos ja nicht ist), ist nicht notwendig.
    die Salome
     
  6. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    Dass war jetzt aber schon n bischen Arrogant oder ;) ?

    Wenn du das schon sagst solltest du zumindest den Unterchied zwischen dem KEy Stroke und dem einstellen der boot Argumente erklären, bzw berücksichtigen. Kennst du den?
     
  7. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wenn du über das Terminal im Verbose Mode startest, dann musst du diesen Startvorgang auch wieder abmelde, sonst kannst jedes Mal die ganze Litanei weiß auf schwarz lesen.
    Wenn du mit dem Tastenbefehl startest, kannst du beim nächsten Mal wieder ganz normal hochfahren, ohne Mitteilungen.
    Ein Tastenbefehl ist weniger anfällig für falsche Eingaben und Tippfehler als eine Zeile im Terminal, vor allem für ganz gewöhnliche User – Nerds sollen tippen soviel sie wollen.
    Dass der Mac so einfach zu bedienen ist, ohne kmplizierte Codeeingaben und Unix Befehle, ist ja sein Vorteil. :)
    die Salome
     

Diese Seite empfehlen