DAU kompatiblen Traffic Monitor für mein lokales Netzwerk (iOS oder Mac)

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von QWallyTy, 23.09.18.

  1. QWallyTy

    QWallyTy Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    335
    Moin,

    in meiner FritzBox kann ich ja sehen welche Geräte sich im Netzwerk befinden.

    Die FritzBox hat ja auch einen Traffic Monitor - leider zeigt der aber nicht welche Geräte hier wieviel Bandbreite verbrauchen.

    Es würde mich aber doch mal interessieren welches Gerät hier z. B. x MBit Downstream verursacht.

    Ich brauche also einen ganz simplen Traffic Monitor der eigentlich nur Gerät / IP und deren aktuellen Up- und Downstrream anzeigt.

    Gibt es da was DAU kompatibles (vorzugsweise für iOS sonst halt für den Mac) das mir dabei helfefn kann?
     
  2. trexx

    trexx Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.327
  3. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Geheimrat Dr. Oldenburg

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.542
    hast Du das auch getestet in Bezug auf die Fragestellung? Ich frage, weil mir persönlich nicht klar wäre, wie ich die Daten erhalten sollte, wenn ich nicht an einer ganz bestimmten Stelle im Netzwerk sitzen könnte, um mitzusniffen (was, wenn es gewerblich wäre, auch arbeitsrecht- und datenschutzrechtlich massive Fragestellungen aufwerfen würde). Alternativ gibt es Interfaces wie SNMP, über die die FB diese Daten verfügbar machen könnte, aber ich weiss nicht, ob IP-weiser Traffic zu den Attributen gehört, die es gibt. Und auch nicht, ob sie überhaupt SNMP kann.

    Das DAU-kompatibel würde ich gar nicht erst annehmen, denn dazu müsste die Fritzbox die Übersicht entsprechend anpassen (und würde dann in dieselben Probleme laufen können). Zum Messen und Verstehen ist halt schon ein wenig Grundlagenwissen nötig.

    Den Versuchsaufbau korrekt gestalten würde man, indem man nur ein Kabel (!) zur Fritzbox (LAN-Seite) führt und zu diesem einen Mirrorport baut, an dem man sniffen kann (oder einen Hub benutzt). Dann lässt sich anhand Quelle und Ziel eine Statistik erstellen. Wie gesagt, sobald da eine einzige andere Person beteiligt ist, ist das meiner Meinung nach nicht mehr nicht angreifbar durchführbar.

    Aber mal anders gedacht: Wo ist das Problem, einfach mal die Quellen abzuschalten, um zu sehen, wer rausfunkt? Indikator ist: Maschine aus, Traffic weg - die war's dann wohl. Wenn man dadurch einen Anfangsverdacht bekommt sagt man sich entweder "ja, klar!" oder kann genauer gucken.
     
    #3 Wuchtbrumme, 24.09.18
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.18
  4. QWallyTy

    QWallyTy Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    335
    Moin,

    ja das ist die einfache "analoge" Lösung. Ich dachte da gäbe es auch was nettes in Programmform um mal schnell zu sehen wo das Problem liegt und nicht erst mühsam auf die Suche gehen zu müssen (bei 10-12 MBit kann schon ein MBit mehr oder weniger lästig sein wenn man "fix ein iPhone aus der Wolke einrichten will).
     
  5. hosja

    hosja Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.537
    Wenn du dir einen Ubiquiti Switch kaufst und die FritzBox nur noch als Modem benutzt, kannst du das dort auf der Website sehen.
     
    trexx, QWallyTy und ottomane gefällt das.
  6. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Geheimrat Dr. Oldenburg

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.542
    trexx und QWallyTy gefällt das.
  7. QWallyTy

    QWallyTy Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    335
    mh Ubiquiti Kram habe ich mir schon ein paar mal angeschaut - wäre vielleicht wirklich eine gute Idee (inkl Ubiquiti WLAN)

    Dafür müsste Apple aber erst mal aufhören dauernd Sachen rauszubringen die ich kaufen "muss" :)

    Die Links hebe ich mir mal fürs WE auf dann hab ich was zu lesen.
     
  8. hosja

    hosja Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.537
    Der Switch ist gar nicht mal so teuer und die APs gibts im 3er Set.
     
  9. trexx

    trexx Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.327
    Warum nicht die AMPLIFI Serie?
     
  10. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Geheimrat Dr. Oldenburg

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.542
    äh - das ist an mir vorbeigegangen. Was ist jetzt so interessant an dem Zeugsel?
     
  11. trexx

    trexx Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.327
    Einfach und schnell installiert. Erfüllt das Geforderte. Preislich moderat.
     
  12. hosja

    hosja Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.537
    Repeater sind für mich verbrannt. Hat zu oft nicht funktioniert. Was immer tut ist Kabel legen und UniFi AP anschließen.
     
  13. hosja

    hosja Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.537
    Im amerikanischen Schnellbauhaus mag das anders sein, aber hier wo massiv gebaut wird seit jahrhunderten kommt das alles nicht hin.