1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Datendiebstahl einmal anders …

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Steppenwolf, 28.09.07.

  1. Einbrecher haben aus dem Studio des Regisseurs Francis Ford Coppola einen Computer entwendet, auf dem Coppola u. a. das Drehbuch zu seinem neuen Film abgespeichert hatte. Offensichtlich existieren keine Sicherungskopien (kaum zu glauben!); Coppola sei sogar bereit, die Daten zurückzukaufen.

    Ich weiß nicht, wie ich reagieren würde, wenn mir auf diese Weise eine Hausarbeit abhanden käme. :( Interessant finde ich die Unterschiede in der Berichterstattung (aufsteigend nach dem Regenbogen-Faktor):

    1. Netzeitung
    2. Spiegel Online
    3. n-tv ("Der Nachrichtensender")
     
  2. Timotion

    Timotion Carola

    Dabei seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    108
    hab ich vorhin unterwegs im radio gehört...
    erstens: wenn ich so wichtige Daten auf einem Notebook lager lass ich ihn nicht wo liegen sondern hab ihn immer bei mir. zweitens: keine sicherungskopie? So gut kann das drehbuch ja dann nicht sein...

    natürlich will ich nich mit dem spruch "selbst schuld..." kommen - aber naja... dumm wars schon.
     
  3. Patrick7

    Patrick7 Cripps Pink

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    154
    Habs mir schon immer gedacht das es leichter is einen kompletten Pc zu stehlen um an die daten zu kommen als zu Hacken.Naja keine Copy davon auf einer externern HDD wär mal eine überlegung wert, oder nicht?
     
  4. larkmiller

    larkmiller Gast

    Coppola ist Kuenstler, der hat keinen Nerv fuer Firlefanz wie Backup (gehabt).
    Wenn es ihm niemand eingerichtet hat, dann existiert das auch fuer ihn nicht. Ganz einfach. Und, zumindest fuer mich, leicht nachvollziehbar.

    Larkmiller
     
  5. In erster Linie ging es mir um die Situation, in die Coppola gebracht wurde. Plötzlich alles weg … das ist schon abscheulich.
     

Diese Seite empfehlen