1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Daten mit Firewire von Mac zu Mac

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von hannibal, 16.10.09.

  1. hannibal

    hannibal Jerseymac

    Dabei seit:
    08.01.05
    Beiträge:
    457
    Kann mir wer sagen, wie ich Daten via Firewire von Mac zu Mac bekommen unter 10.6.1? Geht das nur im Targetmodus oder gibts da noch eine andere Möglichkeit. Das Ethernet ist mir zu langsam.

    Danke
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Im Targetmodus kannst du die Daten gleich auf das andere Volumen, das jetzt auf deiner Festplatte zu sehen ist, kopieren.
    Ich habe in den Systemeinstellungen /Netzwerk auch eine FireWirenetz angezeigt (nur ist es halt "nicht verbunden").
    Verbinde die Macs und schau mal dort hinein, ob sich da was tut.
    Aber T-Modus ist ohnehin komfortabel und schnell.
    die Salome
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Die Frage war aber nach einer Lösung ohne Targetmode, der zwar performant ist aber einen Neustart eines Rechners verlangt, was enorm störend ist.

    Man kann IP über FireWire fahren, dieses also wie jedes andere Netzwerk-Interface verwenden. Bist Du sicher, daß Dein Bottleneck Ethernet heißt und nicht eine der beiden Festplatten ist? Ich habe Gbit Ethernet Speeds von über 50MB/s auf meinem MBP gesehen, da kommt eine HD üblicherweise in Realität nicht mehr mit.
    Gruß Pepi
     
  4. hannibal

    hannibal Jerseymac

    Dabei seit:
    08.01.05
    Beiträge:
    457
    Nee, an den Festplatten liegts nicht. Das eine ist ein G5 2x2,5 mit einer üblichen Festplatte, ich glaube 7200Umdrehungen:) und das andere ist mein neuer 8core 2.6 mit 2x 1TB Raidplatten oder sowas.
    Also daran seht Ihr, ich habe mich mit Hardware nicht mehr so auseinandergesetzt die letzten Jahre, weil mein Rechner immer lief und lief und lief.

    Nee ich glaube das Problem liegt an meinen unexakten Formulierungen. Das was ich Netzwerk nenne, ist, dass meine 3 Rechner (noch ein PC dran) über die Fritzbox als Rooter in einem Netz sind. Vielleicht ist das ja der Flaschenhals. Ich dachte immer der G5 hat nur 1000der Ethernet - Giga ist doch noch mehr oder?

    Firewire über IP würde heißen, ich schaue in meiner Fritzbox nach, welche Adressen die Rechner haben und trage das per Hand ein? Bei beiden Rechnern??

    Ich hatte das gestern mal mit Tinker Tool Systems versucht, da gab's eine Funktion wo man Paketgrössen von Ethernet, Firewire etc. einstellen konnte. Aber da ist nix passiert.

    Ausserdem kapier ich nicht, wenn ich Ethernet und Firewire und gleichzeitig dran habe, wie die Rechner entscheiden, über welche Kapel nun die Daten laufen.
    Also mit einem Wort, ich arbeite zwar schon lange im Netzwerk, habe aber keine Ahnung von der Materie.

    Jetzt habe ich auch das Phänomen, mit dem neuen Rechner, das er nach dem Ruhezustand oft die Internetverbindung über Ethernet verliert und es erst nach einem Neustart wieder geht.
    Sowas hatte ich mal mit Tiger damals. Das ist nervig.

    Wo kann ich denn sehen, welche MB/sec die Verbindung hat. Aktivitätsmonitor oder wo?
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Um Gigabit-Geschwindgkeit im Netz nutzen zu können, müssen *alle* Geräte das beherrschen und die Verkabelung i.O. sein. Aller Wahrscheinlichkeit nach läuft das bei dir nur mit dem älteren Protokoll 100baseT, also 100 Mbit/s.
    (Das Netzwerkdienstprogramm verrät es dir)

    Nicht ganz. Du musst für die FW-Verbindung ein *anderes* Subnetz wählen.
    Wenn deine Ethernet-Verbindung also zB. 192.168.1.xxx verwendet, kann die FW-Verbindung 192.168.2.xxx bekommen (bei gleicher Subnetzmaske 255.255.255.0).
    Dabei gibt es innerhalb dieses neuen Subnetzes keinen DHCP-Server, daher solltest du auf beiden Rechnern die IP manuell einstellen. Also zB 192.168.2.1 und 192.168.2.2

    Die Reihenfolge der Anordnung der Netzverbindungen in der Systemeinstellung gibt die Suchreihenfolge für Verbindungen an. Wird eine Adresse über die erste Verbindung nicht gefunden, wird auf der zweiten gesucht usw...
     
  6. hannibal

    hannibal Jerseymac

    Dabei seit:
    08.01.05
    Beiträge:
    457
    ah, ich sehe zwar noch nicht klar, aber etwas Licht erscheint am Horizont. Ich werde das alles einmal ausprobieren. Danke
     

Diese Seite empfehlen