• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

Datum wird beim Kopieren nicht beibehalten

KKessenich

Jonagold
Registriert
06.12.16
Beiträge
21
Hallo zusammen,

leider hat sich mein iMac bzw mein System vor einiger Zeit durch ein Update verabschiedet.
Unzählige Versuche das System wieder normal an laufen zu bekommen, auch nach Rücksprache mit Apple, sind gescheitert.
Bevor ich aber den iMac komplett lösche, möchte ich schauen ob alle Daten auf dem letzten Backup vorhanden sind.
Beim Kopieren meines Bilder-Ordners ist mir aufgefallen, dass bei alle Dateien das Erstellungsdatum auf das Datum des Kopieren ersetzt wurde.
Das will man ja gerade bei Bildern nicht.
Hab ich da was falsch gemacht oder gibt es einen Trick das beim Kopieren die originale Daten beibehalten werden?
Vielen Dank für Eure Hilfe.
VG
KK
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
21.789
Beim Kopieren meines Bilder-Ordners ist mir aufgefallen, dass bei alle Dateien das Erstellungsdatum auf das Datum des Kopieren ersetzt wurde.
Das will man ja gerade bei Bildern nicht.
Hab ich da was falsch gemacht oder gibt es einen Trick das beim Kopieren die originale Daten beibehalten werden?
nein, natürlich ist das Datum das des Kopierens und das Wollen hat weder was damit zu tun, noch macht es Sinn. Die tatsächlichen Informationen stehen nicht in den Dateisysteminformationen der Datei - die sich natürlich jedes Mal (zurecht) ändern und schon deshalb als Kriterium ausscheiden - sondern in den sogenannten Bild-Metadaten (EXIF).
Das ist ein bekannter Standard, der sowohl über Tools beeinflussbar ist (exiftool), als auch von allen Fotoverarbeitungsdatenbanken wie Fotos.app o.ä. herangezogen wird, solange man nicht nach Importdatum sortiert.

Ein wenig irritiert, dass wir das im Jahre 2024 noch erwähnen müssen. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: implied

KKessenich

Jonagold
Registriert
06.12.16
Beiträge
21
EXIF Daten kenne ich, da stehen ja noch eine ganze Menge an anderen Informationen drin
Aber das Erstellungsdatum sollte sich doch beim Kopieren nicht ändern.
Muss ich jetzt ein Tool nutzen um das org. Datum wieder angezeigt zu bekommen?
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
21.789
nochmal, eine Datei ist eine Datei und sie wird bei jeder Änderung ein anderes Datum/Uhrzeit bekommen. Aber in der Datei ist das Foto und seine Metadaten und die ändern sich nicht. Du musst kein Tool benutzen, jedes vernünftige Fotoprogramm von Fotos.app über Lightroom über DXO und was es sonst noch gibt sollte das vernünftig auslesen und implementieren. Vergiss die Datei!
 

AndaleR

Moderator
AT Moderation
Registriert
09.08.20
Beiträge
7.254
Wo siehst du denn nach dem Erstellungsdatum nach dem Kopieren? In einem Finder-Fenster? Nicht, dass du hier von verschiedenen Daten sprichst und das Datum, das „geändert“ wurde, einfach anzeigt, wann die Datei an den Ort kopiert wurde.
 

KKessenich

Jonagold
Registriert
06.12.16
Beiträge
21
ich meinte die Anzeige im Finder.
@Wuchtbrumme
vielen Dank für die Erklärung.
Da ich sehr viele Fotos habe, hatte ich gehofft das Datum bereits im Finder sehen zu können.
Dann werde ich da wohl mit Leben müssen.
 
  • Like
Reaktionen: Wuchtbrumme

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
21.789
ich meinte die Anzeige im Finder.
@Wuchtbrumme
vielen Dank für die Erklärung.
Da ich sehr viele Fotos habe, hatte ich gehofft das Datum bereits im Finder sehen zu können.
Dann werde ich da wohl mit Leben müssen.
Hi,

der Finder zeigt leider nur wirklich das Datum der Datei an, da kann man bei Windows besser zusätzlich Infos auswählen.
Ein Workaround ist die z.B. Umbennenung des Dateinamens anhand der Metadaten was z.B. das Tool "A Better Finder Rename" erledigen kann, sodass man anhand des Dateinamens sinnvoll sortieren kann (also z.B. 2024-01-28-17-33-15_Image2751.jpg).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: BalthasarBux

AndaleR

Moderator
AT Moderation
Registriert
09.08.20
Beiträge
7.254
Hätte eigentlich gedacht, dass man das doch sicher auch im Finder anzeigen kann - in einer eigenen Spalte o.ä..

Aber scheinbar klappt es nur mit Umwegen. Z. B. einem Tool wie das: Wann war das.app
 

sedna

Galloway Pepping
Registriert
22.10.08
Beiträge
1.364
Hallo,

was ist hier genau mit kopieren gemeint?
Wenn ich was kopiere, bleibt das Erstellungsdatum erhalten ?

Und ja, es gibt Tools, um das Erstellungsdatum auf das Aufnahmedatum zu ändern. Du musst da also nicht mit leben *grins

Gruß
 

Marcel Bresink

Cellini
Registriert
28.05.04
Beiträge
8.713
Hab ich da was falsch gemacht oder gibt es einen Trick das beim Kopieren die originale Daten beibehalten werden?
Ja, Du darfst nicht kopieren. Beim Kopieren ist es das erwartete und korrekte Verhalten, dass sich Eigentümer, Berechtigungen und Datumsangaben ändern.

Wenn Du dagegen ein richtiges Backup hast (z.B. Time Machine), kannst Du statt Kopieren die Operation "Wiederherstellen" (manchmal auch "Zurückladen" genannt) verwenden. Dafür gelten ganz andere Regeln und die Datei wird hundertprozentig mit allen Metadaten wieder so rekonstruiert, wie sie während der Sicherung war.
 

AndaleR

Moderator
AT Moderation
Registriert
09.08.20
Beiträge
7.254
@Marcel Bresink Und das in Beitrag 9 genannte Tool? Sieht zumindest so aus, als ob es das lösen würde ohne Wiederherstellung aus einem Backup.
 

Marcel Bresink

Cellini
Registriert
28.05.04
Beiträge
8.713
Da ich sehr viele Fotos habe, hatte ich gehofft das Datum bereits im Finder sehen zu können.
Ja, das geht. Es kommt darauf an, welche Version von macOS Du verwendest, in welchem Ordner die Bilder liegen und welche Darstellungsart Du eingestellt hast.

Beispielsweise kannst Du in Sonoma bei einem Bild im Bilder-Ordner in Spaltendarstellung das Aufnahmedatum in der Vorschauspalte anzeigen lassen (hier: "Inhalt erstellt")

Preview.png
 

KKessenich

Jonagold
Registriert
06.12.16
Beiträge
21
Vielen Dank für Eure Antworten.
Mir ist aufgefallen, das bei geringer Dateingröße, also z.B. 250MB Ordner alles beibehalten wird.
Bei größeren Datenmengen leider nicht.
Mein Problem ist halt, das ich einzelne Dateien/Ordner aus meinem letzten Backup sichern möchte.
Wenn ich Verschieben wähle hätte ich halt keine Doppelsicherung mehr
 

AndaleR

Moderator
AT Moderation
Registriert
09.08.20
Beiträge
7.254
Das ergibt irgendwie überhaupt keinen Sinn. Wieso sollte das bei kleinen Mengen gleich bleiben - und größer x dann plötzlich anders sein? Merkwürdige Sache.
 

Marcel Bresink

Cellini
Registriert
28.05.04
Beiträge
8.713
Mein Problem ist halt, das ich einzelne Dateien/Ordner aus meinem letzten Backup sichern möchte.
Was ist mit "Backup" gemeint? Warum muss eine Sicherung nochmals gesichert werden?

Wenn man Mehrfachsicherungen erstellt, sollte jede aus den Originaldaten erstellt werden und nicht durch Kopieren bereits vorhandener Sicherungen.
 

KKessenich

Jonagold
Registriert
06.12.16
Beiträge
21
Habe ich auch nicht verstanden, aber so hat es geklappt.
Zum Sinn des ganzen...
Mein iMac hat nach einen Update nicht mehr vernünftig funktioniert.
Wurde Mega langsam und hat sich häufig aufgehängt.
Ein Backup zu erstellen war nicht mehr möglich, da er zwischenzeitig immer neugestartet ist oder sich aufhängte.
Nun wollte ich den iMac komplett löschen und neu installieren und schauen ob es sich wirklich um ein Software oder vielleicht eine defekte Hardware handelt.
Zuvor wollte ich aber sicherstellen, dass ich alle Daten habe.
Also habe ich die Festplatte mit dem letzten funktionierenden TimeMaschine Backup an einen FremdMac angeschlossen und wollte die wichtigen Daten aus dem Backup kopieren.
Will den iMac halt nicht löschen ohne die Daten zu haben.
Beim Kopieren ist dann dieses Phenomän aufgetreten.
VG
 

Hannes96

Boskoop
Registriert
29.12.05
Beiträge
41
Weil es viele Gründe geben kann, das am "Erstellungsdatum" oder "Exif-Datum" oder "Aufnahmedatum" manipuliert wird habe ich mir angewöhnt beim importieren der Fotos automatisch das Aufnahmedatum aus den Exif-Daten in der Form JJJJ-MM-TT+ Zähler+vorhandener Dateiname ändern zu lassen. Das geht mit der App von Apple (Digitale.Bilder.app) oder dem GraphicConverter u.a..

So weiß man einfach an Hand des Dateinamens wann man die Aufnahme gemacht hat. Das hilft auch beim Sortieren im Finder.
Das Foto-Programm GraphiConverter hat sehr viele Möglichkeiten, die verschiedenen "Datümer" zu verändern. Es ist Shareware bzw. angemessen günstige Software und auf jeden Fall einen Versuch wert.