1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Daten per Ethernet übertragen sehr langsam

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von singer1000, 13.08.09.

  1. singer1000

    singer1000 Auralia

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    200
    Hallo!

    Ich will Daten von einem Mac zum anderen per Ethernet übertragen. Beide Rechner hängen an einem Speedport 503 Router. Für die Übertragung von 86 MB werden 2 Std. benötigt. Ich will aber fast 11 GB übertragen! Geht das nicht schneller, bzw. ist da irgendwas verstellt?
     
  2. Da Jan

    Da Jan James Grieve

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    136
    klingt erstmal nicht normal.
    was sind das für macs? also was für ne ethernet-geschwindigkeit sollte es denn sein?
    ansonsten würde ich einfach ein fire-wire kabel und den festplatten-boot-modus beim quell-laufwerk empfehlen.
    (grübel gerade noch, wo man das auswählen konnte...)
     
  3. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hallo zurück,
    erzähl doch mal was über die Konfiguration, läuft auf dem Speedport ein DHCP-Server und erhalten beide Rechner per DHCP ihre IPs?
    Ich vermute mal, dass der Speedport nun 100 MBit überträgt. Wie wär's, wenn Du die Macs -sofern sie in einem Zimmer stehen- direkt miteinander verkabelst? Wenn beide GBit unterstützen, sollte es deutlich schneller gehen. Ein einfaches Netzwerkkabel sollte reichen.
    Gruß
    Andreas
     
  4. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Einfach beim Starten die 'T' - Taste gedrückt halten…;)

    Gruß
    pacharo


    Edit Infos von Apple hierzu
     
  5. ra1ner

    ra1ner Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.04
    Beiträge:
    416
    Nee, die Geschwindigkeit ist nicht normal, noch nicht mal annähernd bei Fast Ethernet (100 MBit). Ich gehen davon aus, dass es sich bei den beiden Macs um einigermaßen neue modelle handelt (sie können mindestens Fast Ethernet) und bei beiden die Netzwerkeinstellung auf Default stehen (DHCP ist eingeschaltet und es wurde kein weiterer Schnickschnack wie Paketgröße o.ä. verstellt).

    Folgendes würde ich jetzt ad-hoc testen:

    1. Liegt's an den Macs? Die Macs direkt verkabeln und dann versuchen, die Daten zu übertragen. (Bitte mit eindeutig intaktem Kabel!)
    2. Liegt's an den Kabeln? Um Kabelbrüche auszuschließen, einfach mal andere (erwiesenermaßen intakte) Kabel probieren. Wenn die Kabel nicht in Ordnung sind, versuchen Rechner und Router eine Geschwindigkeit auszuhandeln, die funktioniert -- im Zweifelsfall können das schon mal 10 Mbit sein.
    3. Liegt's am Router? Also mal einen anderen Router vom Kumpel leihen und ausprobieren.

    Normalerweise sollte die Datenübertragung bei Fast Ethernet (100 Mbit) so bei realistischen 8-11 MB/Sek liegen. Bei funktionierendem Gigabit Ethernet kommen meiner Erfahrung nach in der Praxis so um 25-30 MB/Sek zustande.
    r.
     
  6. singer1000

    singer1000 Auralia

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    200
    bei den Rechnern handelt es sich...

    ...um einen G4 Baujahr 1999 (!) dessen Daten auf einen iMac 2,16 Dual Core übertragen werden sollen.

    Stimmt... auf den Target-Modus bin ich gar nicht gekommen
     

Diese Seite empfehlen