• Apfeltalk Ă€ndert einen Teil seiner Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    NĂ€heres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Eure Meinung ist gefragt! Welches Foto des Monats hat Euch im November ĂŒberzeugen können? Hier geht es lang --> Klick
  • Ihr seid gefragt! Welches Weihnachtsbanner soll im Dezember unser Forum verzieren? Hier könnt Ihr bis zum 30.11.23 abstimmen --> Klick

Der At'ler Vorstellungs-Thread!

Balkenende

Minister von Hammerstein
Registriert
12.06.09
BeitrÀge
11.123
Das soll es kurz und knapp gewesen sein...freue mich auf eine gute Unterhaltung und Erfahrungsaustausch mit Euch!

Ja dann willkommen.

Und schönen Tanz in den Mai - halte den gut fest, Du warst neu bei AT und wirst so einen Maifeiertag unter diesen UmstĂ€nden wohl nicht wieder erleben ☘
 

Robtob

Braeburn
Registriert
30.04.21
BeitrÀge
46
Danke dir!
Ja, diese Zeit ist schon sehr „verrĂŒckt„. 
ist vielleicht auch das falsche Wort.
 
  • Like
Reaktionen: Balkenende

Btec

Erdapfel
Registriert
23.02.21
BeitrÀge
2
Hallo zusammen,
Ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin.
Ihr habt halt ein richtig großes Forum. Sollte das hier falsch sein möchte ich den ein oder anderen Moderator bitten meine Vorstellung zu verschieben.

Ich heiße Thomas, bin 58 Jahre alt und Mac-AnfĂ€nger. Ich hatte im letzten Jahrtausend mit Windows zu tun aber nie mit Macs. Durch iPhones etc., Apple HomeKit und jetzt ein MacBook Air interessiere ich mich jetzt fĂŒr die Apfelwelt. Rein Privat.
Ich freue mich hier durchs Forum zu lesen, denn das eine oder andere was mich beschÀftigt, ist hier bestimmt schon besprochen und gelöst worden.
Das Rad neu zu erfinden kontraproduktiv;)

Liebe GrĂŒĂŸe Thomas
 
  • Like
Reaktionen: Mitglied 235800

AndaleR

Moderator
AT Moderation
Registriert
09.08.20
BeitrÀge
5.313
Viel Spaß hier - Du wirst sehen, das Forum ist nicht so schlimm und es wird jedem geholfen.
 

Mitglied 246615

Gast
Hallo zusammen!
Wie ich bereits in meinem Profil beschreibe, kommt ich von Linux. Von Windows habe ich mich schon seit XP verabschiedet und nutze es nur noch beruflich, weil ich dort keine Wahl habe. Als Linux-Anwender lag es nahe, Smartphones und Tablets mit Android zu verwenden. Allerdings gefÀllt mir dessen Entwicklung immer weniger und so besitze ich seit januar 2020 ein iPhone und habe ein halbes jahr spÀter ein iPad Air gekauft.

Obwohl ich am PC so schnell nicht ganz auf Linux verzichte, wollte ich schon lÀnger einen Mac kennenlernen. Die Preise haben mich aber abgeschreckt. Gerade ale Zusatz-GerÀt war sie mir zu hoch. Mittlerweile habe ich mir einen Hackingtosh gebaut und vielleicht wird daraus in Zukunft ein Mac - in welcher Form auch immer.
 

AndaleR

Moderator
AT Moderation
Registriert
09.08.20
BeitrÀge
5.313
Herzlich willkommen und viel Spaß hier!!
 

AndiEh

Rheinischer Krummstiel
Registriert
11.07.21
BeitrÀge
382
Hallo Zusammen,

nachdem ich mich nun entschlossen habe, in die Apple Welt umzuziehen, habe ich ein Forum gesucht und bin hier gelandet.
Ich bin 57 Jahre alt, beruflich zwar nicht mehr in der IT Welt unterwegs, dafĂŒr aber immer noch sehr daran interessiert, was kein Wunder ist, war ich in den 80ern ja Filialleiter bei VOBIS und Escom und habe mit einem Freund vor der www Zeit eine Mailbox betrieben. Als Hobby haben meine Frau und ich uns vor 2 Jahren ein Wohnmobil gekauft und wie es so kommt, habe ich letztes Jahr dazu ein Forum eröffnet.

Wie kam es nun zu der Entscheidung bis auf den PC in die Apple Welt umzuziehen. Als Smartphone nutze ich noch das Samsung Note, meine Frau hatte ein Huawei Tablet, aber beruflich habe ich schon ein iPad Air 2.

In der Vergangenheit habe ich mich immer gescheut iPad und iPhone privat zu nutzen und zu kaufen, da mir die Systeme zu zugesperrt waren. Ich wollte mir einfach alle Erweiterungs-Möglichkeiten offen halten (Stichwort: Spielkind) und mich nicht von einem Hersteller gÀngeln lassen, was ich auf meinen GerÀten treibe.
Dies hat sicher am Anfang der Smartphone und Tablet Zeit auch gestimmt, mittlerweile gibt es aber eigentlich nichts mehr, was nur auf ein Android System beschrÀnkt ist.

Was mich aber immer schon fasziniert hat, war, wie lange man ein Apple GerĂ€t nutzen kann, ohne das GefĂŒhl zu haben, ich muß wechseln, weil die Leistung nicht mehr stimmt. Ob beim PC, oder bei Smartphone und Tablet, in der Windows und Android Welt ist nach ein paar Betriebssystemupdates definitiv Schluss mit der ursprĂŒnglichen Performance.

Nachdem jetzt Android auch noch die Funktion abgeschaltet hat, Apps auf die Speicherkarte auszulagern und ich deshalb fĂŒr meine Frau ein neues Tablet gebraucht habe, hatte ich die Nase voll. Die einzigen Tablets, die mit mehr als 64GB zu bekommen waren, sind die Top Modelle. Und da stellte sich dann die Frage: Soll ich so viel Geld wirklich fĂŒr ein GerĂ€t ausgeben, was zwar genug Speicher hat, aber nach 2-3 Jahren wegen Softwareproblemen doch wieder ausgetauscht werden muß, oder gebe ich noch ein klein wenig mehr aus und meine Frau steigt auf ein iPad um.

Nun ja, wenn man mit dieser Überlegung erst mal anfĂ€ngt, dann ist es nicht mehr weit sich mal grundsĂ€tzlich mit dem Thema Umstieg zu beschĂ€ftigen. Kommt dann noch der Datenschutzaspekt dazu und man erachtet diesen fĂŒr wichtig (soweit man dies in der Hand hat), dann fĂ€ngt man auch an, die EinschrĂ€nkungen von IOS in einem neuen Licht zu sehen.

Fazit:

1. IOS GerÀte sind zwar teurer, aber die Nutzungsdauer relativiert den Preis wieder.
2. Es gibt mittlerweile nichts mehr an Software, was es nicht auch fĂŒr IOS gibt.
3. Mein Spieltrieb hat merklich nachgelassen. Ich will ein funktionierendes System ĂŒber Jahre und nicht alle schießlang ein neues GerĂ€t einrichten.
4. Wegen dem besseren Datenschutz kann ich mit den EinschrÀnkungen von IOS leben.
5. Die durchgÀngige Bedienung der Programme finde ich einfach cool.
6. Ich möchte eine neue Smartwatch, die das kann, was ICH will und habe keine Lust mehr auf eine passenden in der Android Welt zu warten. ;)


1. Akt: meine Frau hat ein iPad Air plus Pencil bekommen.
2. Akt: ich warte auf das iphone 13, dann wird entschieden, welches iPhone ich haben will.
3. Akt: Umstellung des privaten Laptops auf Apple......? Wohl eher nicht.....Wobei...."Sag niemals nie"

Gruß
Andi
 

tobiasgt

Alkmene
Registriert
18.09.19
BeitrÀge
30
@AndiEh Mich hat die EnttĂ€uschung um das Ende von Windows 10 Mobile hier her gefĂŒhrt.
Ich habe komplett gewechselt.
Apple hĂ€lt genau die Versprechen, die Microsoft damals so vollmundig verkĂŒndet hatte.
Alles funktioniert einfach, ohne Bastelei.
Herzlichen Willkommen!
 

tobiasgt

Alkmene
Registriert
18.09.19
BeitrÀge
30
Ja, bin ich im Herbst 2019.
Vom Laptop mit Windows 10 zum MacBook Pro.
Weil zwei Programme, die ich ab und an benötige nur unter Windows laufen, hab ich Windows 10 im Bootcamp mit drauf.
Ich habe den Wechsel nicht bereut. Ganz im Gegenteil, ich freue mich immer noch, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Gruß Tobias
 

semisecco

Erdapfel
Registriert
07.09.21
BeitrÀge
2
Hallöschen zusammen

Ich bin die Neue aus Köln, heiße Michaela und bin wahrscheinlich hĂ€ufiger hier (um vieles nachzulesen, herauszufinden etc.), da ich vollkommen neu in der IOS Welt bin (komme von Android).

Nachdem ich nun schon einiges entdecken und lernen konnte, habe ich nun selbst eine Frage zu einem Àlteren Thema, daher habe ich mich dann doch mal angemeldet.

Ich freue mich auf Tipps und Hilfen, wenn ich das irgendwann irgendwie weitergeben kann umso besser :)

Michaela
 

afireinside1988

Erdapfel
Registriert
24.09.21
BeitrÀge
5
Etwas verspÀtet möchte ich mich dann auch mal kurz vorstellen.

Ich bin der Robin, 33 Jahre alt und wohne in Halle (Saale) und arbeite als NotfallsanitÀter im Rettungsdienst.
Vielleicht noch kurz mein Weg zu Apple...

Ich war frĂŒher ein ziemlicher Microsoft-"Fan", hatte immer Windows-PCs und, nachdem ich nach einem Samsung Galaxy S3 von Android ziemlich enttĂ€uscht war, danach auch diverse Windows Phones. Nachdem Microsoft dann einfach Windows Phone 10 eingestampft hatte, wollte ich mich mal an einem iPhone versuchen, meine Schwester schwĂ€rmte schon seit Jahren davon. So wurde dann ein iPhone 8 mein erstes Apple-GerĂ€t und ich war sehr zufrieden damit.
Etwa ein Jahr spÀter folgte dann, nachdem mein Lenovo-Notebook immer mehr kaputt ging ein MacBook Pro 15" (Mid 2016).
Zwar war das rein leistungsmĂ€ĂŸig nicht ganz so der Überflieger wie ich erhofft hatte, aber es war trotzdem der beste Laptop, den ich bis dahin hatte. Tolle QualitĂ€t, sehr guter Bildschirm, ein traumhaftes Trackpad, guter Klang und ein OS, bei dem man nicht stĂ€ndig rumfummeln muss.
Diesen Herbst wurden dann beide GerÀte ersetzt und nun bin ich mit einem iPhone 13 Pro und einem MacBook Pro 16" mit M1Pro super zufrieden. :)